ANZEIGE

Eurasier! Wer kennt sie, wer hat sie? Bonuspunkte gibts für Elo!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      Tatsächlich über den Wolfsspitz und Samojeden :)
      Eurasier find ich auch gut, nur die Welpenverteilung und (für mich) seltsame Vertragsbedingungen, wie das alle Rüden zur Zuchttauglichkeitsprüfung müssen und nicht kastriert werden sollen, haben mich da abgeschreckt.
      Für mich ist der Elo die beste 'Anfängerrasse' der genannten Hunde.
      Ich hab einige Elos schon vorher kennengelernt und mich lange informiert, Zuchtlinien studiert etc.
      Dann zum passenden Zeitpunkt gab es einen Wurf, aus Linien die mir sehr gut gefallen haben. Da stand dann die Entscheidung fest.

      Dazu kann @aya_papaya sicherlich auch noch was schreiben
      Nothing changes...until you change,
      everything changes..once you change!

      Okami - ein Wolf auf meiner Reise...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bella1234 ()

    • YvonneKuchen schrieb:

      Aber (und das ist ein großes Aber ) war diese Rasse für uns immer auf der No-Go Liste, da die Eurasierhündin der Familie meines Freundes so auf die Mutter des Hauses bezogen war, dass die anderen Familienmitglieder kaum Spaß an dem Tier hatten. Heißt, wenn Mutti daheim war, dreht sich Hundi nicht mal zu den anderen um (ausser, man hält ihr ein Stück Käse vor die Schnauze). Über die Mutter wird sich deutlich mehr gefreut, bei ihr wird sich Abends hingepflanzt, für sie wird sogar Sitz ohne Leckerchen gemacht.
      Meine Dackelhündin ist haargenau so. Das liegt nicht unbedingt an einer bestimmten Rasse, sondern m.E. viel mehr am Charakter des jeweiligen Hundes.
      Liebe Grüße von mir und Dackelmädchen Sina ☆07.09.2016☆

      Im Herzen:
      DSH Dorli, Eyka, Falko und Una
      Dackel Benny und Tamy

      Hier geht`s zu unserem Thread
      Mein Schicksalshund Sina
    • ANZEIGE
    • @YvonneKuchen also wenn DU keinen eigenen Eurasier bekommst, fresse ich einen Besen mit Stiel. :lol:

      Und wie der Hund sein wird, der in Zukunft bei euch einzieht sein wird, kann man doch eh nicht vorher sagen. :smile:

      Unsere Hündin (ok kein Eurasier, aber Spitz) hängt den ganzen Tag mit mir rum.
      Rufe ich sie aber, wenn mein Mann da ist, z.B auf das Bett, geht die doofe Kuh direkt zu ihm und lässt sich den Ar*** kraulen, obwohl ICH sie zum schmusen gerufen habe.

      Andererseits, nimmt er sie an die Leine, zieht sie immer zu mir und signalisiert überdeutlich, dass ich sie führen soll.
      Obwohl mein Mann sie auch locker hält und ihr den Raum zum schnuppern lässt...

      Du = Eurasier. :dafuer: Seit ich dich lese, warte ich auf den Tag, an dem ENDLICH dein eigener einzieht.

      Hoffe du lässt dich davon nicht beeinflussen, aber das musste ich dir einfach sagen, nach dem Schock, ob es doch eine andere Rasse werden wird / soll. :D
    • ANZEIGE
    • Ihr seid alle so lieb und toll und geduldig bei meinem ständigen hin und her...vielen vielen Dank dafür! :herzen1: Das kann man absolut nicht von jeder Community erwarten.

      Die Wahl der richtigen Rasse ist bei uns ja wirklich ne Reise :tropf: . Solange war Eurasier jetzt nicht mehr auf dem Schirm und doch immer wurde er geliebäugelt, fiel aber eben wegen der Erfahrung mit Pinsel in gewissen Bereichen raus.

      @Dackelbenny sowas hätte ich zum Beispiel nicht erwartet, ich habs einfach nur mit dem Eurasier assoziert |) Aber klar, jeder Hund ist am Ende eine eigene Persönlichkeit.

      Es wird noch spannend wo wir genau am Ende lande. Jetzt machen wir uns auf jeden Fall wieder über den Eurasier schlau :pfeif:
    • @Bella1234 Danke auch dir für deine Erfahrung!
      Ich kann verstehen, dass die Bedingungen bei der Eurasier Haltung nichts für jeden sind. Umso schöner, dass du ja so auch deinen Traumhund gefunden hast! :smile:
      Auch wenn ich den Elo super spannend finde, traue ich mich irgendwie noch nicht an einen Hund der noch keine eingetragene Rasse ist, da habe ich einfach noch etwas mehr Sorge, was bei der Züchter Wahl nicht korrekt zu machen :tropf:

      Aber wer weiß, wie sich das mit der Zeit auch noch entwickelt.
    • Spitzname schrieb:

      @YvonneKuchen also wenn DU keinen eigenen Eurasier bekommst, fresse ich einen Besen mit Stiel. :lol:

      Und wie der Hund sein wird, der in Zukunft bei euch einzieht sein wird, kann man doch eh nicht vorher sagen. :smile:

      Unsere Hündin (ok kein Eurasier, aber Spitz) hängt den ganzen Tag mit mir rum.
      Rufe ich sie aber, wenn mein Mann da ist, z.B auf das Bett, geht die doofe Kuh direkt zu ihm und lässt sich den Ar*** kraulen, obwohl ICH sie zum schmusen gerufen habe.

      Andererseits, nimmt er sie an die Leine, zieht sie immer zu mir und signalisiert überdeutlich, dass ich sie führen soll.
      Obwohl mein Mann sie auch locker hält und ihr den Raum zum schnuppern lässt...

      Du = Eurasier. :dafuer: Seit ich dich lese, warte ich auf den Tag, an dem ENDLICH dein eigener einzieht.

      Hoffe du lässt dich davon nicht beeinflussen, aber das musste ich dir einfach sagen, nach dem Schock, ob es doch eine andere Rasse werden wird / soll. :D
      Das ist natürlich komplett richtig :tropf: Am Ende könnte wohl auch ein Golden Retriever seinen absoluten Liebling haben und wir ärgern uns dann deswegen andere Rassen aussortiert zu haben :headbash:

      Wir haben jetzt erstmal Pro Eurasier und KZG kontaktiert und hoffen nun auf Infomaterial. Hoffentlich lernen wir dann bald auch mal andere Eurasier kennen und dann sollte es endlich sicher sein, wie unsere Entscheidung zu der Rasse steht. :ops:
    • Bella1234 schrieb:

      Tatsächlich über den Wolfsspitz und Samojeden :)
      Eurasier find ich auch gut, nur die Welpenverteilung und (für mich) seltsame Vertragsbedingungen, wie das alle Rüden zur Zuchttauglichkeitsprüfung müssen und nicht kastriert werden sollen, haben mich da abgeschreckt.
      Für mich ist der Elo die beste 'Anfängerrasse' der genannten Hunde.
      Ich hab einige Elos schon vorher kennengelernt und mich lange informiert, Zuchtlinien studiert etc.
      Dann zum passenden Zeitpunkt gab es einen Wurf, aus Linien die mir sehr gut gefallen haben. Da stand dann die Entscheidung fest.

      Dazu kann @aya_papaya sicherlich auch noch was schreiben

      So viel kann ich wahrscheinlich nicht zu beitragen, der kleine Mann ist auch erst seit 8 Wochen bei uns, aber ich versuch's mal :)

      Ich war auch nicht so vorbildlich Linien zu vergleichen oder so, ich wollt einfach nur einen anfängerfreundlichen Hund der mit mir im Garten tobt, durch die Gegend stromert und abends auf der Couch chillt, keine besonderen Anforderungen, außer vielleicht noch "hübsch" :D

      Ich hatte vorher auch noch nie vom Elo gehört, irgendwann bin ich nur durch puren Zufall hier im Forum mal drüber gestolpert. Hab dann alles an Infors aufgeschnorchelt was ich so finden konnte, und es klang genau nach dem was ich gesucht hab :)

      Unsere Züchterin haben wir dann ausgewählt weil sie aktuell einen Wurf angekündigt hatte, es eine glattXglatt-Verpaarung war (rau gefällt mir einfach nicht so) und sie nicht am Arsch der Welt wohnen :tropf: Sympathisch waren sie natürlich auch, aber halt Zuchtlinien verglichen oder so haben wir nicht, das Gesamtpaket hat dann glücklicherweise gleich beim ersten Versich gepasst :)

      Vor 8 Wochen ist Kuma nun hier eingezogen und könnte unkomplizierter nicht sein. Er kann ein ganz schöner Dussel sein, läuft gegen Sachen dagegen oder bleibt unterm Sideboard stecken, aber er lernt auch schnell. Wir wollten z.B. nicht dass er schleimige Kauteile aufm Laminat kaut sondern nur in seinem Körbchen, das hat glaube drei Tage gedauert bis er das gecheckt hatte: "Wenn ich mit dem Ding aus dem Körbchen raus gehe bekomm ich's weg genommen, bleib ich liegen kann ich in Ruhe kauen. Alles klar!". Jetzt kann ich ihm das Kauteil im Flur in die Schnute drücken und er läuft ganz stolz schnurstraks damit in sein Körbchen. Oder dass er sitzen soll bevor wir über die Straße gehen, hat er auch schnell kapiert und setzt sich nun schon von allein hin sobald ich stehen bleibe. Viele solche Beispiele hab ich noch nicht, er ist halt noch nicht so lange hier, aber man merkt sicher worauf ich hinaus will :)

      Stubenreinheit ging auch recht fix, ich glaube vor 3 Wochen hatten wir den letzten Unfall, inzwischen setzt er sich sogar vor die Tür und miept wenn's ganz dringend ist. Durchgeschlafen hat er glaube nach etwa 2-3 Wochen, zumindest bis früh um 6. Inzwischen auch mal bis 8. Dann gibt's Frühstück und dann pennt der Herr auch von sich aus nochmal bis Mittag.

      Und freuen, ach, du müsstest mal sehen was für ein Hurra der Hund veranstaltet wenn wir morgens ausm Bett kommen ^^ Man könnte meinen er war sein ganzes bisheriges Leben im Keller eingesperrt! Meistens geht der Mann zuerst runter, in der Hoffnung dass der Hund sich fertig gefreut hat wenn ich dann gehe und mir nicht die Beine zerkratzt. Pustekuchen. Der freut sich über uns beide gleichermaßen, da kann ich echt keinen Unterschied feststellen :)

      Sind halt alles nur meine Erfahrungen, ich kann nicht für die ganze Rasse sprechen, aber ich bin mit unserer kleinen Plüschhummel echt zufrieden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von aya_papaya ()

    • Bella1234 schrieb:

      An die ​TE ich hab einen Elo und bin absolut zufrieden. Elos sind tolle Hunde und wirklich super für Menschen die einfach einen Hund möchten der sie begleitet und cool durch die Welt geht, wenig bellt und Menschen liebt.

      Und das kann bei der Elo Zucht einfach nicht garantiert werden.
      Schön, dass gesundheitlich vernünftig untersucht wird, aber die Hunde sind nicht durchgezüchtet und weder auf Charakter noch Aussehen vernünftig selektiert.

      Der eine jagt wie Sau, der nächste wacht mehr als mein Dobermann, der dritte ist der absolut anspruchslose und lustige Kinderbegleithund... Alle aus der selben "Zucht".
      Man kann sich auf nichts verlassen, noch nichtmal auf das Aussehen.

      Wenn ich keine festgelegten Ansprüche habe, sicher eine Möglichkeit. Wenn ich aber einen Rassehund will, weil ich wert auf bestimmte Eigenschaften lege, ist man bei der Marke Elo leider falsch.


      P.S: Wir hatten ja auch mal den Erfinder der Rasse hier im Forum zu "Gast". Die Möglichkeit auf Fragen einzugehen und seine Zuchtphilosophie zu erklären und Kritik auszuräumen, wurde damals nicht genutzt, es wurde nur Werbung für den Verein gespamt.
      Bei Interesse einfach mal die Boardsuche bemühen. War 2016
      LG
      Raphaela
      The problem is not the problem. The problem is your attitude about the problem. - Captain Jack Sparrow
      Ekko, Cardassia & Azog

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Helfstyna ()

    • Um das mal kurz richtigzustellen nicht das noch andere meinen beitrag so Missinterpretieren wie @ChewChew

      Es ist egal aus welchem der Vereine du deinen Eurasier bekommst wichtig ist nur das einer der genannten Vereine ist sie geben allesamt ihr bestes um möglichst gesunde Hunde zu züchten und sie versuchen sich allesamt gegenseitig mit immer mehr und immer besseren bis unnötigen Untersuchungen zu übertrumpfen.

      Lass dich bitte nicht von irgendwelchen Vereinsmeiereien abschrecken die können sich untereinander fast alle nicht riechen. Schadet unterm Strich nur der Rasse hat alles nur Menschliche Gründe.

      Snow Stammt von pro Eurasier für den Potenziellen Kanditaten Nr.2 hab ich momentan ne EZV Zuchtstätte im Auge.
      Seine beste Freundin ist eine KZG Hündin und sein best Buddy stammt aus dem EKW.
      Wir laufen hier unten regelmäßig auf einem KZG Spaziergang mit und auf einem Vereinsoffenen und bis auf einige wenige Ausnahmen macht niemand n Hel um die Vereinszugehörigkeit.
      Und die die sich was drauf einbilden das wirst du aber selber sehr schnell merken sind oftmals sonst im Leben nicht wirklich vorrangekommen und brauchen jetzt wenigstens das.

      Hier noch ein kurzer Überblick der Kosten die auf dich zukommen. Und ich meine nur die Vereinskosten Nicht futter Körbchen etc.

      Kaufpreis:1100€
      Kaution: zwischen 200 und 400€ Je nach Verein unterschiedlich. bekommst du Zurück sobald die Ergebnisse der Gesundheitsuntersuchung da sind.
      Gesundheitsuntersuchungen zwischen 300 und 800€ Wieder je nach Verein und Tierarzt unterschiedlich.
      Zuchtzulassung bzw Nachkommensüberprüfung: Auch wieder je nach Verein unterschiedlich aber nirgends mehr wie 100€
      EIne Ausstellung sollte schon sein da sinds dann etwa 20 bis 30 €

      Dieser ganze Gusndheitskram dient dazu auch in Zukunft eine möglichst gesunde Population zu haben da Hündinen wie Rüden deren nachkommen Fehler oder Krankheiten aufweisen unter Umständen aus der Zucht genommen werden. Dies kann sogar noch die großelterngeneration betreffen.
      Das heißt es wäre schön wenn du das auch dann machts wenn du keinerlei Interesse daran hast zu züchten.
      Snows eigener Pfotothread.Eurasier wasn das?

    ANZEIGE