ANZEIGE

Ich kann keine Bindung aufbauen - was tun wenn du den eigenen Hund nicht magst?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      ANZEIGE

      CH-Troete schrieb:



      Ausnahmslos alle tolle Hunde :herzen1:
      Nun, ich mag Welpen nicht wirklich. Junghunde finde ich fürchterlich.
      Ich ertrage es und ich nehme es in Kauf.
      Ich verhalte mich so wie man das tut mit Welpen und Junghunden. Ich tue alles, dass ich irgendwann einen brauchbaren, für mich anständigen Hund habe.

      Bis ich eine echte Beziehung zu einem Hund, der als Welpe zu mir kommt aufbauen kann, dauert das Monate bis Jahre :ka:
      Ich verliebe mich allgemein nicht schnell und in Babies und Jungspunde schon gar nicht.
      Das ist mal ein richtig guter Post.
      So gehts mir nämlich auch! Und du bist nicht "komisch" oder so.

      Männe war total enttäuscht als ich nich himmelhochjauchzend neben unserem Welpen gesessen und ihn nur noch angehimmelt hab. Welpen nerven, machen verdammt viel Arbeit und bis man mit dem bisschen Hund mal was Gescheites anstellen kann, dauerts ja ewig!
      Aber der Weg ist ja bekanntlich das Ziel.

      Das ist halt ein Prozess der da läuft. Und je entspannter man auch an das Thema "Bindung" und "Beziehung" ran geht, umso stressfreier macht mans sich. Das kommt ja eigentlich von alleine. Und wenn nich.
      Dann isses so. Aber so verbissen da ran zu gehen, find ich auch verkehrt. Mal was "laufen lassen" ohne sich unter Druck zu setzen.
      Liebe Grüße aus RLP

      von Kathi mit Henry

      Henry - Ein Krummbein am Mittelrhein

    ANZEIGE