ANZEIGE

Anlagenhund beim Amt (NRW) abmelden an was muss ich denken?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anlagenhund beim Amt (NRW) abmelden an was muss ich denken?

      ANZEIGE
      Ich muss meinen Hund einschläfern lassen und da es sich um einen Dogo Argentino handelt, muss ich ihn bei der Stadt (Ordnungsamt), Hundesteuer und Versicherung abmelden. Welche Papiere brauche ich? Ich habe bereits vom Vet-Amt erfahren, dass ich eine Bescheinigung des Tierarztes der ihn einschläfert brauche und die dann wohl dem Ordnungsamt vorlegen muss.
      Gibt es vielleicht jemanden der das schon hatte? Kann ich ihn bei der Hundesteuer und Versicherung ohne Bescheinigungen abmelden oder brauche ich da auch etwas?
    • Erstmal tut es mir sehr leid für dich und deinen Hund :streichel:

      Ich würde diese Bescheinigung vom ​TA kopieren und ihn damit auch bei der Hundesteuer und der Versicherung abmelden. Bei meinem „Nicht-Listenhund“ brauchte ich nichts. Aber ich denke, es wird sowieso von Kommune zu Kommune verschieden sein.

      Du kannst natürlich im Vorfeld auch noch bei der Stadt und der Versicherung anrufen und nachfragen, welche Papiere du für die Abmeldung benötigst
      LG Yasmin

      Bo 5.12.2004
      Sam 1.7.2005

      Lilly + Fee 1.8.2013

      Shingo, Emma, Rambo, Blacky und Terry für immer im Herzen
    • ANZEIGE
    • <p>Der ​TA stellt dir eine Bescheinigung aus, die legst du (Kopie) mit der Abmeldung bei allen Ämtern vor und gut ist. </p><p>Manche benötigen das nicht, manche bestehen drauf, aber mit dem Schreiben bist immer auf der sicheren Seite.</p><p><br></p><p>Tut mir leid für euch und ich wünsch dir alles Gute!</p>
      Alex mit Kira, Maya und Nele
      und Luna im Herzen...
    • ANZEIGE
    • Hängt ein wenig von der Gemeinde ab. Online gibt es in der Regel dafür Formulare.
      Abmelden musst du ihn auf jeden Fall beim Steueramt. Hierfür braucht es den Nachweis vom Tierarzt. Zusätzlich ist die Steuermarke zurück zu schicken.

      Beispiel Dortmund:
      Die Abmeldung des Hundes muss innerhalb von 2 Wochen, nachdem der Hundehalter mit dem Hund aus Dortmund
      verzogen ist, der Hund abgegeben wurde, abhanden gekommen oder verstorben ist oder eingeschläfert wurde, durch den
      bisherigen Hundehalter schriftlich erfolgen. Die aktuelle Hundesteuermarke ist der Abmeldung beizufügen. Wurde der
      Hund eingeschläfert, reicht die tierärztliche Bescheinigung (mit aktueller Hundesteuermarke) als Abmeldung aus. Sollte
      der Tag der Beendigung der Haltung mehr als 2 Wochen zurückliegen, kann eine rückwirkende Abmeldung nur mit
      Nachweis erfolgen (z. B. tierärztlich Bescheinigung, Abgabevertrag, Steuerbescheid der neuen Gemeinde, o. ä.).
      Sofern ein steuerpflichtiger Hundehalter aus dem gemeinsamen Haushalt auszieht, ist dies dem Steueramt schriftlich
      mitzuteilen. Dabei ist anzugeben, bei wem der /die / welche/r Hund/e verblieben ist/sind.
      Das Ordnungsamt muss ebenfalls informiert werden.


      LHundG schrieb:

      Das Halten und die Beendigung der Haltung von gefährlichen Hunden, Hunden bestimmter Rassen und Hunden, die
      ausgewachsen eine Widerristhöhe von mindestens 40 cm oder ein Gewicht von mindestens 20 kg erreichen, bedarf einer
      zusätzlichen ordnungsbehördlichen An- und Abmeldung beim Amt für öffentliche Ordnung
      Luna "Knallschote", BBS, * 03.06.15


      " You aren't sailing past honor for the liking of a room. These questions are birthday basements. To end the blue radish is the upside of luxury and sparking a good lizard can only make tears fall in hindsight. Puddles do not ask for why not? It is cheese! Breath and wind. It is cheese." - Alan Shore
    • Wir mussten damals nur bei der Abmeldung von der Hundesteuer eine Bescheinigung vorlegen. Sie haben das dann weiter geleitet.
      Bei der Versicherung brauchten wir keinen Nachweis.

      Ich würde einfach vorsichtshalber Kopien machen und bei allen Breifen dabei legen. Damit macht man nichts verkehrt.

      Mir tut es auch sehr leid für dich und deinen Hund.

      LG
      Sacco

    ANZEIGE