ANZEIGE

DK kann nicht alleine sein...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      Ist halt ein Papakind :smile:
      Du brauchst ein Tragetuch :D :flucht:

      Das wird schon mit Euch!
      Ds Bärnermeitschi im Mittuland mit zwöi Hüng um ne Gring vou Spinnzüügs.
    • ANZEIGE
    • Keine Sorge, auch die Papa- (und Mama-)Kinder lernen das. Geduld, Vertrauen, Geduld, Wiederholung und Geduld, dann klappt das. Gelassenheit schadet auch nicht. Und natürlich... Geduld. ;)
      "I've learned to trust my instincts and commit fully to my choices, that there are no "bad" decisions and that even wrong decisions aren't fatal."
      (Gillian Anderson)

      Der Spinner

      Senta, mein Hund wird sichtbar - im Pfototalk
    • ANZEIGE
    • Es gibt gute und auch weniger gute Tage mit Greiff.... schwankend mit dem Alleinsein können. An manchen Tagen liegt er sehr ruhig und entspannt auf seinem Platz und ich werkle in der Werkstatt, das kann dann schon mal zwei bis drei Stunden ohne Jammern, Jaulen und Fiepen gehen.

      Andere Tage sind weniger entspannt, da liegt er keine fünf Minuten ruhig da und macht sich mit extremem Nachdruck bemerkbar.

      Immerhin klappt es jetzt im Haus deutlich besser - mit der Werkstatt muss ich noch weiter üben.

      Wenn ich ihn mit zum Kunden nehmen kann - dann rast er wie verrückt im Garten rum, beschnuppert neugierigst die Umwelt, registriert alles im Garten - und legt sich dann mehr oder minder ruhig auf seine mitgebrachte Decke.
      Wenn die Decke so liegt dass er mich sehen und/oder hören kann - ist er ruhig. Gerate ich aus seinem Blickfeld - wird kurz gesucht und dann wieder ruhig hingelegt.
      Arbeite ich mit einem lärmenden Werkzeug kann ich selbst komplett aus seinem Blickfeld verschwinden - solange die Heckenschere, Motorsäge läuft und er sie hören kann bleibt er ruhig.

      Sein täglicher Apfelkonsum liegt jetzt bei so drei bis vier Äpfeln pro Tag - tendenziell eher noch mehr.... Klaut wie ein Rabe ;)
    • Wenn ich bedenke dass wir jetzt etwas mehr als 2 Wochen weiter sind, dann habe ich schon den Eindruck: Insgesamt habt ihr deutliche Fortschritte gemacht.

      Greiff scheint sich sehr an dir zu orientieren, und erfreulicherweise kannst du ihn ja auch oft mitnehmen.

      Ich habe den Eindruck, du gehst sehr gelassen mit den Sachen um die noch nicht so perfekt laufen.

      Das gefällt mir.

      Dazu hast du auch allen Grund, denn Greiff zeigt ja schon große Fortschritte.

      Weiter so!
    • Schön, dass er schon so lange ruhig bleiben kann, auch wenn es da Schwankungen gibt. Das freut mich. Es erleichtert einen enorm, oder?
      (Jetzt musst du nur noch aufpassen, dass die 3-4 Äpfel keine vergorenen sind... sonst hast du einen besoffenen Greiff an der Seite, der bei Kunden sicher kein so dynamisch-hübsches Bild mehr abgibt ;) )
      Grüßle
      Silvia
    • Ach, wenn die Äpfel leicht angegoren sind - wird der Herr Greiff eher ruhig und legt sich hin... :D der wird dann ganz ruhig und pennt erstmal.

      Bleibt bei seinem Konsum leider nicht aus, ich warte jetzt halt auf das Ende der Apfelzeit. Neuerdings findet er Quitten sehr lecker und kaut die harten Apfel- und Birnenquitten gaaaanz genüsslich... Da ist er mit einer Frucht bis zu 20 Minuten beschäftigt.
      Da ich aber lieber Quittengelee machen will - werden die Früchte früh morgens OHNE Greiff aufgelesen :smile:

    ANZEIGE