ANZEIGE

Pflegehund: verbellt Fremde, hängt in der Leine und knurrt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      Hm, ich glaube, ich klinge engagierter als ich bin :pfeif: . Der Verein bietet auch Gruppenarbeit an (habe ich eben erst gelesen), das wäre ja genau das, was ich brauche. Ich rufe heute oder morgen mal an. Ich weiß nicht, wie Menschen mit einem 100% Wachhund entspannt Gassi gehen; dieses Vieh sieht ein Eichhörnchen auf 100m Entfernung :muede:
      Mit der Nase ist er nicht so gesegnet, sucht im Gras aber trotzdem gerne nach Leckerchen.

      Vielleicht schaffe ich mir noch eine Katze und ein paar Nager an, damit der Hund lernt, diese zu akzeptieren; und ein Baby im Haushalt würde die Vermittlungschancen auch erhöhen. Hat jemand eins übrig? |)
      dogs and angels are not
      very far apart
      [/quote]
    • AkkiLeela schrieb:

      Ich weiß nicht, wie Menschen mit einem 100% Wachhund entspannt Gassi gehen; dieses Vieh sieht ein Eichhörnchen auf 100m Entfernung
      Kenne ich. Mein Spitz sieht alles! ALLES! Meine Hüterlis verpassen einiges, was mir der Spitz anzeigt. :D Ich finde es ganz praktisch, weil er dadurch petzt und mich drauf vorbereitet, falls der Rest der Bande es doch erblickt. Aber man muss sich das schon erarbeiten, dass der Wachhund eben nicht eigenständig vorgeht.
    • ANZEIGE

    ANZEIGE