ANZEIGE

Irgendwann Zweithund mit Eignung für RH-Arbeit - welche Rasse könnte es werden?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      Wie sieht dein Alltag aus? Welcher Hundetyp passt da rein? Denn auch ein Rettungshund ist hauptsächlich Alltagsbegleiter. Von daher finde ich es vor allem sehr wichtig, dass der Hund in den Alltag und zum anwesenden Zweithund passt.

      Thema Ausbildung: willst du möglichst bald in den Einsatz? Dann bietet sich eine Rasse an, die dir das Ausbilden einfach macht.

      Ich nehme den Labrador als Beispiel: das, was viele Leute an ihm nerven, ist genau das, was die Ausbildung eines Labradors sehr einfach macht. Man erreicht in relativ kurzer Zeit recht viel - vorausgesetzt man weiss was man tut. Er bringt für viele Einsatzfelder hervorragende Anlagen mit, die sehr einfach gefördert werden können. Es gibt keine "groben" Wesenszüge, die einem im Weg stehen.
      (unabhängig davon, ob man jetzt dieses Rasse mag, oder eine andere lieber mag)
      Rassen mit anderen Eigenheiten machen es einem je nach dem nicht so einfach. Es braucht mehr Erfahrung, mehr Können, oder andere Wege um das Gleiche zu erreichen.
      Daher die Überlegung: wie viel willst du investieren? Wenn jemand schreibt, dass er das ernsthaft betreiben will, will man ja nicht warten bis der Hund 6-7 Jahre alt ist. Von daher finde ich eine solche Überlegung durchaus wichtig.
      Um dann ganz ehrlich reflektieren zu können: Kann ich das? Habe ich auch die Unterstützung, einen solchen Hund stabil auszubilden? Oder gäbe es eine "einfachere" Rasse für mich, die mir auch zusagt?

      Einfach so als Gedankenanstoss :smile:
      liebe Grüsse Kathrin mit Caron & Mojito

      Caron - Golden Retriever - 28.06.2007
      Mojito - Golden Retriever - 05.04.2014

    ANZEIGE