ANZEIGE

Was gebt ihr im Monat für Futter aus?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      Ich finde das klingt hier generell alles gerade sehr preiswert und ich frage mich, was ich falsch mache :ugly:

      Hochwertig ist mir schon wichtig, muss aber auch noch nicht nonplusultrasuperdupper Futter sein :D

      Für 26kg und 14kg Hund liege ich bei ~130€
      (für 2x 6kg Katze sinds genau so viel)
      LG Saskia und das Bull-Terrier-Team

      Shira – Old English Bulldog *29.11.2010
      Lito – Irish Soft Coated Wheaten Terrier * 26.11.2016
      Sancho – Cane Corso und für immer unvergessen im Herzen <3
    • Atrevido schrieb:

      Ich finde das klingt hier generell alles gerade sehr preiswert und ich frage mich, was ich falsch mache :ugly:

      Hochwertig ist mir schon wichtig, muss aber auch noch nicht nonplusultrasuperdupper Futter sein :D

      Für 26kg und 14kg Hund liege ich bei ~130€
      (für 2x 6kg Katze sinds genau so viel)
      Dito! Von Aldi und Co, solls halt nicht sein, aber ich reiß mir jetzt auch kein Bein aus...gute Mittelklasse eben ;) Liegt bei mir auch daran, dass meine drei Maine Coons mir die Haare vom Kopf fressen und ich deshalb doch a bisserl aufpassen muss :lachtot: Aber den Hund mit allem versorgen und gut schmecken und verträglich sein muss es natürlich. Scheint ja aber möglich zu sein, was man hier so bezüglich Kosten nachlesen kann :bindafür:

      Edit: Ach du liebe Zeit, hab deine Preise jetzt erst gesehen :shocked: 130 Euro für 12 Kilo Katzentier? Das ist aber heftig. Meine drei (4,5 ; 6 und 7 Kilo) kriegen momentan Feringa, Mac's und Animonda Carny und da stehe ich bei etwa 80 Euro im Monat. Der Hund kriegt Platinum und da liegen wir momentan bei Sage und Schreibe nur 25 Euro im Monat...aber das wird jetzt gewechselt und er soll Nass und Trocken im Wechsel bekommen, nur über die Marken bin ich mir noch nicht sicher.
      Viele Grüße von Susi mit Mero Weinbergspitz :winken:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FrauBre ()

    • ANZEIGE
    • Atrevido schrieb:

      Ich finde das klingt hier generell alles gerade sehr preiswert und ich frage mich, was ich falsch mache :ugly:

      Hochwertig ist mir schon wichtig, muss aber auch noch nicht nonplusultrasuperdupper Futter sein :D

      Für 26kg und 14kg Hund liege ich bei ~130€
      (für 2x 6kg Katze sinds genau so viel)
      :shocked:
      Welche Marken fütterst du denn?

      Klar, NaFu ist teurer als ​TroFu oder Flockenfutter, aber das finde ich schon viel. Und für die Katzen erst.

      Meinen Kater habe ich damals mit guten Dosen für etwa 30€ im Monat ernährt, das ​BARF waren knapp unter 20€.
      Liebe Grüße von Janina mit

      Zwergschnauzer Mailo *14.09.2016
      Riesenschnauzer Ares *06.02.2018

      Schnauzerpower im Doppelpack!
    • ANZEIGE
    • FrauBre schrieb:

      YvonneKuchen schrieb:

      Sehr interessanter Thread, danke dafür :smile:
      Etwa 20€ für Trockenfutter, 20€ Nassfutter für eine 35kg Eurasier Hündin. An Leckerchen etwa 10€, insgesamt also 50€.
      Darf ich fragen, welches Nassfutter du fütterst? Ich kann mich auch irren, aber ich finde, das klingt sehr preiswert und ich suche momentan nach einem günstigen, aber trotzdem ganz guten Nassfutter für unseren Dicken :smile:
      Klar darfst du! :smile:
      Pinsel bekommt Rinti, die kleinen Dosen (185g) davon immer eine pro Tag und dazu noch etwas Trockenfutter von Wolfsblut. Das verträgt sie beides sehr gut.

      Edit: Die ich habe letztens im Angebot bekommen für 0,69€ pro Dose wenn ich mich nicht irre - also wird es sogar noch etwas günstiger sein.
      Es ist übrigens (leider) nicht mein Hund und wir haben sie (leider :( ) nur für etwa einen Monat im Jahr, wenn die Eltern meines Freundes im Urlaub sind. Aber ich weiß, dass sie schon ein paar marken durch hatten, die Pinsel nicht ganz so gut vertragen hat wie jetzt Rinti und Wolfsblut. :smile:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von YvonneKuchen ()

    • @FrauBre Richtig, Mittelklasse trifft es gut :gut:

      Syrus schrieb:

      Welche Marken fütterst du denn?

      BARF wäre ja mein Favorit. Aber die dämlichen Katzen fressen nichts gewölftes und die Stücken bekomme ich nicht supplementiert, was bei Katzen ja echt ne Wissenschaft ist :ugly: Und Lito verträgt es nicht. Und nur Shira barfen und den Rest fertig, ist mir irgendwie zu doof xD

      NF ist derzeit hauptsächlich GranataPet und TF GranataPet und Platinum.

      Die Katzen sind nur so schrecklich teuer, weil die Mistviecher nicht gelesen haben, wie viel so eine Katze frisst. Tierärztlich sind sie durchgecheckt und alles ist gut. Trotzdem frisst eine (!) Katze hier 600-800gr NF. Und Trockenfutter will ich ihnen nicht dauerhaft geben.
      LG Saskia und das Bull-Terrier-Team

      Shira – Old English Bulldog *29.11.2010
      Lito – Irish Soft Coated Wheaten Terrier * 26.11.2016
      Sancho – Cane Corso und für immer unvergessen im Herzen <3
    • Meiner bekommt alles - 27 Kilo und gesund ohne Allergien,

      In schwankender Zusammensetzung
      Trockenfutter 15 €, Dose 12 €, Lebensmittel nur für ihn (z. B Schweineohren, Knochen, Frischfleisch, Jogurt, Käse, Fisch) 15€

      Und dann bekommt er von uns mit:
      Kartoffeln, Nudeln, Reis, getrocknetes Brot, Gemüse, da koche ich dann eben immer etwas mehr.
      Das kann ich echt nicht abschätzen - vielleicht max. nochmal 10 €.

      Aufs Jahr kommen dann bestimmt noch mal 100 € für irgendwelche Zusätze, bekloppte Ideen und Leckerli dazu.

      Also gute 60/70 Euro.
    • Von MM reichen hier 30 kg fuer 4 Wochen, fuer alle zusammen (ich halte mich nicht an irgendwelche Fuetterungsangaben, ich fuetter so, dass die Hunde weder zu duenn, noch zu dick sind), wenn wir nicht gerade jeden Tag extrem trainieren oder dauerhaft richtig viel unterwegs sind. Und wenn ich da bei Zooplus das Sparpaket kaufe, dann sind das +/- 65 Euro.
      Kauzeug gibts hier eher selten. Meist bekommen sie Aepfel, Moehren, usw. Das rechne ich aber nicht mit ein, weil ich davon auch esse.
      Leckerlies kauf ich nicht extra. Entweder ich nehm ihr normales Futter als Leckerlie oder irgendwelche Futterproben.
      Klar aendert sich die Rechnung, wenn ich z.B. Diaetfutter fuer Fou kaufe oder High Energy Futter fuer Itsy oder damit sie im Winter ihr Gewicht halten. Ah...Winter..da reicht die Futtermenge nicht. Heisst, da muss ich entweder mehr MM kaufen fuer 4 Wochen oder aber ich hol anderes Futter.
      Aber im Sommer, bei normaler Belastung reicht die Menge :p
      Faehrtenfutter aendert die Rechnung auch nochmal, aber da so ein 15 kg Sack recht lange haelt und ich nicht staendig extra Faehrtenfutter hier habe, rechne ich sowas nicht um :ka:
      Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern.
      (©Lockenwolf)



      The next generation

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Murmelchen ()

    • @Atrevido Hast du da mal nach anderen Marken geguckt? Man kann ja auch sehr gutes mit gutem Futter immer mal wechseln, damit man nicht ganz so utopisch viel bezahlen muss. 600-800 Gramm finde ich aber auch gestört viel, und die sind gar nicht dick oder so? Meine fressen zusammen 1000 Gramm am Tag :fear: Jetzt bei dem Wetter sogar noch weniger.

      @YvonneKuchen Danke! :) Rinti hatte ich auch schonmal eine Dose gegeben, da hat Mero leider schrecklich Dünnpfiff von bekommen :flucht: Das war bei Dosen von Terra Canis oder Wolf of Wilderness nicht so. Gran Carno hat er auch gut vertragen, das ist ja auch eher günstig. Ich muss mich mal bisschen durchprobieren...essen würde er halt alles :lachtot:
      Viele Grüße von Susi mit Mero Weinbergspitz :winken:

    ANZEIGE