ANZEIGE

Welpe kotet draußen, aber pinkelt in Wohnung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      ANZEIGE

      Turbolader schrieb:

      wenn wir sie unbeobachtet in den Pipiraum lassen, pinkelt sie dort noch.


      Turbolader schrieb:

      Nachts zum schlafen gehen wird sie so angeleint (in unserem Schlafzimmer), dass sie sich frei in ihrem Bettchen bewegen kann, nur halt nicht weiter, um 7 fängt sie dann meistens das jaulen an und wir gehen mit ihr raus.
      Wozu dient der Pipiraum?
      Ich finde, ihr stresst euch und den Welpen wegen der Stubenreinheit.

      LG Themis
      Wer immer die Wahrheit sagt, kann sich ein schlechtes Gedächtnis leisten.
      (Theodor Heuss)
    • Neu

      Anleinen würde ich einen Hund nie nachts, eher würde ich die Ecke um das Körbchen "einzäunen" wenn sich der Hund nicht frei bewegen soll.
      Den Sinn de Pipiraumes verstehe ich nicht. ganz, den würde ich unzugänglich machen wenn der Hund da immer zum pinkeln reingeht.
      Liebe Grüße von mir und Dackelmädchen Sina ☆07.09.2016☆

      Im Herzen:
      DSH Dorli, Eyka, Falko und Una
      Dackel Benny und Tamy

      Hier geht`s zu unserem Thread
      Mein Schicksalshund Sina
    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • Neu

      Und in eine Box muß man auch nicht unbedingt einen so jungen Hund sperren.
      Es geht ohne!

      Aber Box halte ich für ungefährlicher, als Leine, ja.


      Schönen Gruß
      SheltiePower
      *******************************************************************************************
      Bilder von meinen Shelties Dancing Paws - im Sheltietakt unterwegs
      * In ewiger Erinnerung: Cheyene
    • Neu

      Auch die ganze Nacht in ne Box zu sperren halte ich für keine gute Idee.

      Bevor sie zu Euch gekommen ist, kannte sie das Thema Stubenreinheit ja wohl gar nicht. Heißt: Das dauert jetzt einfach etwas.

      Und für diese Zeit braucht Ihr Putzmittel, Zewa, gute Nerven, viel Geduld, Liebe und Verständnis fürs Hundchen und ab und an ne Tafel Schokolade extra.

      Wenn Ihr da jetzt Stress reinbringt dauert es unter Umständen noch länger als ohne.

      Stellt Euch den Wecker und geht mit ihr etwa 10 Minuten vor der üblichen Zeit raus. Und zählt da bitte nicht die Tage. Es dauert, so lange es eben dauert. Hunde lernen unterschiedlich schnell.

      Und bitte bitte bitte nicht schimpfen.
    • Neu

      Turbolader schrieb:

      Moment mal, das heißt Nachts in die Box sperren zum stubenrein bekommen ist okay, aber anleinen nicht? Ich finde ersteres viel grausamer und stößt bei Badina auf viel größere Gegenwehr...
      Also ich würde, wenn man begrenzen möchte, mit Kindergitter arbeiten, so eine Art von Mini-Roundpen. Den Tipp hat Dir schon hier einer gegeben (weiss nimmer, wer).
      Anleinen ist wirklich gefährlich und eine Box empfinde ich als zu sehr begrenzt, vor allen Dingen dann, wenn es zur Gegenwehr führt.
      "Warum er immer so vergnügt? Weil er die anderen für dümmer hält als sich selbst."
      Wilhelm Busch ( 1832 - 1908)
      - Quelle: Busch, Aphorismen, Reime und Sinnsprüche. Sprikker -
    • Neu

      Turbolader schrieb:

      Moment mal, das heißt Nachts in die Box sperren zum stubenrein bekommen ist okay, aber anleinen nicht? Ich finde ersteres viel grausamer und stößt bei Badina auf viel größere Gegenwehr...
      Nein, auch das finde ich nicht in Ordnung und wäre mir in der Welpenzeit meines Hundes nicht in den Sinn gekommen.
      Es geht auch so, einen Hund stubenrein zu bekommen. Ohne ihn irgendwo anzuleinen oder einzusperren.

    ANZEIGE