ANZEIGE

Giardien und Sozialisation

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      Felix hatte im Alter von ca 18 Wochen auch Giardien bzw war es Zufall, das wir das rausbekommen haben. Er hat recht oft am Tag gekotet (7mal ca). Es wurde ein Giardien Schnelltest gemacht und beide Hunde mit Panacur behandelt. Alles gewaschen, Näpfe abgekocht, Handtücher täglich gewechselt und mit Halamid geputzt. (meine Mutter war fast am ausflippen da das Halamid so ekelhaft riecht und weiße Spuren hinterlässt). Die giardien waren dann weg. Da ich regelmäßig seitdem untersuchen lasse, kam einmal raus das Snoopy Giardien hatte, da war er 14. Wieder alles abgekocht, gewaschen etc. Felix wurde aber diesmal nicht mitbehandelt da er negativ war. Am Schluss wieder beide getestet. Snoopy wurde auch mit Panacur behandelt.
      Ich hab echt Panik vor den Mistdingern. Momentan hat Felix Durchfall bzw breiigen Kot und wenn ich dran denke, das es Giardien sein könnten... :lepra: wir hatten Anfang April getestet, da war alles super. Kann also jetzt auch vom AB nach OP kommen oder das er sich einen Infekt wo auch immer, eingefangen hat.
      Ich habe Felix zu keinen fremden Hunden gelassen, außer halt zu Snoopy, der im Haushalt lebte. Ich würde auch nicht wollen, das jemand seinen Hund mit Giardien zu meinem lässt.

    ANZEIGE