ANZEIGE

Giardien & Co... der Darmgesundheits- Laberthread

    • ANZEIGE
      ah, verstehe... danke für den Link und die Erklärungen! :gut:
      You don't have to be faster than the bear... you just have to be faster than the slowest guy running from it... :flucht:
    • ANZEIGE
    • Neu

      genau kann ich dir das nicht sagen, aber Moor bindet doch, oder? ZB gebe ich Aktivkohle und Heilerde auch nicht zeitgleich zu Antibiose, damit da nix gebunden wird und ohne Wirkung wieder den Hund verlässt... :lol:
      Bin aber kein Mediziner...

      Hinterher würde ich vorziehen...
      You don't have to be faster than the bear... you just have to be faster than the slowest guy running from it... :flucht:
    • ANZEIGE
    • Neu

      Wir haben auch Symbiopet hier, ich habe das bisher erst einmal einen Monat "einfach so" gegeben weil ich glaube dass es kurweise gut tun kann auch wenn (noch) keine Probleme da sind. Wurde gut vertragen.

      Ansonsten gibt es bei uns jeden Tag einen Schluck Kefir morgens im Futter, Leo liebt das und ich glaube auch an die positiven Eigenschaften. Ernste Darmprobleme oder Parasiten hatten wir noch nie, also ich kann nicht sagen wie sich das bei Problemfällen auswirken kann. Ich entwurme zweimal pro Jahr.

      Ich achte bei der Gesundheit am meisten auf die Komponenten Magen/Darm und Haut/Fell und gebe gerne abwechselnde natürliche Zusätze bei denen ich glaube dass sie etwas bewirken können.
      Lisa & Jack Russell Terrorist Leo (*18.03.2015)

      "Ein Hund wird sich nur dort wohl fühlen, wo die Menschen zufrieden mit ihm sind"
      (Dr. Ute Berthold-Blaschke)

    ANZEIGE