ANZEIGE

Keramik, Metall, Plastik,...welche Näpfe benutzt ihr und warum?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      ANZEIGE

      Schwabbelbacke schrieb:


      Aber ich bekomm regelmäßig einen "auf den Deckel" von einer Freundin, die eben extrem auf gelöste Metalle reagiert und deswegen nicht mal Lebensmittel mit Alufolie abdecken kann.
      wahnsinn, wie extrem das sein kann...hätte ich nicht gedacht. den geruch von sigg-flschen mochte ich übrigens auch nie, jetzt wo du es erwähnst :ugly:
      "Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
      Albert Einstein

      Loki & Gambit - Kötertiere in Farbe
    • Neu

      Bzgl. des Trink- oder Fressverhaltens kann ich bei Manni jetzt nicht explizit sagen, was er lieber mag, oder gar nicht geht.

      Als wir ihn bekommen haben, hat er ja so gut wie gar nichts gefressen und die Umstellung auf die Keramiknäpfe war nur ein par Monate nach der Umstellung auf ein Futter, was er gerne mag und auch tatsächlich frisst. Da ist es ihm egal, woraus er das Futter bekommt, Hauptsache es ist nicht dreckig.

      Wasser ist aber immer noch so ne Sache.
      Zisternenwasser direkt aus der Zisterne geht, das selbe Wasser aus nem Eimer, Plastik-, Glas-, Keramikschüssel geht nicht.
      Regenwasser aus einer schwarzen Bütt geht, Regenwasser aus was anderem nicht.
      Teichwasser aus dem Teich ist in Ordnung, gestern war es auch aus nem Terrakotta Untersetzer in Ordnung, aber normalerweise geht Teichwasser nur aus dem Teich.
      Bei meinen Schwiegereltern geht deren Leitungswasser aus einer ganz bestimmten roten Tupperschüssel, bei uns geht das nicht.
      Flusswasser geht auch nur dann, wenn das Bächlein so flach ist, dass er mit den Pfoten da rein kann.
      Im Urlaub ging Leitungswasser aus der Gießkanne trinken, das Wasser aus der Gießkanne aber in eine Schüssel gekippt ging wieder gar nicht.
      Wasser bei uns im Haus geht egal in was überhaupt nicht. Auch nicht mit Geschmack. Da geht nur Futter in Wasser ertränken. Dann trinkt er und dann ist es ihm egal woraus. Hauptsache halt nicht dreckig.

      Wir haben also nicht umgestellt, weil er an irgendwas lieber ging, wie an andere Sachen, sondern eben, weil wir eine Gesundheitliche Komponente vermutet hatten.
      Das es an anderen Dingen lag, haben wir erst viel später raus bekommen und daran hätte, glaub ich, keiner gedacht
    • ANZEIGE
    • Neu

      Eilinel schrieb:

      Schwabbelbacke schrieb:

      Aber ich bekomm regelmäßig einen "auf den Deckel" von einer Freundin, die eben extrem auf gelöste Metalle reagiert und deswegen nicht mal Lebensmittel mit Alufolie abdecken kann.
      wahnsinn, wie extrem das sein kann...hätte ich nicht gedacht. den geruch von sigg-flschen mochte ich übrigens auch nie, jetzt wo du es erwähnst :ugly:
      mir war das vorher auch nicht so bewusst.
      Klar, gehört hab ich schon mal davon. Aber das es so heftig sein kann, war mir echt neu.
      Meine Freundin bekommt sofort so eine Art Ausschlag an die Lippen und das breitet sich wahnsinnig schnell aus. Sie ist allerdings die einzige die ich kenne, die darauf reagiert und dann auch noch so heftig.



      Dieser Geruch ist echt ein Kindheitstrauma
    • ANZEIGE
    • Neu

      Wir haben von Anfang an Keramik benutzt (wobei ich auch über Glas nachgedacht hatte), weil ich selber finde, das Wasser den Geschmack vom Plastik und Metall irgendwann annimmt. So lange steht das Wasser zwar in der Regel nicht im Napf rum, dass das passiert, aber wer weiß, welche Mikroteile sich da vielleicht doch schon von der Schüssel lösen. Ich halte es einfach persönlich für gesünder aus Wasser- oder Keramik"behältern" zu trinken (habe wahrscheinlich irgendwann was zu Plastik und Metall gelesen, aber das hab ich nicht mehr bewusst im Kopf) bzw. schmeckt es aus der Glasflasche einfach besser als aus der Plastikflasche (Cola zum Beispiel :D ).
      LG
      Aza

      mit:

      Kaela Gleschka - Kommtag: 24. September 2016
      Mato Wakan - Kommtag: 21. Juni 2018

      Für (P)Fotos und Geschichten hier lang.
    • Neu

      Schwabbelbacke schrieb:

      Aber ich bekomm regelmäßig einen "auf den Deckel" von einer Freundin, die eben extrem auf gelöste Metalle reagiert und deswegen nicht mal Lebensmittel mit Alufolie abdecken kann.
      Das finde ich sehr interessant. Und jetzt erinner ich mich auch wieder, das es Leute gibt die Deo aus Aluflaschen z.B. nicht vertragen.
      Dachte halt bislang, Edelstahl sei das antiallergische Nonplusultra :ka:
      Mein kleiner Taschenwolf - Gustav Ignatius *4. April 2017
      101 Garnelen und ihre Hausschnecken lassen grüssen!
    • Neu

      Bei uns gibt es auch nur Keramik aber mich nerven diese "Wasserränder" die mit der Zeit kommen wenn man das Wasser eben immer wieder bis zur gleichen Stelle auffüllt.

      Da haben die Näpfe schnell einen aufgerauhten Rand an der Stelle wo das Wasser immer ansteht und auch durch die Spülmaschine geht das nicht mehr weg. Ich überlege jetzt fürs Wasser Glas zu nehmen...

      Oder mach ich da was falsch? :tropf:
      Lisa & JRT Leo (*18.03.2015)

      "Ein Hund wird sich nur dort wohl fühlen, wo die Menschen zufrieden mit ihm sind"
      (Dr. Ute Berthold-Blaschke)
    • Neu

      Ich habe bis vor einem Jahr Metallnäpfe für Benni gehabt, aber die haben so ein blödes Muster im Boden, welches ständig arg verschmutzt. Futter und Wasser. Benni ist das völlig egal. Die ersten Wochen hatte ich zu Hause Plastiknäpfe.

      Seit 1 Jahr habe ich nun weiße Keramiknäpfe. Interessiert Benni genausowenig. Ich werde aber wieder zu den Metallnäpfen zurück gehen. Leider sind beide Keramiknäpfe bereits arg lädiert. Benni leckt ja immer die Futterschüsseln gut aus und beißt auch auf dem Rand herum, um die letzten Klebereste aus dem Napf zu bekommen und so beißt er natürlich auch ins Keramik und es fehlen schon einige Stücke am Rand. Also minikleine Stücke. Aber Sorgen mache ich mir da schon.

      Zudem finde ich Keramik/Glas auf Reisen fürchterlich unpraktisch und es ist so laut, trotz Silikonmatte.
      Wir sind auch dabei:

      Neues vom Stinketier ;)
    • Neu

      LeoniLisa schrieb:

      aufgerauhten Rand
      Das muss ich ja glatt mal bei unseren überprüfen. Die mach ich nur sauber, indem ich kurz Wasser durchschwenke. Dann wird wieder aufgefüllt.

      Sind das vielleicht Kalkablagerungen? Oder meinst du was anderes? Welche Näpfe genau hast du denn?
      LG
      Aza

      mit:

      Kaela Gleschka - Kommtag: 24. September 2016
      Mato Wakan - Kommtag: 21. Juni 2018

      Für (P)Fotos und Geschichten hier lang.
    • Neu

      Ja das merkt man nur wenn man reinfasst! Ich schwenke auch mit Wasser aus und fahr mit der Hand kurz durch, da hab ich das erst gemerkt.

      Stimmt Kalk klingt logisch, die Futternäpfe haben das nämlich nicht da steht ja aber auch kein Wasser permanent drin.

      Ganz verschiedene von fressn*** was es da so gibt, auch teurer aus Boutiquen etc alle haben das...Ist bestimmt der Kalk.
      Lisa & JRT Leo (*18.03.2015)

      "Ein Hund wird sich nur dort wohl fühlen, wo die Menschen zufrieden mit ihm sind"
      (Dr. Ute Berthold-Blaschke)
    • Neu

      KleinGustav schrieb:

      Schwabbelbacke schrieb:

      Aber ich bekomm regelmäßig einen "auf den Deckel" von einer Freundin, die eben extrem auf gelöste Metalle reagiert und deswegen nicht mal Lebensmittel mit Alufolie abdecken kann.
      Das finde ich sehr interessant. Und jetzt erinner ich mich auch wieder, das es Leute gibt die Deo aus Aluflaschen z.B. nicht vertragen.Dachte halt bislang, Edelstahl sei das antiallergische Nonplusultra :ka:
      :headbash: ich bin echt matsche in der Birne...

      meine Tante reagiert auf Dosenfutter und Dosenbier.
      Sprich Mandarinen aus der Dose dürfen nicht in die Käsesahne, sondern nur welche aus dem Glas, Dosensuppen gibt es bei ihr deswegen auch nie (bei mir auch nicht, aber aus nem anderen Grund) und Bier muss bei ihr immer aus dem Glas, oder aus einem richtigen Fass sein. Metallfass geht auch nicht.
      Deo benutzt sie wegen den Treibgas eh nicht als Flasche, sondern nur als Roller.


      Also kenn ich 2 Leute, die empfindlich reagieren.






      LeoniLisa schrieb:

      Da haben die Näpfe schnell einen aufgerauhten Rand an der Stelle wo das Wasser immer ansteht und auch durch die Spülmaschine geht das nicht mehr weg. Ich überlege jetzt fürs Wasser Glas zu nehmen...

      Oder mach ich da was falsch?
      hast du sehr Kalkhaltiges Wasser?
      Ich würde es einfach mal mit entkalken versuchen.

      Das Problem haben wir nach fast 5 Jahren am Aquarium, da kann man nur nicht so einfach entkalken

    ANZEIGE