ANZEIGE

Mein Welpe hat Parvovirose!

    • ANZEIGE
      Ich denke, ich warte erst mal bis die kleine über dem Berg ist. So wie es heute aussieht würde sie es zum jetzigen Standpunkt schaffen. Es kann jedoch immer etwas passieren. Vielleicht holen wir die zu uns wenn sie einigermaßen stabil ist. Der Tierarzt hat angeboten, dass er jeden Tag zwei bis dreimal zu uns kommen könnte.
    • Ein Hund mit Parvovirose gehört in eine Klinik an den Tropf!

      Parvovirose ist ein sehr aggressiver und oft tödlicher Virus, bei optimaler Betreuung gibt es aber immer mal wieder Welpen, die es schaffen. Absolute Priorität hat der Ausgleich der Flüssigkeitsverluste, eine Bekämpfung von Sekundärinfektionen und Verhinderung der Unterzuckerung und die Förderung des Immunsystems.

      Eine Garantie, dass der Kleine es schafft, kann dir keiner geben. Aber versuchen würde ich es definitiv.

      Bitte checkt euren Impfausweis! Es gibt zwar auch immer mal wieder "Impfversager", die trotz gewissenhaftem Impfschema erkranken, jedoch klingt es in eurem Fall leider ein bisschen so, als seid ihr evtl. einem "Vermehrer" aufgesessen. Die Angaben in den Impfausweisen stimmen dann oft nicht - bedeutet diese Welpen werden für einen großen Markt produziert und oft weder geimpft, noch gechippt und dann unter falschen Angaben verkauft. Fragt die behandelnden Tierärzte ob das Alter mit 12 Wochen zu eurem Hund passen könnte, oder ob sie anderes vermuten.

      Ich drücke euch für euren Welpen die Daumen.
      Beim nächsten mal bitte bei einem seriösen Züchter (Verbandszugehörigkeit!) oder in einer gut organisierten Tierschutzeinrichtung nach dem passenden Familienmitglied suchen, dann reduziert man das Risiko, einen sehr kranken Welpen zu kaufen :(

      Alles Gute für euch!
      Mockingjay Shelties
      form follows function
    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • Kathiyessir schrieb:

      @Bonadea
      Und wie waren so die Chancen bei den hundis?

      Wie ich bereits oben schrieb, ist das Virus - bzw. deren Folge- und Begleiterscheinungen - leider oft tödlich. Daher ist es absolut notwendig, dass die Patienten stationär versorgt und intensivmedizinisch betreut werden. Dann können sie eine Chance haben. Parvovirose ist nicht per se ein Todesurteil, aber leider sterben dennoch sehr viele erkrankte Welpen mit dieser Diagnose.
      Mockingjay Shelties
      form follows function
    • Kathiyessir schrieb:

      @Bonadea
      Nach einem Tag der Behandlung war meine Maus heute schon so fit dass sogar die Ärztin verwundert war. Meinst du hat das etwas zu bedeuten oder nicht? Weiß ja nicht wie diese Krankheit schwanken kann. Habe mich nur gefreut als sie sagten ihr geht es viel besser als gestern.

      Das ist doch ein super Zeichen und würde mich optimistisch stimmen!
      Leider kann dir natürlich niemand eine Garantie geben (schon gar nicht über ein Forum) - da grad bei den kleinen Welpen schnell man "Hochs und Tiefs" auftreten können. Aber dass sie richtig munter ist, ist tatsächlich ein gutes Zeichen und lässt hoffen!
      Mockingjay Shelties
      form follows function

    ANZEIGE