ANZEIGE

Der Club der Unperfekten - Mut zu Fehlern und Imperfektion im Hundealltag

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      ANZEIGE

      physioclaudi schrieb:

      Apropos Finanzamt, Emil hat als Zwerg mal den Bescheid meiner Krankenkasse für das Finanzamt zur Hälfte verspeist. Als ich dann da angerufen habe, hat man mir nicht wirklich geglaubt. Die älteste Ausrede der Menschheit "Der Hund hats gefressen".
      :lachtot: :lachtot:
      Es grüßt ganz herzlich
      Anette und Anton
    • Neu

      Gestern beim Hundetraining. Eigentlich Dummyarbeit. Aber bereits nach unserem Aussteigen aus dem Auto (was die Trainerin wohl aus dem Augenwinkel beobachtet hatte) meinte sie nur schmunzelnd: "Okay, heute also mal Leinenführigkeit." |) :hust:

      Nemo fand das übrigens ziemlich beschissen. Immer wenn wir dort hingehen, gibt es tolle Sachen - er darf rumrennen, schnüffeln, zwischendurch seine liebste Arbeit (=Dummy) erledigen. Aber sowas? Ist ja wie Schule. Hat er uns dann auch beide spüren lassen :motzen: . Wir (=Trainerin und ich) waren dann beide herrlich inkonsequent und haben letztlich, nachdem er eine Leinenübung endlich kapiert hatte, doch noch Dummy gemacht :D
      Liebe Grüße von mir und Captain Nemo - Golden Retriever, *20.10.16

      -----------------------------

      Carbonara - e una Coca Cola...
    • ANZEIGE
    • Neu

      Spoiler anzeigen

      FozzyDogbone schrieb:

      Mehrhund schrieb:

      Kann man sich für sich selbst Fremdschämen, oder war ich das vielleicht gar nicht? Ich meine, wer kennt schon die Frau mit der furchtbaren Jacke....
      Ja kann man. Ich spreche da aus Erfahrung |)
      Die Jacke ist nicht zufällig ein super kuscheliger, wärmer grüner Parker :pfeif:
      Denn so sah meine aus. Die ich schweren Herzens diesen Herbst endlich in den Müll geworfen habe. Die srmle zerschossen, den Reißverschluss hatte ich in der Schwangerschaft schon gesprengt (das Kind ist jetzt 6 Jahre alt :ugly: ) aber die Knopf leiste war ja noch ok, die linke Jackentasche hatte einen fettfleck der jährlich weiter Richtung Brust wanderte etc.
      Ich finde, wir müssen einen "Einmalnochhundejackeanzieh-Thread" aufmachen.
      MEINE ist: schwarz (mal gewesen, jetzt so....graumelliert)
      hat Taschen, die sind innen zerrissen und da findet man Dinge drin....Hundeleckerchen von vor XXXJahren. Wenn ich diese Jacke mal wasche, dann mach ich die Reissverschlüsse der Taschen zu, damit der verschollene Tascheninhalt nicht die Waschmaschinde zerstört. Neulich habe ich eine Gabel in der Jacke gefunden.....Hinten...so rumgewandert zum Rücken....
      Zu eng ist sie auch...und ich benutze sie zur Zeit auch, wenn ich den Inhalt meines beutellosen Staubsaugers ausschütten gehe...
      Vor dem Anziehen schüttel ich die Jacke aus, damit evt. dort drin nistende Tiere die Chance zur Flucht haben.....JAWOLL, die Jacke ist ansich aktiver Tierschutz!
      „Ils sont fous, Cauda Equina Kompressionssyndom Romains!“
      Zitat: Obelix

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mehrhund ()

    • ANZEIGE
    • Neu

      Mehrhund schrieb:

      Spoiler anzeigen

      FozzyDogbone schrieb:

      Mehrhund schrieb:

      Kann man sich für sich selbst Fremdschämen, oder war ich das vielleicht gar nicht? Ich meine, wer kennt schon die Frau mit der furchtbaren Jacke....
      Ja kann man. Ich spreche da aus Erfahrung |)Die Jacke ist nicht zufällig ein super kuscheliger, wärmer grüner Parker :pfeif:
      Denn so sah meine aus. Die ich schweren Herzens diesen Herbst endlich in den Müll geworfen habe. Die srmle zerschossen, den Reißverschluss hatte ich in der Schwangerschaft schon gesprengt (das Kind ist jetzt 6 Jahre alt :ugly: ) aber die Knopf leiste war ja noch ok, die linke Jackentasche hatte einen fettfleck der jährlich weiter Richtung Brust wanderte etc.
      Ich finde, wir müssen einen "Einmalnochhundejackeanzieh-Thread" aufmachen.MEINE ist: schwarz (mal gewesen, jetzt so....graumelliert)
      hat Taschen, die sind innen zerrissen und da findet man Dinge drin....Hundeleckerchen von vor XXXJahren. Wenn ich diese Jacke mal wasche, dann mach ich die Reissverschlüsse der Taschen zu, damit der verschollene Tascheninhalt nicht die Waschmaschinde zerstört. Neulich habe ich eine Gabel in der Jacke gefunden.....Hinten...so rumgewandert zum Rücken....
      Zu eng ist sie auch...und ich benutze sie zur Zeit auch, wenn ich den Inhalt meines beutellosen Staubsaugers ausschütten gehe...
      Vor dem Anziehen schüttel ich die Jacke aus, damit evt. dort drin nistende Tiere die Chance zur Flucht haben.....JAWOLL, die Jacke ist ansich aktiver Tierschutz!

      Jupp in etwa so kann ich meine Jacke auch beschrieben. Bis auf die Gabel :pfeif:
    • Neu

      hihi, ja hier gibt es auch ein Ranking für Klamotten. Ich habe aktuell eine Wellensteynjacke, die jetzt alles durchlaufen hat. Erst im Alltag, dann beim Gassi, schließlich bei der Arbeit. Aber das sind so Jacken die schmeißt man eben auch einfach nicht weg :ka:
      Claudia und ihre Fellnasen
      Chica (kleiner Mischling): geboren irgendwann 2005
      Emil (Sheltie): geboren 21.06.2015
      Fiete (Collie): geboren 07.06.2017

      für immer in meinem Herzen mein Seelenhund Wusel: geboren 1999, gestorben 19.02.14

      Emils Kindertage
    • Neu

      Munchkin1 schrieb:

      Ich mache eine Klamottenkette:

      Stufe 1: Alltag
      Stufe 2: Gassi
      Stufe 3: Stall
      Stufe 4: Müll oder Verarbeitung zu Spielzeug
      1. Auf dem Wg zur Arbeit anzieh
      2. Einkaufen und Post
      3. Alltag? Welcher Altag
      4. Sonntags Gassie
      5. montags vormittags Gassie
      6. Im Winter für Staubsauger ausschütteln.
      7. waschen?
      8. geht doch noch, müsste man nur mal die Innentaschen nähen. (Vorher Evt. Jungmäuse in Nestern ausschütteln und auswildern)
      „Ils sont fous, Cauda Equina Kompressionssyndom Romains!“
      Zitat: Obelix

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mehrhund ()

    • Neu

      Ich besitze ja nur
      • "boahr Hund die ist frisch aus der Wäsche die wollte ich den Rest der Woche noch anziehen"
      • Wäsche
      • Garten zur Gartenarbeiten
      • Müll. MÜLL! MÜÜÜLLLLL!
      • "werde ich nie anziehen, aber falls ich mal vergesse zu waschen und nichts anzuziehen habe"
      Dresscode hab ich keinen. Luxoriöserweise bin ich Hausfrau? Externes Gehirn meiner Jung? Persönliche Assistentin mit 24/7 Arbeitszeiten, Köchin, Reinigungskraft, Personal shopper, Finanzminister, hundebeauftragter :headbash:

      Im Zweifel hänge ich mir zum Einkaufen statt der Handtasche einfach die Hundeleine um. Dann merkt keiner dass die Flecken auf der Hose von gestern sind :pfeif: und ich kaufe viel dunkles, bzw "wie schlimm sieht man nasse oder dreckige hundepfoten auf diesem Material".
      Und his ich wieder chucks tragen kann trage ich meine winterstiefel. Die sind cognac braun und aus dem reitbedarf. Die passen immer (okay vielleicht nicht auf einer Hochzeit). Im zweifel 1x mit der wurzelbürste und nem feuchten Lappen drüber. Bin da ja eher pragmatisch und hab gar kein Bock mich 87 mal am Tag umzuziehen :ka: .
    • Neu

      ich besitze genau 3 Arten von Klamotten.

      1. Gute Klamotten. Ohne Löcher. Ohne komische Flecken die nicht mehr raus gehen. In denen ich so was ähnliches wie gut aussehe xD die ich gefühlt nur alle drei Monate mal trage.

      2. Alltagsklamotten. Meistens ist irgendwo irgendein Loch drin. Sind voller Haare. Ich hab sie kaum 5 Minuten an und hab das Bad noch nicht verlassen und es ist ein Fleck dran xD

      3. "Mama sagt ich muss sie weg schmeißen" Klamotten. Ja, mit 28 Jahren brauch ich noch meine Mutter die mir sagen muss wenn meine Klamotten reif für die Tonne sind xD
      liebe Grüße von
      Lisa-Marie

      mit meiner vollkommen verrückten Bande!

    ANZEIGE