ANZEIGE

Welcher Hund für uns? Bitte lasst eure Vorschläge hören!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE

      YvonneKuchen schrieb:

      Wo ja zwei Retriever schon vorgeschlagen wurden:
      Was sagt ihr zum Nova Scotia Duck Tolling Retriever?
      Ich sehe hier keinen Retriever. Einen Toller schon gar nicht. Nicht ohne eine rassegerechte Beschäftigung zumindest. Einen Toller würde ich auch nur empfehlen, wenn du ernsthaft mit ihm arbeiten möchtest. Dummy, RHS, etc.
      Newton (Amadeus vom Pinselberg, LCD) - Labrador Retriever - *21.04.2014
      Hunter (Bungee Jumper‘s Hide and Seek, SCD) - Englischer Springer Spaniel - *22.05.2018
    • Nikus_ schrieb:

      YvonneKuchen schrieb:

      Wo ja zwei Retriever schon vorgeschlagen wurden:
      Was sagt ihr zum Nova Scotia Duck Tolling Retriever?
      Nur wenn ihr euch für ernsthafte Dummy Arbeit interessiert. So was ich bisher gehört habe sind die sehr "arbeitswütig". Nach deiner Vorstellung klingt das allerdings, als würdet ihr einen "Mitlaufhund" suchen.
      Ah ok, das wusste ich nicht :tropf: An etwas Hundesport (Dummy/Aggi/Dog Dancing/Hoopers) sind wir schon interessiert, aber das eher auf zwei mal die Woche begrenzt, als jeden Tag durch powern. Die Mutter meines Freundes hat uns die Rasse mal vorgeschlagen (eine Freundin von ihr züchtet sie), ich glaube für sie fielen die eher in die Kategorie "Labrador" von der Aktivität her :???:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von YvonneKuchen ()

    • ANZEIGE
    • YvonneKuchen schrieb:

      @Nikus_ Grad mal gegoogelt. Das ist schon ordentlich viel Fell :D . Aber wir werden uns auf jeden Fall auch mal damit beschäftigen, ob diese Art von Fellpflege in Frage kommt, das Wesen liest sich super!
      Ich kenne mich dabei leider nicht genau aus, aber wenn das Fell wie bei Havanesern ist (ohne/wenig Unterwolle) kannst du das kürzer halten.
      Alternativ : schaut euch den Havaneser an :D Vielleicht ist der euch aber zu klein. Ich kenne Havis, die über 30cm Stockmaß haben, aber das ist nicht die Norm.
      Nika mit Havaneserrüde Neville
    • ANZEIGE
    • YvonneKuchen schrieb:

      Nikus_ schrieb:

      YvonneKuchen schrieb:

      Wo ja zwei Retriever schon vorgeschlagen wurden:
      Was sagt ihr zum Nova Scotia Duck Tolling Retriever?
      Nur wenn ihr euch für ernsthafte Dummy Arbeit interessiert. So was ich bisher gehört habe sind die sehr "arbeitswütig". Nach deiner Vorstellung klingt das allerdings, als würdet ihr einen "Mitlaufhund" suchen.
      Ah ok, das wusste ich nicht :tropf: An etwas Hundesport (Dummy/Aggi/Dog Dancing/Hoopers) sind wir schon interessiert, aber das eher auf zwei mal die Woche begrenzt, als jeden Tag durch powern. Die Mutter meines Freundes hat uns die Rasse mal vorgeschlagen (eine Freundin von ihr züchtet sie), ich glaube für sie fielen die eher in die Kategorie "Labrador" von der Aktivität her :???:
      Au weia, nein, ganz und gar nicht. Die Toller sind meines Erachtens (mit den Flats) unter den Retievern das, was die Border Collies unter den Hütehunden sind.

      Wenn du Dummy just for fun machen magst, ist ein Labbi oder Goldie sicher die richtige Wahl. Aber mit einem Toller sollte dann schon gezielt trainiert und auf entsprechende Prüfungsveranstaltungen (WTs, etc.) gegangen werden.

      Ich kenne keinen Toller, der nicht in irgendeiner Form gearbeitet wird.
      Newton (Amadeus vom Pinselberg, LCD) - Labrador Retriever - *21.04.2014
      Hunter (Bungee Jumper‘s Hide and Seek, SCD) - Englischer Springer Spaniel - *22.05.2018
    • Gammur schrieb:

      Ein Labrador oder Golden Retriever aus einer Standard Zucht bzw. Showzucht ist doch nun wirklich kein Arbeitstier mehr bzw. würde dem das hier gebotene gut ausreichen und völlig zufrieden stellen.

      Lg
      Naja, kommt drauf an. Nur weil Labbis und Goldies nicht gleich die Wände hoch gehen wenn sie nicht arbeiten dürfen, heißt das nicht, dass sie damit zufrieden sind.

      Ich habe hier einen Labrador aus einer Standardzucht sitzen und der ist definitiv nicht zufrieden ohne Arbeit.
      Newton (Amadeus vom Pinselberg, LCD) - Labrador Retriever - *21.04.2014
      Hunter (Bungee Jumper‘s Hide and Seek, SCD) - Englischer Springer Spaniel - *22.05.2018
    • YvonneKuchen schrieb:

      Mein Freund hat grad im Hundebuch den "kleinen holländischen Wasserwild-Hund" gefunden und von der Beschreibung toll gefunden.

      Ich hab noch nie was von dem gehört :ops: Aber vielleicht sagt er euch was?

      Edit: Google sagte "Nederlandse Kooikerhondje" dazu
      Kooikerhondje meinst du wahrscheinlich, oder? Ich habe dazu bisher vor allem "sehr sensibel" und "stressanfällig" gelesen und gehört. Ich kenne aber auch keine persönlich, die sind ja auch recht selten.
      Aber wenn du ein Einzelbüro hast, könnte ich mir das schon als passend vorstellen.
      Nika mit Havaneserrüde Neville

    ANZEIGE