ANZEIGE

Den eigenen Hund ankurren?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE

      Bubelino schrieb:

      Hummel schrieb:

      Das Rosilein schrieb:

      Hummel schrieb:

      Wenn man einen Hund versucht nachzumachen, wird es lächerlich.
      Genau, das ist der eigentliche Punkt.Mein Knurrlaut ist nämlich ein menschlicher (von mir aus auch primatischer =) ), kein Imitat des hündischen Knurrens.
      Absolut. Aber ich kann ihm die Bedeutung geben, die er auch für Hunde hat.
      Aber das kann man doch auch mit einer adäquaten menschlichen Äußerung?
      Klar, aber das eine schließt das andere nicht aus. :ka:
      Wer Ironie findet, darf sie behalten!
      dogforum.de/odin-mein-arschmann-t136721.html

      Benji - ​DSH Hündin - September 1993 bis 03.04.2007
      Odin - ​DSH Rüde - 2002 bis 25.05.2014
      Sam - Mittelspitz Rüde - März 2006 bis ...
      Bronz - Boxer/Rhodesian-Ridgeback - Juni 2012 bis ...
    • zeitfürwind schrieb:

      Hummel schrieb:

      Murmelchen schrieb:

      Natuerlich kann man das. Man kann es aber auch lassen und knurren. Ohne das der Hund einen Schaden bekommt.. Das ist es doch. Wer knurren mag, der knurrt. Wer es nicht mag, der laesst es sein. Das eine ist nicht besser oder schlechter als das andere und den Hunden ist es ohnehin egal.
      Ich glaube, die Hunde würden sich scheckig lachen, wenn sie wüssten, worüber sich Menschen einen Kopf machen.
      meiner Meinung nach wissen die Hunde genau wie blöd wir sind.soweit ich sehe sind viele Hunde sehr sehr sehr tolerant und machen weiterhin nur immer alles richtig, versuchen uns zu verstehen, selbst wenn wir sie anknurren...

      Du findest Menschen blöd? Echt?

      Ich nicht. Nur Hundehalter die glauben, ein Hund wäre so blöd nicht lernen zu können, welchhen Inhalt man vermittel will, obwohl Ausstrahlung und Körpersprache passen.

      Und was meinst du mit "selbst wenn..."? - das klingt, als fändest du einen Knurrlaut total bescheuert, ein Schhhhht zB aber totaaaal gut im Vergleich, nur weil es kein Knurren ist.


      Meinte, dass es ziemlich lustig ist, wenn Menschen sich so verrückte Gedanken machen - es funktioniert doch das, wo wir hinterstehen und es authetisch rüberbringen bei allem im sozialen Interaktionsbereich - da, wo Ausstrahlung und Körpersprache stimmen. Hunde machen es ja nicht anders.

      Es gibt übrigens Hunde, die menschliches Lächeln immitieren. Sind die jetzt auch irgendwie extra blöd? Oder könnte man sagen sie sind schlau, weil das bei so ziemlich jedem Menschen ein Grinsen ins Gesicht zaubert (außer so wirklich Dumme, die glauben der Hund droht ihnen, weil sie nur wissen "wenn ich Zähne sehe ist es böse").
      Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013), Theo, Épagneul Breton (22.05.2002 - 22.02.2018), Pepe, Terrier-Mix (Oktober 1998 - 1.10.2011)

      Die Hummel-Hunde

      Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)
    • ANZEIGE
    • ach herrjeh nun muss ich darauf doch noch antworten?

      das hatte ich schon paarmal versucht, dann aber doch nicht abgeschickt weil ich auf meinen Fingern saß, und es bei nem "like" belassen...

      wo du es anscheinend wissen willst, ja im großen ganzen finde ich Menschen blöd. das ist mild ausgedrückt, wenn man sich die Welt so anschaut. finde viele Beispiele wo Menschen schlimmer als blöd sind.

      persönlich bin ich lieber allein als in "schlechter Gesellschaft"
      deswegen ist dieses Hundeforum für mich eines der geringeren Übel für mein doch noch rudimentär vorhandenes Kommunikationsbedürfnis.

      dass Hunde blöd sind hab ich noch nie gesagt, auch nicht "Kröte" oder "Monster" zu einem Hund.

      in diesem Forum hab ich sicherheitshalber schon zigmal vorangeschickt dass ja alle Hunde verschieden sind und mach das jetzt hiermit nochmal.
      bei einem meiner beiden Hunde habe ich einen Nutzen darin erkannt, die Aufmerksamkeit, Fokussierung auf das was ich gerade mit ihr mache durch unterschiedliche Geräusche hervorzurufen oder zu verbessern. hierbei helfen neuartige Geräusche, die ich suche und sammele, auch verschiedene Knurrgeräusche bringen Erfolg.

      anbei: man sagt zB, eine Situation sei "blöd" obwohl sie (eine Situation) noch nicht mal was konkretes ist...
      "blöd" ist eine Art Stimmungsausdruck :omg: :pfeif: :verzweifelt: :winken: hab gelesen dass diese Smileys das Geschriebene gewissermaßen modifizieren, hoffe es funktioniert
    • ANZEIGE

    ANZEIGE