ANZEIGE

wie entsteht rassetypische StubenUNreinheit?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE

      Das Rosilein schrieb:

      Ist das bei Dir nicht so, wenn die Eisblumen am Fenster hängen, man den Atem sieht, sich nicht setzen wollen würde, weil man Bedenken hat, dass die Berührungskälte körperlich weh tun könnte ...?

      aber Hunde berühren den Boden doch beim Lösen nicht mehr als beim Rumstehen.. :ka:

      Klar, als Mensch berührt man die Toilettenbrille.

      Aber mein Rüde zb pinkelt IMMER auf drei Beinen. Da wäre ja ein Bein sogar weg vom kalten Boden. Und für meine Hündin dürfte es auch keinen großen Unterschied machen, ob sie mit vier Füßen normal rumsteht und den Boden berührt oder ob sie mit vier Füßen in Pinkelstellung den Boden berührt. :ka:

      Die Popos meiner Hunde berühren wie gesagt beim Lösen nie den Boden, weder beim pinkeln noch beim Kot absetzen.
      LG Katrin mit Mia (*10.12.2012) und Ares (*22.07.2016)

      Mia und Ares die Prinzessin und ihr Krieger

      Nicht die Schönheit bestimmt, wen wir lieben, sondern die Liebe bestimmt, wen wir schön finden.
      Sophia Loren
    • miamaus2013 schrieb:

      aber Hunde berühren den Boden doch beim Lösen nicht mehr als beim Rumstehen..
      Ich könnte von Sina nicht mal eine Urinprobe nehmen weil ihre "Pipibox" im Gras verschwindet und ich einen normalen Löffel dann noch ins Gras drücken müsste um drunter zu kommen. :hust:
      Liebe Grüße von mir und Dackelmädchen Sina ☆07.09.2016☆

      Im Herzen:
      DSH Dorli, Eyka, Falko und Una
      Dackel Benny und Tamy

      Hier geht`s zu unserem Thread
      Mein Schicksalshund Sina

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dackelbenny ()

    • ANZEIGE
    • Das Rosilein schrieb:

      expecto.patronum schrieb:

      Also draußen ist ihr zu kalt. Aber sie ist ja schon draußen, also könnte sie ja eigentlich da auch machen anstatt so zu tun und dann drinnen zu machen... Dem Hund wird ja beim pinkeln draußen nicht kälter als wenn er draußen rumsteht.
      Also ich persönlich so als Mensch habe einen natürlichen "Kaltpinkelhemmer". Je kälter der Ort ist, an dem ich mich erleichtern muss, desto mehr muss mein Wille über meinen Körper siegen.
      Ist das bei Dir nicht so, wenn die Eisblumen am Fenster hängen, man den Atem sieht, sich nicht setzen wollen würde, weil man Bedenken hat, dass die Berührungskälte körperlich weh tun könnte ...?

      Doch, natürlich vermeide ich das.
      Und klar kennen das auch jüngere Generationen die vor die Haustür gehen... Wenn man mit den Hunden unterwegs wandert. Oder am 27.10. Alljährlich beim “Bündelschestag”. Da wird den ganzen Tag von Dorf zu Dorf gezogen und getrunken. Da kann man nicht immer bis zur nächsten Kneipe einhalten. Wir hatten schon Jahre, da waren wir in Schneehose bis zu den Knien im Schnee unterwegs.
      Aber da ist doch noch ein Unterschied. Ich muss mir erstmal Den Hintern nackig machen, was viel Überwindung kostet. Der Hund muss nur das Bein heben oder etwas absenken, wenn er sowieso schon draußen ist.
      Bei kleinen Hunden wahrscheinlich unangenehmer da bodennäher. Das stimmt wohl!
      Liebe Grüße von Laura, Sirius (Berger Picard *2014), Chili (Sheltie *2015), Amber (Epagneul Picard *2017)

      Bilder & Geschichten von uns:
      Zottelesel & Plüschfuchs
    • ANZEIGE
    • Dackelbenny schrieb:

      miamaus2013 schrieb:

      aber Hunde berühren den Boden doch beim Lösen nicht mehr als beim Rumstehen..
      Ich könnte von Sina nicht mal eine Urinprobe nehmen weil ihre "Pipibox" im Gras verschwindet und ich einen normalen Löffel dann noch ins Gras drücken müsste um drunter zu kommen. :hust:


      bei Mia geht das. :D ne flache Suppenkelle passt unter ihren Popo beim Pinkeln.

      Bei Ares ist es eh kein Problem, da kann man einfach den Becher hinhalten - wenn man sich traut :lachtot:
      LG Katrin mit Mia (*10.12.2012) und Ares (*22.07.2016)

      Mia und Ares die Prinzessin und ihr Krieger

      Nicht die Schönheit bestimmt, wen wir lieben, sondern die Liebe bestimmt, wen wir schön finden.
      Sophia Loren
    • Aber jetzt mal eine andere Frage; wohnt ihr eigentlich alle im Eigentum?
      Ich könnte mir gut vorstellen, daß kein Vermieter begeistert wäre, wenn in seinen Wohnungen die Böden vom Hundeurin ruiniert werden.
      Ein Parkett- oder Laminatboden hält so eine Dauerbepinkelei nicht aus, selbst Fliesenböden überstehen das nicht, weil Urin sich in den Fugen absetzt.

      Vielleicht ist das mit ein Grund, daß viele Vermieter keine Hunde in ihren Mietwohnungen haben möchten.
    • miamaus2013 schrieb:

      aber Hunde berühren den Boden doch beim Lösen nicht mehr als beim Rumstehen..
      Du hast das falsch verstanden. Meine Schilderung war als geschildertes Gesamt-Szenario gedacht, was einem dabei alles so durch den Kopf geht. Damit der Leser sich vorstellen kann, wie kalt es ist bzw. wie man es empfindet (für Menschenfrau ist die erste Hürde z.B. die Hose herunter zu ziehen ... machen Hunde nicht klar).


      miamaus2013 schrieb:

      Klar, als Mensch berührt man die Toilettenbrille.
      Im Leben nicht ... unter solchen Bedingungen. Also eher "nichts ist klar", wie mir scheint ... doch ein Zivilisations-Nerd ;) (nicht böse gemeint, sondern witzig). Nene ... das lässt man besser, glaub mir ... :lachtot:
      "Warum er immer so vergnügt? Weil er die anderen für dümmer hält als sich selbst."
      Wilhelm Busch ( 1832 - 1908)
      - Quelle: Busch, Aphorismen, Reime und Sinnsprüche. Sprikker -
    • expecto.patronum schrieb:

      Ich muss mir erstmal Den Hintern nackig machen, was viel Überwindung kostet. Der Hund muss nur das Bein heben oder etwas absenken, wenn er sowieso schon draußen ist.
      Was soll ich denn jetzt dazu sagen, ausgerechnet beim Thema: Chinese Crested :ka: ;)
      Der will erst gar nicht mit nacktem Hintern raus. :D :roll: =)

      Und wenn ich meine eigenen körperlichen Empfindungen vergleiche, habe ich nicht nur Skrupel, die Hose runter zu lassen, sondern auch in die Hocke zu gehen, als meinen Popo näher an die "Bodenkälte" zu bringen und mein Körper wehrt sich tatsächlich dagegen, laufen zu lassen, ich muss schon was zu sagen.

      Vll. ist das was Natürliches, ein Schutzmechanismus, damit sich die Kälte nicht nach drinnen leitet (was weiss ich). Man müsste mal einen Mann interviewen, ob es auch eine Pinkel-Hemmung gibt, in der Kälte.
      "Warum er immer so vergnügt? Weil er die anderen für dümmer hält als sich selbst."
      Wilhelm Busch ( 1832 - 1908)
      - Quelle: Busch, Aphorismen, Reime und Sinnsprüche. Sprikker -

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Das Rosilein ()

    • Das Rosilein schrieb:

      miamaus2013 schrieb:

      aber Hunde berühren den Boden doch beim Lösen nicht mehr als beim Rumstehen..
      Du hast das falsch verstanden. Meine Schilderung war als geschildertes Gesamt-Szenario gedacht, was einem dabei alles so durch den Kopf geht. Damit der Leser sich vorstellen kann, wie kalt es ist bzw. wie man es empfindet (für Menschenfrau ist die erste Hürde z.B. die Hose herunter zu ziehen ... machen Hunde nicht klar).

      miamaus2013 schrieb:

      Klar, als Mensch berührt man die Toilettenbrille.
      Im Leben nicht ... unter solchen Bedingungen. Also eher "nichts ist klar", wie mir scheint ... doch ein Zivilisations-Nerd ;) (nicht böse gemeint, sondern witzig). Nene ... das lässt man besser, glaub mir ... :lachtot:



      ich dachte ehrlich gesagt, dass das mit den Eisblumen an den Fenstern eher etwas übertrieben war.. ich habe es ehrlich gesagt noch nie erlebt, dass es in einem Wohnhaus so kalt wurde..

      Aber keine Sorge, so Zivilisations-Nerd bin ich dann doch nicht.. Als ich klein war, hatten wir noch ein schnödes Plumsklo am Stall. Allerdings in nem 'Blechkasten'. Also mangels Fenster auch keine Eisblumen dran.. ;)

      Trotzdem finde ich einfach, dass es bei Hunden etwas anderes ist, da sie ja ihre Genitatlien nicht entblößen müssen, sondern da ohnehin schon nackt sind. Es wird also nicht kälter
      LG Katrin mit Mia (*10.12.2012) und Ares (*22.07.2016)

      Mia und Ares die Prinzessin und ihr Krieger

      Nicht die Schönheit bestimmt, wen wir lieben, sondern die Liebe bestimmt, wen wir schön finden.
      Sophia Loren
    • miamaus2013 schrieb:

      ich dachte ehrlich gesagt, dass das mit den Eisblumen an den Fenstern eher etwas übertrieben war.. ich habe es ehrlich gesagt noch nie erlebt, dass es in einem Wohnhaus so kalt wurde..
      :lachtot: :lachtot: :lachtot: Glaube, CH-Troete hat Recht ... sorry, klasse ... :smile: (und noch mal sorry :bussi: :streichel: aber zu köstlich)


      Sprach auch nicht von Wohnhaus in dem Sinne, was man darunter versteht. Sondern eher Hütten in der Pampa (nix mit Zentralheizung). Und jupp, nicht immer, aber hin und wieder haben die sogar so eine kleine Fensterluke auf dem WC, aus echtem Glas ( xD ), damit zumindest tagsüber ein wenig Licht reinfällt.

      Ein solcher Vergleich passt dann m.E. auch wesentlich besser, denn Hund geht ja nach draussen, ähnlich einer solchen Hüttensituation. Nur dem dem weiteren Nachteil, nicht vor Wind geschützt zu sein. Je nach "Klo" (wenn man es noch so nennen kann), zieht es zwar dort drinnen auch heftlig, aber immer noch "angenehmer" (der Begriff passt nicht so ganz) als ganz draussen.

      Wer natürlich immer nur in beheizten ... die Erfahrung nie gemacht hat ... ;)


      miamaus2013 schrieb:

      Trotzdem finde ich einfach, dass es bei Hunden etwas anderes ist, da sie ja ihre Genitatlien nicht entblößen müssen, sondern da ohnehin schon nackt sind. Es wird also nicht kälter
      Also meine sind da nicht nackt, der Rüde hat eine Fellverpackung drum herum, die Hündin auch.
      "Warum er immer so vergnügt? Weil er die anderen für dümmer hält als sich selbst."
      Wilhelm Busch ( 1832 - 1908)
      - Quelle: Busch, Aphorismen, Reime und Sinnsprüche. Sprikker -

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Das Rosilein ()

    • OT

      miamaus2013 schrieb:

      ne flache Suppenkelle passt unter ihren Popo beim Pinkeln.
      spritzt das nicht hoch?


      PS: Also ich hätte noch Chancen, zwar senkt meine auch sehr tief ab (nix Suppenkelle), aber sie macht auch immer wieder auf Rüdin ;)
      "Warum er immer so vergnügt? Weil er die anderen für dümmer hält als sich selbst."
      Wilhelm Busch ( 1832 - 1908)
      - Quelle: Busch, Aphorismen, Reime und Sinnsprüche. Sprikker -

    ANZEIGE