ANZEIGE

Input bzgl. Trockenfutter nach Jahrelanger Abstinenz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      In Leipzig war ja dieses Wochenende Messe, es gab einige Beratungen und auch einige Proben. Das neue Belcando stand im Raum, trotz des angeblich hohen Fleischanteils fand ich es aber sehr "chemisch" riechend. Letztenendlich haben wir uns jetzt erst mal für Wildborn die soft Variante entschieden. Zu schmecken scheint es schon mal gut, über die Verträglichkeit kann ich noch nichts 100% iges sagen
      Nein, mein Hund ist nicht geschminkt, der sieht immer so aus!
    • Ich hatte auch 8 Jahre Max gebarft und bekocht und dann angefangen mit Trockenfutter.

      Felix und Boris bekommen Bosch (alle Sorten abwechseln, immer kleinste Abpackung), aber nur morgens eine Portion.
      Dazu eben abends Diverses frisch roh oder gekocht.
      Auch mal Büchse oder Büchse Fisch.

      Dafür und den Urlaub/Ausflüge kann ich es echt empfehlen.
      Wird auch gerne gefressen.

      Als alleiniges Futter würde ich wohl doch anders überlegen - aber auch grundsätzlich nicht wollen.
    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • Ich füttere Royal Canin und zwar die Sorte "Digestive Care", da diese Sorte energiereicher ist als die normalen Sorten.
      Dieses Futter scheint lt. Bewertungen bei Zooplus sehr schmackhaft zu sein - wobei meine Hündin kein Maßstab ist, die frisst eh alles.
      Sie macht 2 Häufchen pro Tag.
      Liebe Grüße von mir und Dackelmädchen Sina ☆07.09.2016☆

      Im Herzen:
      DSH Dorli, Eyka, Falko und Una
      Dackel Benny und Tamy

      Hier geht`s zu unserem Thread
      Mein Schicksalshund Sina

    ANZEIGE