ANZEIGE

Erfahrung Weimaraner, Labmaraner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      Wieso sollte ein Labrador im ​SD nicht zubeissen? Wie zum Geier stellt man sich denn den SD-Aufbau vor? Ja, die haben da Defizite im Vergleich zu anderen Rassen. Beissen koennen die aber sehr wohl (ich kenne Retriever im IPO).
      Ausserdem ging es um Haerte. Und die hat absolut nix mit Schutztrieb, weichem Maul oder Mannschaerfe zu tun!!



      trashtom schrieb:



      Noch hat er keinerlei Aggressionen und wir verzweifeln auch nicht, also werden wir vermutlich nicht in eine Hütte im Wald ziehen.
      Natuerlich hat er Aggressionen. Wie jedes Lebewesen! Er zeigt max. kein Aggressionsverhalten, aber er hat es. Ob ihr das wollt oder nicht.
      Und gerade bei Weimaranern (und deren Mice) aus dubioser Herkunft (ergo ohne wirkliche Ueberpruefung auf Nervenstaerke) solltet ihr definitiv damit rechnen, das der Kerl sich u.U. noch massiv veraendert
      Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern.
      (©Lockenwolf)



      The next generation
    • ANZEIGE
    • Ja genau. Ein Gebrauchshund der nicht mehr trennt, ist hart. Und besteht seine Pruefung. :lachtot: Sorry, aber das ist einfach Bloedsinn!!

      Aber das ist hier ja gar nicht die Frage des/der TE. Wenn dazu Bedarf besteht, kann das an anderer Stelle diskutiert werden. Hier sollten wir zurueck zum Thema kommen!
      Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern.
      (©Lockenwolf)



      The next generation
    • ANZEIGE
    • Hallo trashtom,
      lass Dich nicht verrückt machen von dem Spezialwissen hier.

      Euer Hund ist gerade in der Pubertät, der probiert sich aus, das ist total normal. Das gilt es jetzt in vernünftige Bahnen zu lenken, denn sowohl Labrador als auch Weimaraner freuen sich über eine Beschäftigung, bei der sie zeigen können, was sie draufhaben. Der Jagdtrieb ist handhabbar, wenn man ihn konstruktiv nutzt - zum Beispiel für Mantrailing, Fährtenarbeit, Dummytraining und ähnliches. Eine Hundeschule, die sich damit auskennt, kann Euch zeigen, wie ihr mit dem Hund sinnvoll ZUSAMMEN arbeiten könnt. Denn dafür sind sowohl Weimaraner als auch Labradore gemacht.

      Kann gut sein, dass Eurer Retrieverclub entsprechende Angebote hat - denn auch die Retriever sind ja eigentlich Jagdhunde. Wenn Ihr den Eindruck habt, dass die Trainer dort mit Eurem Kasper nicht so recht weiterwissen, sucht Euch eine andere Hundeschule. Er ist nicht automatisch ein Problemhund, bloß weil er blaues Blut hat und gerade ein bisschen rumspinnt!
      "Es gibt immer Querulanten, die mit Statistiken irgendwas beweisen wollen. 14 Prozent aller Leute wissen das."
    • Lorbas schrieb:

      JuMaRo schrieb:

      Ja, ok, wenn der Labbi sich beim WT ins Spielzeug verbeißt und nicht mehr loslässt, wäre Schluss und der WT wäre nicht bestanden. Ist ja klar, denn wenn er das mit der apportierten Ente machen würde, wäre das ein Riesenspaß.
      Genau aus dem Grunde ist eine gewisse Härte bei diesen Rassen nicht erwünscht.
      Darauf bezieht meine Antwort sich.
      Ein Hund der sich im ​SD verbeisst ( = nicht mehr trennt), der besteht keine Pruefung. Es ist da nichts anderes als bei euren WT!
      Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern.
      (©Lockenwolf)



      The next generation
    • JuMaRo schrieb:

      Helfstyna schrieb:

      Da geht es auch nicht um Aggression und Mannschärfe, sondern um die Härte.Beutetrieb allein reicht nicht aus und bei der Härte mangelt es beim Labrador ganz gewaltig.
      Obwohl beim WT Härte ganz klar bei den gewünschten Eigenschaften geführt wird. Ist die Härte denn beim Labrador anders, als beim (keine Ahnung welche Rasse passt) Schäferhund?

      JuMaRo schrieb:

      Erklärung bitte :D
      Wenn hier gesagt wird, der Labbi hätte keine Härte, im WT diese aber absolut gefordert wird, würde ich gerne den Unterschied kennen (ernst gemeinte Bitte).
      Was die Härte beim Labbi sein soll, weiß ich auch nicht, da kenne ich mich nicht mit aus.

      Die jagdlichen Vollgebrauchshunde brauchen für die Zuchttauglichkeit einen Härtenachweis. Dieser hat mit wehrhaftem Wild zu tun, ich werde das nicht erklären, wenn du nicht weißt, was das ist, dann hat deiner den nicht.

      Labbis mit HN sind auch außerordentlich selten.

      Lorbas schrieb:

      Schäferhund unc C0. gehören zu den Schutzhundrassen. Der Labbi ist ein Apportierhund.Bei den Schutzhundrassen wird eine gewisse Härte vorausgesetzt, von wegen Schutzdienst und dgl., was für einen Jagdhund nicht erforderlich ist.
      Die meisten Jagdhunde haben mehr als genug Härte.

      Für den Hauptjob des Labbis war die allerdings nie erforderlich, tote Enten sind nicht so wehrhaft. Und mit seinem Fell und seinen sonstigen Eigenschaften ist der Labbi top ausgerüstet für die Arbeit am Wasser.
    • @Murmelchen: dann haben wir aneinander vorbeigeredet. Ich hab nirgends gesagt, dass Hunde im ​SD sich verbeißen (sollen). Warum auch? Ich kenne mich mit ​SD nicht aus.

      @hasilein75: der Begriff "wehrhaftes Wild" erklärt sich ja im Zusammenhang mit Härte von selbst. Jetzt ist mir das etwas klarer. Danke.
      LG,
      JuMaRo


      Emma, Labrador Retriever, *28.07.2014
      Ivy, Labrador Retriever, *03.06.2017

      Ein Labbi-Radau-Retriever kommt selten allein
    • Ein Dackel der bei der Baujagd mit einem Dachs oder Fuchs kämpfen muss oder z.B. ein ​DD der eine Schutzweste bei der Sauenjagd braucht weil er sonst von der Sau verletzt wird hat eine gewisse "Härte" und die brauchen manche Jagdhunderassen um ihren Job ordentlich auszuführen.
      Der Labbi gehört da m.E. vom "Härtegrad" her nicht dazu. Vom Weimaraner weiß ich es nicht weil ich nicht weiß wie er bei der Jagd eingesetzt wird.
      Liebe Grüße von mir und Dackelmädchen Sina ☆07.09.2016☆

      Im Herzen:
      DSH Dorli, Eyka, Falko und Una
      Dackel Benny und Tamy

      Hier geht`s zu unserem Thread
      Mein Schicksalshund Sina

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dackelbenny ()

    ANZEIGE