ANZEIGE

Kauartikel wieder wegnehmen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kauartikel wieder wegnehmen?

      ANZEIGE
      Hallo,

      Luz bekommt immer mal wieder Kauartikel. Ich frage mich dann immer, ob ich diese nach einiger Zeit wieder weg nehmen soll oder ihr lassen? Heute hat sie einen Rinder Kehlkopf bekommen und wollte den nicht wieder hergeben (hat geknurrt). Danach hat sie ein Tauschgeschäft gegen Käse aber mitgemacht. Jetzt frag ich mich soll ich ihr in Zukunft diese Kausachen einfach lassen, auch wenn sie dann alles auf einmal frisst?
    • ANZEIGE
    • Ich nehme meiner Hündin nach spätestens 1 Std. den Kauknochen wieder weg denn die würde da 5 Std. dran rumkauen.
      Anfangs habe ich mit Trofustückchen getauscht. Mittlerweile lässt sie den Knochen von alleine aus wenn sie merkt, dass ich ihn aufräumen möchte, dann gibts ein Leckerlie.
      Liebe Grüße von mir und Dackelmädchen Sina ☆07.09.2016☆

      Im Herzen:
      DSH Dorli, Eyka, Falko und Una
      Dackel Benny und Tamy

      Hier geht`s zu unserem Thread
      Mein Schicksalshund Sina
    • ANZEIGE
    • Wenn dein Hund sich nicht "einfach so" Essbares wieder wegnehmen lässt (was durchaus normal wäre), würde ich auch einen sauberen "Aus!"-Befehl aufbauen.
      Newton (Amadeus vom Pinselberg, LCD) - Labrador Retriever - *21.04.2014
      Hunter (Bungee Jumper‘s Hide and Seek, SCD) - Englischer Springer Spaniel - *22.05.2018
    • Mrs.Midnight schrieb:

      Alles was ich als "zu groß" oder "zu viel" erachte mache ich im Vorfeld klein(er).
      Genau, so würde ich es auch machen, wenn ich einen kleineren Hund hätte.
      Aber bei Diego habe ich das Problem nicht, er kaut alles genüßlich egal wie lange es dauert, ist ja sein Vergnügen. ;) :D
      LG Anette
      (Mohikaner/Inventar)
      Diego *2004 - † 21.06.2018



    • Ich finde es wichtig dem Hund Futter abnehmen zu können.
      Dabei geht es ja nicht nur um Kauartikel, sondern um Fressbares, dass mein Hund vielleicht draußen findet. Kann mein Hund Futter zu Hause abgeben, weil er es gelernt hat kann das draußen durchaus hilfreich sein.
      Oder es kann sein, dass ich meinem Hund einen Kauartikel geben den er nur unter Aufsicht fressen darf und dann muss ich plötzlich dringen weg (Schule ruft an, oder was weiß ich), dann kann ich dem Hund das Ding abnehmen und es ihm später wieder geben.

      Mit "Spielchen" hat das mMn gar nix zu tun. Es macht einfach Sinn.
      Wenn du heute aufgibst,
      wirst du nie wissen,
      ob du es morgen geschafft hättest!



      Jana mit Yoko
    • SOACalifornia schrieb:

      Ich finde es wichtig dem Hund Futter abnehmen zu können.
      Nein, das finde ich nicht. Futter ist das, was der Hund in seinem Napf findet und das nehme ich ihm nicht ab, das stelle ich hin, mache es ihm (durch wegnehmen) nicht streitig.

      Das was der Hund außerhalb so findet, da wird getauscht, das heißt, ich biete meinem Hund was anderes Leckeres an.

      Warum Kauartikel wieder wegnehmen? Das mag so geschehen, wenn der Kauartikel so eine Art Verknüpfung (ich gehe weg, belohne mit dem Kauartikel) sein soll. Wenn ich dann nach Hause komme, gibt es einen Tausch und der Kauartikel verschwindet wieder in der Versenkung, bis er wieder als Abschiedsleckerli und Beschäftigungstherapie seinen Sinn erfüllen soll.


      Aber nur einfach so wegnehmen? Nein, tue ich nicht!
      Wege zu gehen, die steinig sind. Berge zu ersteigen, die niemals enden wollen.
      Erfahrungen zu machen, die Wunden hinterlassen und trotzdem aufstehen und lachen.
      Ich bin ich, werde nie ein anderer sein.
      Dies ist meine Zeit, dies ist mein Leben! ♡

    ANZEIGE