ANZEIGE

Pflegestelle für Blindenhunde

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
    • Ich finde das eine tolle Idee.

      Wir haben hier eine grandiose Blindenhundschule direkt um die Ecke und ich hatte dort auch mal angefragt wie das denn so abläuft.
      Ich liebe die Welpen- und Junghundzeit und könnte es mir wirklich vorstellen, aber hab momentan einfach nicht die Kapazität dafür.

      Vielleicht klappt es ja irgendwann mal und bis dahin bin ich sehr gespannt auf deine Erlebnisse und Berichte!
      Reja & Sjadla

      Dein erster Hund wird nie das werden was Du erwartest.
      Aber alle anderen nach ihm,
      werden nie wieder das für Dich sein,
      was Dein erster Hund war.
    • ANZEIGE
    • Vakuole schrieb:

      wir hatten auch mal überlegt einen Blindenhund-Renter oder durchgefallenen Hund aufzunehmen.
      Ich hab mir sagen lassen, dass es für die Rentner Wartelisten für die Abgabe gibt. :D
      Die "Durchfaller" gehen wohl so gut wie immer zurück an den Puppy Walker, sprich die Familie, die den Hund aufgezogen hat.

      hijita schrieb:

      bis dahin bin ich sehr gespannt auf deine Erlebnisse und Berichte!
      Drück die Daumen, dass alles klappt!
      RIP Kamali

    • Tja, vorerst ist das Ganze erst mal auf Eis oder gestorben, keine Ahnung.
      Ich hab eine Mail bekommen, dass die Ausbilderin für die Boarder nun im Mutterschutz wäre und man deshalb ab sofort einen Aufnahmenstopp beschlossen hat. Wenn man bedenkt, dass erst vor 4 Wochen nach neuen Boardern gesucht wurde, finde ich das mehr als schräg.

      Ich solle doch ihre Webseite beobachten und mich dann neu bewerben, wenn die Verantwortliche im Frühjahr zurück im Dienst ist und man die Anzahl der Boarder neu plant.
      Ich finde das echt dreist. Meine Referenzen haben per Email Auskunft über mich gegeben, Werbepost mit Spendenanfragen bekomme ich nun auch von denen, aber sonst nur ne kurze Email mit einer fadenscheinigen Begründung.

      Hätte ich nicht so nette Nachbarn, die das alle gerne tun, würde ich den Gedanken nun begraben. Ich bin mehr als enttäuscht.
      RIP Kamali

    • Newstart2 schrieb:

      frägst du nochmal nach?
      Das würde nichts bringen. Ich hatte das Büro schon vor Monaten kontaktiert und da recht deutlich zu hören bekommen, dass man sich nur online bewerben könne. Offene Rollen wären auf der Homepage. Ich hab die also länger als 3 Monate mehrmals wöchentlich besucht und mich dann sofort beworben.

      Entweder passt den also einfach mein Profil nicht oder sie wissen nicht, was sie tun. Schade, ich hätte mich da wirklich gerne engagiert.
      Ob ich es im Frühjahr nochmal probiere... keine Ahnung. Ich finde diese ganze Art mit potentiellen Ehrenamtlichen umzugehen, nicht okay.
      RIP Kamali

    ANZEIGE