ANZEIGE

Fragen die man sich sonst nicht zu stellen traut Teil XII

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE

      RedPaula schrieb:

      Dann werde ich wohl 5, oder doch lieber 6 Säcke Erde kaufen
      Lieber mehr (kann man ja immer gebrauchen ;) ), denn nach dem Einfüllen sackt die noch zusammen, so meine Erfahrung.
      Nix Ärgerlicheres als: jetzt pflanz ich schön- und zuwenig Erde da.... :smile:
    • Atrevido schrieb:

      Hat einer den ultimativen Tipp für Heuschnupfen Geplagte? So extrem wie dies Jahr war es bei mir noch nie. Lorotadin und Ceterizin bringen nahezu gar nichts. Ich kann nicht schlafen, Nase ist dauerzu und läuft gleichzeitig konstant, die Augen sind dick und verquollen, jucken, genau wie der Gaumen, ich nies mich halbtot, dazu Kopfschmerzen. Ich fühl mich echt richtig krank...nur wegen so einer Mist Allergie :fluchen:

      In der Fernsehwerbung wurden letztens 2 Sprays vorgestellt, die helfen sollen. Hat damit jemand Erfahrungen?
      Wenn es so heftig ist, hilft eigentlich nur Kortison über einen kurzen Zeitraum.
      Im Moment blühen Gräser, wahrscheinlich plagen die dich.
    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • Hirschkopf schrieb:

      Oh man, gestern wurde in einem Thread ein Buch (Impulskontrolle von Ariane Ullrich) empfohlen, ich weiß aber nicht mehr wer und wo. Aber vielleicht findet sich ja trotzdem eine Antwort auf meine Frage. Und zwar geht es in dem Buch auch um Frustrationstoleranz oder gibt es da andere empfehlenswerte Literatur oder Links?
      Da kurz nach meinem Post der neue Thread aufgemacht wurde, hol ich den hier einfach nochmal rein, gab ja schon ein paar Antworten, aber vielleicht hat ja jemand noch etwas beizusteuern.
    • Weiß jemand, weshalb die Bauern die Wiesen nicht mähen?

      Das ist hier seit etwa 2 Jahren so, dass die Wiesen eeeewig wachsen gelassen werden bevor sie mal gemäht werden. Vorher wurde das irgendwie viel regelmäßiger gemacht. :???:
      Jetzt werden immer nur einige wenige gemäht und die anderen stehen so lange, bis der Regen das enorm hohe Gras schon ganz flach gedrückt hat.
      Würde mich wirklich interessieren, ob das nen tieferen Sinn hat oder es da irgendwelche neueren Erkenntnisse gibt, die man vorher nicht hatte?
      Viele Grüße,
      Dani mit
      Rocco - Australian Shepherd (*01.02.2009)
      Duncan - Australian Shepherd (*15.10.2011)
      Fotofred
    • Hirschkopf schrieb:

      Oh man, gestern wurde in einem Thread ein Buch (Impulskontrolle von Ariane Ullrich) empfohlen,
      Das Buch hilft immer, da es die Grundlagen gut erklärt und das Training Schritt für Schritt aufbaut und Fortschritte abfragt.
      Johanna mit
      Crazy (*2004) Terrier-Mix aus dem ​TH Lübbecke
      Betsey (*2002) Kurzhaar-Border-Collie aus der Tieroase Birkenschold (ursprünglich aus Irland)
      und Ingo, Boy, Paula, Willi, Karlheinz und Tapsi (in den ewigen Jagdgründen)
    • CH-Troete schrieb:

      Aussie1987 schrieb:

      Würde mich wirklich interessieren, ob das nen tieferen Sinn hat oder es da irgendwelche neueren Erkenntnisse gibt, die man vorher nicht hatte?
      Brut- und Setzzeit :smile: Vogelwelpen und Rehwelpen überall :herzen1:
      Das müsste dann aber für alle Wiesen gelten. Hier wurden aber schon einige gemäht. Mir fiel auf, dass auf früh gemähten Wiesen normale Heuballen gemacht wurden. Auf den Wiesen die länger wachsen machen sie hier meist diese Riesen Ballen.

      Bei uns ist das Wetter aber auch nicht so, dass man die Wiesen mähen und das Gras trocknen lassen kann. Es sollte dafür ja doch trocken sein. Beständig trocken war es hier zuletzt im April.
      Wenn du heute aufgibst,
      wirst du nie wissen,
      ob du es morgen geschafft hättest!



      Jana mit Yoko

    ANZEIGE