ANZEIGE

Jagdzeit in Forsten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      Ich hab hier auch noch nie Schilder/Hinweise gesehen bzw. hab noch nie gehört, dass irgendwo gerade gejagt wird. Muss ich auch mal googeln. Ist ja echt interessant.
      Liebe Grüße, Franci & Baxter (Fotothread)
    • ANZEIGE
    • Die Schilder gelten natürlich nur für die Treibjagd, nicht wenn ein einzelner Jäger irgendwo auf einem Hochsitz hockt und auf Wildschweine wartet...

      Ich bin vor über 40 Jahren mal mitten in eine Jagd reingeraten mit meinen Hunden. Soviel ich mich erinnere, habe ich damals kein Schild gesehen, sonst wäre ich ganz bestimmt nicht diesen Waldweg entlang gegangen.
      Ein Jäger stand direkt am Wegrand hinter einem Baum und schoss genau in dem Augenblick, als ich mit meinen 3 Hunden (2 Dalmatiner, 1 Zwerg-Appenzeller) an ihm vorbeispazierte.
      Die Zwerghündin erschrak so fürchterlich, dass sie vor Schreck in die Luft sprang und sich an der Leine überschlug... (damals gab es noch keine Geschirre). Seit diesem Schock-Erlebnis war sie den Rest ihres Lebens extrem lärmscheu und litt am Nationalfeiertag und an Silvester Höllenqualen.
      Die Dalmatiner blieben völlig cool...
      Kobold Smilla aus Cordoba, geb. ca. 2010, Chihuahua, Kurzhaar
      Gremlin Vicky aus Tarragona, geb. ca. 2010, "katalanisches Windspiel"

      Queen Morelka aus Boguscyze, ca. 2004 bis 19.6.2018, Chihuahua, Kurzhaar
    • ANZEIGE
    • Mir sagt immer die Häuptlingsfrau Bescheid - oder der Häuptling selber :herzen1: Mit warnendem Unterton weil die Jäger wohl gern mal danebenschiessen :ugly: oder eben nicht daneben.
      Wr haben feste Tage hier wo geschossen werden darf in bestimmten Jahreszeiten.
      Ds Bärnermeitschi im Mittuland mit zwöi Hüng um ne Gring vou Spinnzüügs.
    • Hier wird nichts ausgeschildert. Ich gehe (allerdings mit komplett schussfesten und auch bei hochflüchtigem Wild abrufbaren Hunden) ganz normal in den Wald.

      Ist mein Recht, müssen die Jäger mit leben. Ich habe keinen Bock wegen ein paar Hobbyschützen mein Leben ein zu schränken.
    • Jagen darf man nur mit gültigem Jagdschein. Nur als Anmerkung weil sich Zivilist für mich nach "irgendwer" anhört. =)

      Bei der ganz normalen Ansitzjagd solltest du dir keine Sorgen machen, wenn du auf den Wegen bleibst. Der Jäger muss bei Schussabgabe sicher sein, dass die Kugel keine Dritten verletzt und ein entsprechender Kugelfang gegeben ist. (Ich weiß, es gibt immer ein paar Deppen :rotekarte: )
      Bei uns stehen z.B. die Autos der Jäger meistens auch gut sichtbar am Wegrand. Das ist immer ein guter Anhaltspunkt dafür, dass jemand auf dem nächsten Ansitz hockt.

      Wenn du nur noch in den Wald gehst, wenn nichts Jagdzeit hat, kann selbst dann immer noch eine Hegeabschuss nötig sein.

      Sammeljagden werden i.d.R. angeschrieben. Möglicherweise aber "nur" an den Hauptwegen und nicht an jedem Trampelpfad.

      Wenn ich mitbekomme, dass in einem Nachbarrevier eine Drückjagd o.ä. ansteht geb ich das auch an die anderen ​HH hier weiter. Dann ist man vorgewarnt, wenn doch mal Hund und Wild die Reviergrenzen nicht genau kennen :hust:

    ANZEIGE