ANZEIGE

Hilfe, Miniwelpe!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      ANZEIGE

      tinybutmighty schrieb:

      zuri.denia schrieb:

      Uuund???

      Ist ES noch heile?

      Ich hab' gestern noch "phantasiert" was ich machen/kaufen würde (meine Hunde sind ja auch klein aber doch zwei bis drei Nummern größer) und auch bei 30 cm Halsumfang gibt's nur dünne StrippenDinger und ich habe sehr gesucht nach "breiten" Halsbändern...

      Die Idee mit der RetrieverLeine hatte ich auch - aus doppelt genähtem Band, 2,5 cm breit, innen etwas gepolstert, von *trixie* - ich fürchte nur, dass es die gar nicht mehr zu kaufen gibt?!

      Suchsuchsuch - bis später!
      Ich lasse die Halsbänder für meine Minis anfertigen. Dann sind sie schön breit und noch dazu gepolstert =) Kostet auch je nach Anbieter nicht viel mehr als normale HBs von der Stange.

      Verlink' das doch mal?!

      (ist ja für'n "guten Zweck" und keine Werbung)

      Der Knackpunkt sind doch immer die Verschlüsse - jedenfalls für mich - wie "dick" ist denn so'n Hälschen wenn Kiki mit 2 Kilo ausgewachsen ist... mein KnochenKater hat 23 cm :D grade gemessen...
      KONNY und Denia
    • Neu

      MoDog - Michi Orlis Hundemode

      Ich bestelle immer bei MoDog. Gibt eh auch nen Onlineshop etc. Iat aber halt aus Österreich, ich wohn ja in Wien.

      Ich nehm meine HBs immer mit Klickverschluss aber gibt scheinbar auch andere Optionen.

      Und ich lieeebe es mir die Muster und Farben auszusuchen :D :herzen1:
      Hier geht's zum Chaos-Chi und der Yorkiemaus! Liebe Grüße von Lina & dem kleinen "Tyrannosaurus" Rex *29.10.2014, Langhaar-Chihuahua sowie Yorkie-Mix Jasmin, *Dezember 2014
    • ANZEIGE
    • Neu

      Stachelschnecke schrieb:

      Ach, @Laviollina kann sicher auch noch was zum Alltag mit wirklichem Minihund beisteuern.

      Ich meine sie hatte mal gesagt dass man beim Gassi z.B. auch auf Räder mehr aufpassen muss, weil die den Hund einfach nicht rechtzeitig sehen.
      jetzt erst gelesen.

      Menschen sind halt oft trampelig und gehen mit geschlossenen Augen durchs Leben.
      Vom kamikaze Mountainbiker ohne Klingel bis zum Kellner der in die Hundetasche tritt und zum Bernhardiener Junghund der nur spielen will sind da ein paar Dinge passiert die mit Minihund nicht schön sind und zum Glück glimpflich ausgegangen sind.

      Flocke hatte 700 Gramm als sie Einzog. Das ist ein dickes Meerschweinchen, was aber in der Welt eines normalen Hundes ist. Brauche ich nie wieder.

      Auch heute mit 2,8 Kilo muss man aufpassen. Auf dem Reiterhof laufen lassen wo Autos rangieren - mache ich nicht.
      Gartenparty mit 15 Leuten - einer tritt garantiert den Hund oder rückt den Stuhl ohne zu gucken nach hinten, fällt drüber.. also läuft Flocke da nicht mehr frei rum. Kann irgenwo ein Radfahrer komme, ein anderer Hund zu grob sein etc ist das alles nicht mehr lustig. Mit dem Whippet ist das alles absolut unkritisch.

      Man selbst lernt eigentlich recht schnell vorsichtig zu sein und sich nicht einfach aufs Sofa zu schmeißen ohne unter die Decke geschaut zu haben. Andere Leute sind da oft sehr trampelig oder denken einfach nicht nach. Auch verleitet ein kleinsthund viele dazu den Hund zu locken, zu rufen, einfach anzufassen oder zu versuchen ihn hochzuheben.
      Klingt alles recht negativ ist aber oft auch sehr praktisch. Ich persönlich möchte keinen ganz so kleinen Hund mehr.
      Flocke, Prager Rattler *01.04.2011
      Wilma, Whippet *18.04.2017

      Die Monster in Bildern
    • ANZEIGE
    • Neu

      Das kommt richtig Anti-Mensch rüber @Laviollina. Das man geht ohne auf den Boden zu sehen, Autos tote Winkel haben liegt in der Natur der Dinge. Auch ein bepackter Kellner muss nach vorne und nicht nach unten schauen. Dann wurde Dein Hund wohl ungünstig in den Weg gestellt.
      Nicht jeder der nicht permanent von Kleinhunden auf dem Boden ausgeht ist ein unsensibler Idiot.
    • Neu

      Habe nicht alles gelesen , aber pass bei den Türen auf,
      vorallem wenn Sie nach innen aufgehen und Dein Hund nicht bei Dir ist
      sondern im anderen Zimmer. Einmal die Tür zu schnell oder feste aufgemacht und so eine
      kleine süsse Maus kann tot sein.
      Nicht böse gemeint, Du hast ja schon Hunde gehabt aber bei so einem Winzling
      gelten besondere Gesetze.
      Es wurden schon einige durch zu schnelles Tür öffnen erschlagen.

      Viel Spass mit Deiner Maus ( im wahrsten Sinne des Wortes)
      Selten dumme Menschen sind nicht selten - aber dumm !

      Herr gib mir Geduld, aber ein bisschen PLÖTZLICH
    • Neu

      Laviollina schrieb:

      Stachelschnecke schrieb:

      Ach, @Laviollina kann sicher auch noch was zum Alltag mit wirklichem Minihund beisteuern.

      Ich meine sie hatte mal gesagt dass man beim Gassi z.B. auch auf Räder mehr aufpassen muss, weil die den Hund einfach nicht rechtzeitig sehen.
      Auch heute mit 2,8 Kilo muss man aufpassen. Auf dem Reiterhof laufen lassen wo Autos rangieren - mache ich nicht.
      Also, ehrlich gesagt würde ich weder einen 2 kg noch einen 30 kg Hund dort herumlaufen lassen, wo Autos rangieren. :???:

    ANZEIGE