ANZEIGE

Giardien & Co... der Darmgesundheits- Laberthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      kurweise denke ich mal :rollsmile:
      Lisa & ​JRT Leo (*18.03.2015)

      "Ein Hund wird sich nur dort wohl fühlen, wo die Menschen zufrieden mit ihm sind"
      (Dr. Ute Berthold-Blaschke)
    • ANZEIGE
    • Wir hatten auch nicht nur 1x mit Giardien zu kämpfen. Zum Aufbau der Darmflora gab es fidavet benedyn und Heilmoor.
      Akut bei Giardien gibt es inzwischen Usniotica von PerNaturam und Enterogan (wobei das Enterogan inzwischen leider nicht mehr geht, da Trixie u.a. gegen diverse Kräuter allergisch ist). Davor gab es schon 2x Metrozidanol, trotzdem kamen sie wieder.
      Kohlehydrate sind inzwischen ganz aus dem Futterplan verbannt, sobald diese wieder gegeben wurden, standen die Giardien schon wieder quer bei Fuß.
    • ANZEIGE
    • Jacey schrieb:

      Du meinst wohl "Gewehr bei Fuß".
      Ehm ja :hust:
      Wobei ich mir im Moment nicht sicher bin, ob sie nicht trotzdem wieder zurück sind, vor einer Woche hatte sie 1 Tag Durchfall und seitdem ist der Kot breiig. Kotprobe ist jetzt mal eingereicht, mache ich eh alles 6-8 Wochen, um auf Würmer testen zu lassen, jetzt machen wir gleich noch Giardien und Bakterien mit.
    • Bei uns war das Usniotica der Durchbruch gegen Giardien und gefüttert wird Terra Canis Getreidefrei. Bisher ist nichts wieder gekommen und das obwohl doch minimal Kohlenhydrate im Futter sind und auch in den Hundekeksen sind Kohlenhydrate. Ganz ohne Kohlenhydrate gehts hier nicht da wir nur fettarm füttern können und er die Energie ja von irgendwo bekommen muss. Ich gebe das Usniotica auch kurweise immer mal wieder. Metronidazol half immer nur kurz und danach waren die Biester immer wieder da.

    ANZEIGE