ANZEIGE

Blasenstein op

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Blasenstein op

      Neu

      ANZEIGE
      Hallo ihr lieben .
      Ich bin neu und habe ein ernstes Problem mit meiner Lilly 5 Jahre alt Dackel jackrassel Mischling folgendes Problem Samstag ist uns aufgefallen das Lili Blut im Urin hat daraufhin sind wir sofort zum Notdienst dieser sagte uns es handele sich um eine Blasenentzündung Montag sind wir dann zum Stamm Arzt gefahren dieser hat ein Ultraschall gemacht und festgestellt dass Lilly einen blasenstein in der Größe 1,5 x 2 cm hat dieser sollte operativ entfernt werden der Termin war heute also sind wir heute morgen zum Tierarzt Lilly wurde vorbereitet und kam in den OP sie war sehr aufgeregt aus der Folge heraus hatte sie während der Narkoseeinleitung Herzrhythmusstörungen und dadurch einen Herzstillstand sie wurde wiederbelebt nun ist der blasenstein immer noch drin da die OP vor beginnt schon abgebrochen werden musste ich mache mir große Sorgen um mein Mädchen da sie ja auch Blut im Urin hat auch nicht wenig durch die Blasenentzündung das ist jetzt eine Zwickmühle die Ärztin ist sehr kompetent und hat zu 100% mein Vertrauen nun ist die Frage hat schon mal jemand ähnliches erlebt oder sind Blasensteine auch ohne OP weggegangen denn noch mal möchte ich sowas nicht erleben ich liebe meine Tiere vor allen Dingen meine Hunde es war Horror vielen Dank für die Hilfe sollten Rückfragen von euch sein versuche ich so gut wie es geht darauf zu antworten und gehe so gut es geht ins Detail vielen Dank :dafuer: m
    • ANZEIGE
    • Neu

      engelchen-rene schrieb:

      die Frage hat schon mal jemand ähnliches erlebt oder sind Blasensteine auch ohne OP weggegangen
      Es kommt auf den Blasenstein an, denn Blasenstein ist nicht gleich Blasenstein.
      Atti hatte mal einen Ammoniumuratstein, der ohne Op weggegangen ist.

      Struvit- und Ammoniumuratsteine können mit einer veränderten Ernährung und ggf mit Allopurinol behandelt werden.

      Kalziumoxalat-, Zystin- und Silikatsteine müssen meines Wissens nach chirurgisch entfernt werden und nach dem Eingriff muss die Ernährung verändert werden.

      Alles Gute für Deine HÜndin
      Viele Grüße
      Conny

      Unsere Geschichte

      Dago in meinem Herzen(1999-2015)

      Einen Hund zu verletzen dauert nur wenige Sekunden.
      Sein Vertrauen zurück zu gewinnen jedoch mehrere Monate


    • ANZEIGE

    ANZEIGE