ANZEIGE

Hündin rammelt wenn sie nicht auf das Sofa darf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      Du könntest dir auch zusätzlich noch überlegen, was die Hündin statt dessen tun soll.

      Eine Handlung nur zu verbieten ist für den Hund viel schwerer, als eine andere Handlung zu fordern, bzw. anzubieten. Sie will aufs Sofa, du forderst sie auf, in ihr Körbchen zu gehen. Dort belohnst du sie für das was sie gemacht hat (statt sie durch das reine Verbot zu "bestrafen").

      z.B. indem du ihr ein Gutzi hinterherwirfst/ trägst.
      sie sollte durch die Belohnung nicht aufgescheucht werden, nur als Bestätigung.
      Damit wird sie ohne es zu merken sehr bald statt auf Sofa in ihr Körbchen wollen.
      Wenn du merkst, sie geht gerade statt aufs Sofa zu betteln, ins Körbchen, lass es kurz ein Gutzi hinterherregnen (oder tragen). so verstärkst du das gute Gefühl etwas gutes (und für sie im Ergebnis positives , weil leckeres) getan zu haben.
      Damit verstärkst du dann noch das Verhalten der Hündin ( ins Körbchen zu gehen, statt vor dem Sofa zu betteln) und sie wird das Verhalten festigen. Einmal durch Gewohnheit der Wiederholung und weil sie damit immer wieder ein gutes Gefühl verknüpft.

      Viel Erfolg, das funktioniert recht schnell.

    ANZEIGE