ANZEIGE

Trockenfutter morgens oder abends?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Deine Meinung ist uns wichtig. Bitte nimm an unserer aktuellen Umfrage teil: Umfrage zu den neuesten Änderungen im DF . Vielen Dank.

    • ANZEIGE
      Wenn du dir darüber Sorgen machst, kannst du's dann ja mal mit Kaltgepresst probieren - das quillt nicht auf, sondern zerfällt im Magen.
      Fafnir - Langbeinige Pudelraupe mit Flausen im Kopf und Flusen auf dem Kopf - * November 2017
    • Ja, versuchen werde ich das irgendwann mal. Fuer den Anfang haben wir erstmal Josera SensiPlus und danach probieren wir das. Meine alte Huendin hat kaltgepresst immer verschmaeht und die Frass sonst echt alles. Deshalb dachte ich muessen wir das nicht gleich am Anfang versuchen.
      I trust my dogs opinion about people. Yet a person who doesn't like a dog is highly suspicious.
    • ANZEIGE
    • FIEBER :D kann ich voll versteh'n...

      Morgens erstmal nur PipiKaka und dann etwas! in den leeren Magen (ein durchgetrocknetes Brötchen vielleicht) und wenn DU joggen willst dann hinterher das HundeFrühstück (DoFu-Mahlzeit).

      RUHE

      Nachmittags schlockerschlocker (oder später mal "wandern" oder am Rad laufen oder besondere Ausflüge) und wieder was für den leeren Magen...

      Meine Hunde kriegen TroFu-"Tea" gegen 19:30 (das ist für Hunde+Katzen die zweite Mahlzeit - die Katzen kriegen nachts noch eine dritte) und gehen nur noch an unseren PipiBaum vor dem HofTor und nachts nochmal Pipi im "Hochbeet".

      Also keine AbendRunde (wegen Denias Nervenkostüm) aber wenn die NEUE kein Problem mit Dunkelheit hat ;) noch ein bisschen schlockern?!

      Kennst Du sie schon von Besuchen auf der PflegeStelle oder im ​TH - sie wird sich bestimmt schnell eingewöhnen...

      Marmelade-on-Toast schrieb:

      Sie liebt uns gluecklicherweise sehr, vorallem mich und ich denke die Chance steht ganz gut, dass sie schnell Vertrauen fasst, wir werden sehen. Aber dann weiss ich erstmal zumindest besser Bescheid, morgens Nass, abends Trocken und ich fuettere sie dann nach der groesseren Morgenrunde.

      ...hast Du schon über sie geschrieben?! Ich muss erstmal "schnüffeln"!
      KONNY und Denia
    • ANZEIGE
    • Ich würde sie die erste Zeit genau so füttern wie sie es bisher gewöhnt ist und zwar zur selben Zeit, also evtl. morgens und abends oder morgens und mittags und auch mit demselben Futter. Wenn das jetzt schon ​TroFu und Nafu ist, dann würde ich genau diese beiden Futtersorten füttern bis sich der Hund einigermaßen eingewöhnt hat. Wenn er bisher nur ​TroFu oder nur Nafu kennt, dann würde ich genau dieses Futter (und zwar genau diese Sorte) erst mal weiterfüttern.
      Der Hund hat wahrscheinlich schon genug Stress mit dem ganzen Umzug und dem Drumherum, dass man m.E.n. die Verdauung nicht auch noch durcheinander bringen sollte weil das bei vielen Hunden ganz schnell mit Durchfall endet.
      Liebe Grüße von mir und Dackelmädchen Sina ☆07.09.2016☆

      Im Herzen:
      DSH Dorli, Eyka, Falko und Una
      Dackel Benny und Tamy

      Hier geht`s zu unserem Thread
      Mein Schicksalshund Sina
    • Dackelbenny schrieb:

      Ich würde sie die erste Zeit genau so füttern wie sie es bisher gewöhnt ist und zwar zur selben Zeit, also evtl. morgens und abends oder morgens und mittags und auch mit demselben Futter. Wenn das jetzt schon ​TroFu und Nafu ist, dann würde ich genau diese beiden Futtersorten füttern bis sich der Hund einigermaßen eingewöhnt hat. Wenn er bisher nur ​TroFu oder nur Nafu kennt, dann würde ich genau dieses Futter (und zwar genau diese Sorte) erst mal weiterfüttern.
      Der Hund hat wahrscheinlich schon genug Stress mit dem ganzen Umzug und dem Drumherum, dass man m.E.n. die Verdauung nicht auch noch durcheinander bringen sollte weil das bei vielen Hunden ganz schnell mit Durchfall endet.
      Genau - hatte ich eigentlich "vorausgesetzt" ;) erstmal schön eingewöhnen und dann den eigenen Abläufen anpassen von wegen Joggerei und so...
      KONNY und Denia
    • Also Nassfutter haben wir das gleiche und Trockenfutter wird langsam umgewoehnt.

      zuri.denia schrieb:

      FIEBER :D kann ich voll versteh'n...

      Morgens erstmal nur PipiKaka und dann etwas! in den leeren Magen (ein durchgetrocknetes Brötchen vielleicht) und wenn DU joggen willst dann hinterher das HundeFrühstück (DoFu-Mahlzeit).

      RUHE

      Nachmittags schlockerschlocker (oder später mal "wandern" oder am Rad laufen oder besondere Ausflüge) und wieder was für den leeren Magen...

      Meine Hunde kriegen TroFu-"Tea" gegen 19:30 (das ist für Hunde+Katzen die zweite Mahlzeit - die Katzen kriegen nachts noch eine dritte) und gehen nur noch an unseren PipiBaum vor dem HofTor und nachts nochmal Pipi im "Hochbeet".

      Also keine AbendRunde (wegen Denias Nervenkostüm) aber wenn die NEUE kein Problem mit Dunkelheit hat ;) noch ein bisschen schlockern?!

      Kennst Du sie schon von Besuchen auf der PflegeStelle oder im ​TH - sie wird sich bestimmt schnell eingewöhnen...

      Marmelade-on-Toast schrieb:

      Sie liebt uns gluecklicherweise sehr, vorallem mich und ich denke die Chance steht ganz gut, dass sie schnell Vertrauen fasst, wir werden sehen. Aber dann weiss ich erstmal zumindest besser Bescheid, morgens Nass, abends Trocken und ich fuettere sie dann nach der groesseren Morgenrunde.
      ...hast Du schon über sie geschrieben?! Ich muss erstmal "schnüffeln"!


      Und ich glaube Broetchen in den Hund oder auch Kekse und son Kram koennte schwierig werden, denn Madame muss ganz schoen auf die Linie achten. Sie war im ​TH in Rumaenien halt die, die alles abgekriegt hat und kam mit 10kg Uebergewicht nach DE.
      Also ich koennte mir vorstellen Pansenstreifen oder so gegen den Leeren Magen zu fuettern aber das Problem ist, dass sie versucht alles am Stueck zu schlucken, auch kauzeug. Das koennte hart in die Hose gehen, von daher habe ich bisher nur trocken und Nassfutter und grosse Schinkenknochen gekauft, die sie nicht verschlucken kann.
      Wir werden ihre Schlockerigkeit austesten ;)
      Wohnst du in England? Wegen "Tea". Mein bald Mann ist Englaender und wir ziehen naechstes Jahr rueber.
      [/quote]
      I trust my dogs opinion about people. Yet a person who doesn't like a dog is highly suspicious.
    • Nee ;) ich hab' einen schottischen Schwager.

      Sie ist ja ein "großer" Hund und da ist bestimmt ein Baguette zum Knuschpeln besser als so'n kleines Brötchen.

      Ich würde ihr gar nix an ProteinSachen zusätzlich geben... vielleicht mag sie ja auch so eine "PferdeMöhre" oder einen Apfel?!

      Abnehmen kann sie gaaanz langsam - so ein großer Knochen ist ja "aufregend" :D das würde ich auch erstmal gar nicht geben...

      So'n olles (knüppelhartes) Baguette hat nicht viele Kalorien - kann man auch vorher noch halbieren - es geht ja nur darum, dass der Hund in Ruhe auf die "richtige Mahlzeit" warten kann und sich eben nicht mit Kohldampf bis unter die Arme drauf stürzt und schlingt/schaufelt.
      KONNY und Denia
    • Ich war mir eigentlich sicher, dass weissbrot einige Kalorien hat, denn ich werde davon auch immer fett :D

      Aber Pferdemoehre ist ne tolle Idee, Meiner kleinen habe ich damals auch immer mittags eine Moehre gegeben, damit die zwischen den Mahlzeiten nicht so pervers gebettelt hat.

      Habt ihr sonst noch Ideen, was relativ wenig Kalorien hat und der hund knabbern darf? Wie gesagt es muss eine Mindestgroesse haben, damit sie nicht versucht es wie ne schlange runterzuschlingen.

      Ich habe gerade mal geguckt, wie viel Futter sie dann am Tag kriegt, Sie wiegt 22kg und bekommt dann morgens 400g Nass und abends 100g Trocken. Das ist ja Nix fuer sonnen grossen HUnd eh O.O
      Da muss ich mir vllt echt was zum Snacken ueberlegen damit die mir nicht doch noch auf die Arbeitsplatte steigt und Regale ausraeumt.
      I trust my dogs opinion about people. Yet a person who doesn't like a dog is highly suspicious.

    ANZEIGE