ANZEIGE

Labradorhündin ist nach Umzug traurig bis depressiv

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      Morgen gibt es wohl endlich den oder hoffentlich nicht die genauen Erreger vom Labor.

      Sie ist jedenfalls erst einmal wieder zu Hause und muß morgen nochmal wegen Bluttest hin.

      Sobald sie mit ihren Medikamenten durch ist die kommen wohl noch sehr nötige Impfung gegen lokal verbreitete Seuchen. Hätte nicht gedacht, daß es lokal diese Unterschiede gibt.

      So richtig gefällt sie mir noch nicht. Jetzt erst mal weiter abwarten und auf das Anschlagen der Medikamente und vor allem des Antibiotika hoffen.

      Sobald ich genaueres weiß poste ich es wieder hier.
    • Update.

      Marina hat gestern schon fast wieder wie früher Gas gegeben. Ich mußte sie als es zuviel sollte wieder richtig einbremsen am Strand.

      Heute Nacht hat sie dann wieder erbrochen, dummerweise mit Teilen der Medizin drin. Werde ab jetzt die Tabletten zerstossen damit das nicht mehr passiert.

      Mal schauen wie es weitergeht. Nächste Woche nochmal Bluttest.

      Irgendwo wurde ich gefragt ob ich nicht mal Bilder von den beiden Posten könnte. Finde den Post gerade nicht, habe aber mal ein paar Bilder eingestellt. Auch welche als der kleine Blödmann Smutinho gerade zu mir gekommen ist.

      Sorry für die Bezeichnung aber ich habe schon so oft gehört, jetzt auch wieder in der Klinik, daß die Leute noch nie einen Hund wie ihn erlebt haben.
    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • Erreger Update

      So, jetzt haben wir endlich auch die Laborwerte bekommen. War viel zu tun und ihr ging es auch schon wieder viel besser, so daß wir erst einmal die Medikamente zu ende genommen haben.

      Also hier die Werte leider nur auf portugiesisch:

      Anticorpos Anti-Ricketsia Conorii: Titalacao 1/40

      und

      Anticorpos Anti-Mycoplasma-IgG: Titalacao 1/20

      Keine Ahnung ob damit jemand was anfangen kann, aber wohl an der Algarve recht verbreitet.

      Wird wohl von Flöhen und Zecken übertragen wenn ich das richtig verstanden habe.

      Ne andere Horrornummer hier ist wohl ein Erreger, der über Mücken übertragen wird und dazu führt, daß die Hunde aus der Nase bluten. Das sagte mir ein portugiesischer Hundehalter Das habe ich aber noch nicht weiter verfolgt.

      Ansonsten geht es ihr jetzt wieder gut, obwohl sie immer noch knapp ausserhalb der Range für ihre Werte liegt.

      Bekommt jetzt noch einen Monat Antibiotikum, was auch für ihre chronisch entzündeten Ohren eine Verbesserung bringen soll.

      Hoffe, daß wir dann alle Altlasten aufgearbeitet haben.

      Werde mir dann auch noch überlegen müssen wie ich das hier am besten vermeiden kann mit den Parasiten. Hier vertraue ich den Nackentropfen nicht wirklich weil die beiden echt viel im Wasser sind und die Aussagen über die Einwirkzeit etwas auseinander liegen.

      Werde vielleicht mal die Tabletten gegen Parasiten ausprobieren und das nächste mal das Halsband nehmen was auch gegen Mücken schützt.

      Vielen Dank noch einmal für Eure Anteilnahme!

    ANZEIGE