ANZEIGE

Flocken zum Nassfutter füttern?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Flocken zum Nassfutter füttern?

      ANZEIGE
      Hallo ihr Lieben,

      Meine Luz bekommt nach einigen Darmproblemen nun Rocco Sensitiv Huhn und Kartoffeln, was sie zum Glück nun auch gut verträgt und der Kot ist endlich fest. Sie bekommt zu jedem Futter Olewo Karotten. Nun meine erste Frage: Kann ich ihr das langfristig dazu geben ?
      Und dann die 2. Frage: In der Dose sind nur 5% Kartoffeln, der Rest ist Fleisch. Ist es sinnvoll noch Gemüseflocken zu zu füttern? Und wenn ja, welche könnt ihr empfehlen? Ich freue mich auf eure Tipps! :winken:
    • Das war früher die Regel, dass man zu Dosenfutter noch Flocken gibt, denn es ist doch arg fleischlastig. :smile: Das ist eigentlich erst seit dem BARF-Hype Mode geworden, so extrem viel Fleisch in die Hunde zu pumpen - vorher wurde meist gemischt gefüttert.

      Das waren dann typischerweise Getreidemischflocken mit etwas Karotten und einem Hauch Grünzeug. Plus Tischresten. Heute kann man das leichter variieren je nach Hund. Mehr oder weniger Gemüse nehmen, bei einem zöliakiekranken Hund glutenhaltiges Getreide meiden, usw. Du hast heute eine grosse Auswahl und kannst nehmen, was dein Hund verträgt.

      Bei den Gemüseflocken setze ich auf Vitana. Die sind in meiner Erfahrung wesentlich besser verwertbar als die von Lunderland, besonders das Granulat. Bei Magen/Darmproblemen gebe ich dann statt der Getreideflocken gern selbstgekochten Haferschleim. Reisschleim geht auch, ist aber ernährungstechnisch weniger wertvoll, dafür glutenfrei (falls dies ein Problem ist).
      Hunde:
      Rhian, Welsh Springer Spaniel Hündin *24.6.2006
      Splash, Welsh Springer Spaniel Rüde *1.6.2010
      Welsh Springers reloaded - die Bilder!
    • ANZEIGE
    • Hey, Danke für deine Antwort! Gut zu wissen, dass es eigentlich „normal“ ist Flocken dazu zu geben. Haferschleim bekommt sie morgens auch schon, damit sie etwas zunimmt.
      Ist es wichtig, dass in den Genüseflocken wirklich nur reines Genüse ist oder geht auch eine Mischung aus Getreide und Gemüseflocken? Man hört ja auch immer wieder, dass man nicht zu viel Getreide füttern soll? Ich habe allerdings bisher nicht fest gestellt, dass unsere Hündin darauf reagiert.
    • ANZEIGE
    • Der Hund begleitet uns seit tausenden von Jahren und Fleisch war da hauptsächlich den Menschen vorbehalten.
      Die Hunde haben die Essensreste gekriegt, einschliesslich Brot und Tischabfälle.

      Will sagen, wenns Hundekind keine Probleme mit Getreide hat, dann kann man auch ruhig Getreideflocken, Nudeln und ähnliches mitfüttern.

      Hier gibts je nachdem was gerade da ist Kartoffeln, Nudeln, Reis, Haferflocken, Stampfkartoffeln oder eben ne Flockenmischung zum Fleisch.
      Mein kleiner Taschenwolf - Gustav Ignatius *4. April 2017
      101 Garnelen und ihre Hausschnecken lassen grüssen!
    • Von OLEWO gibt's auch KaKaLu (dieser Name :roll: KartoffelKarotteLuzerne) - ich koche eine MatschePampe aus VollkornReis, Hirse, Haferflocken und eben diesem KaKaLu wie Risotto mit unterschiedlich viel Fett ;) im Winter halt mehr und mische das mit DoFu ohne PflanzenKrams. Die 5% in *Rocco Sensitiv Huhn und Kartoffeln* sind ja quasi nix?!

      Eine ganz große Pfanne voll und dann in TupperDingern einfrieren (ganz wichtig :lol: das klebt wie Hölle) nach dem Auftauen ist's schön krümelig und lässt sich gut abwiegen.

      Reis (geschält) und Hirse gibt's ja auch als Flocken falls Du lieber jede Mahlzeit "beflocken" willst... abwiegen oder mit MessLöffel je Zutat...
      KONNY und Denia
    • Lolulu schrieb:

      unter Vitana finde ich bei Google nichts. Hast du vll einen Link für mich?
      Sorry, ist wohl in D noch nicht so verbreitet - hier in der Schweiz kriegt man es in jedem besseren Fachgeschäft.
      VITANA HUNDE PRODUKTE - Vitana AG
      Hunde:
      Rhian, Welsh Springer Spaniel Hündin *24.6.2006
      Splash, Welsh Springer Spaniel Rüde *1.6.2010
      Welsh Springers reloaded - die Bilder!
    • Meine 1. Schäferhündin bekam damals Matzinger Flockenfutter (Ergänzungsfutter) + Kutteln usw. vom Schlachter. Bäh, das war vllt. immer eine stinkende Angelegenheit.
      Erst später sind wir auf fertiges Flockenmischfutter (Alleinfutter) von Royal Canin umgestiegen.

      Dose mit Flocken habe ich noch nicht gefüttert, aber wenn es der Hund verträgt, warum nicht. Ich persönlich würde dann aber bei den Fertigflocken darauf schauen, dass es auch ein Alleinfuttermittel ist, genauso wie das Dosenfutter.

      Oder halt ein Dosenfutter wählen welches als Ergänzung ein Flockenfutter benötigt um den Hund vollwertig zu versorgen.
      Liebe Grüße von mir und Dackelmädchen Sina ☆07.09.2016☆

      Im Herzen:
      DSH Dorli, Eyka, Falko und Una
      Dackel Benny und Tamy

      Hier geht`s zu unserem Thread
      Mein Schicksalshund Sina

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dackelbenny ()

    ANZEIGE