ANZEIGE

Hazel wird undicht ...

    • Hazel wird undicht ...

      ANZEIGE
      Hallo Ihr Lieben.

      Meine 11 jahrige Windspiel Huendin war an und fuer sich (fuer eine Vertreterin ihrer Rasse) immer recht stubenrein ("recht", da sie Windspieltypisch bei schlechtem Wetter auch mal ein Pfuetzchen im Haus hinterlassen hat, aber wirklich im Rahmen). Nun ist es aber so, das sie seit einigen Wochen vermehrt in's Haus macht. Es wurde Mitte Februar im Rahmen einer Zahnsarnierung ein grosses Blutbild gemacht, und organisch war alles in Ordnung, somit denke ich eine koerperliche Ursache muesste ausgeschlossen sein. Anfang Dezember musste unsere Ersthuendin eingschlaefert werden, mit der Hazel aufgewachsen war. Ich vermute dass die Unsauberkeit eine psychische Usache haben koennte. Wahscheinlich ist die neue Routine ohne Maya so ungewohnt fuer die Maus, dass sie ins Haus macht (Stress?) Nun bin ich unsicher, wie ich die Sache am besten angehe. Hat jemand Erfahrun g mit "trauernden" Hunden? Ich versuche unseren Tag vermehrt zu strukturieren, lasse sie oefter raus zum loesen aber nur mit sehr bedingtem Erfolg. Ein Zweithund ist im moment nicht machbar ... ich waere dafuer aber mein Mann ist nicht im Boot ... LG
      Maya (Bienchen), Cavalier King Charles Spaniel 2003-2017
      Hazel, Kleines Windspiel *2006
    • Ich habe keine Erfahrung mit Trauernden Hunden, aber ich würde mal den Urin untersuchen lassen. Sie könnte auch eine Blasenentzündung, Kristalle oder Steine haben. Das weiß man nur, wenn man den Urin untersucht und nicht das Blut. Ist sie kastriert? Könnte natürlich auch in Richtung Inkontinenz aufgrund des Alters und der Kastration gehen
      LG Yasmin

      Bo 5.12.2004
      Sam 1.7.2005

      Lilly + Fee 1.8.2013

      Shingo, Emma, Rambo, Blacky und Terry für immer im Herzen
    • ANZEIGE
    • Danke fuer Deine Antwort @Sambo71. Ja, ich habe schon einen Termin bei der Ta fuer Anfang naechster Woche ... mir sitzt die Gefahr einer akuten Niereninsuffizens im Hinterkopf (die OP an den Zahnen dauerte 3 Std, somit war die Maus lange unter NArkose und ich weiss dass das u.U. die Nieren schaedigen kann). Im Rahmen dessen wird auch der Urin untersucht. Ich merke aber auch, dass sie vermehrt pieselt wenn sie allein ist oder auch nachts. Ich muss sie nicht oft bzw. lange alleine lassen, blos ein paar Stunden am Vormittag in der Regel. Darum dachte ich als allererstes an Stress ... Sie war ja sonst immer mit ihrer Kumpeline.
      Maya (Bienchen), Cavalier King Charles Spaniel 2003-2017
      Hazel, Kleines Windspiel *2006
    • ANZEIGE
    • Mir ist gerade eingefallen, dass sie seit der Zahn op eingeweichtes Futter bekommt (kombiniert mit Nassfutter) Sie hat blos noch 16 Zaehnchen uebrig, darum weiche ich das Trofu ein. Das kann theoretisch ja auch eine Rolle spielen. Allerdings gehen wir echt oft raus und in meinem Beisein pieselt sie nie ins Haus...
      Maya (Bienchen), Cavalier King Charles Spaniel 2003-2017
      Hazel, Kleines Windspiel *2006
    • unsere 13-jährige Hündin pinkelt auch nicht in unserem Beisein ins Haus, da macht sie uns aufmerksam, dass sie raus muss, aber Nachts kann schon was ins Haus gehen. Ich würde den Urin noch mal untersuchen lassen und wenn da alles ok ist, würde ich auf alters- und kastrationsbedingte Inkontinenz behandeln.
      LG Yasmin

      Bo 5.12.2004
      Sam 1.7.2005

      Lilly + Fee 1.8.2013

      Shingo, Emma, Rambo, Blacky und Terry für immer im Herzen
    • Sambo71 schrieb:

      unsere 13-jährige Hündin pinkelt auch nicht in unserem Beisein ins Haus, da macht sie uns aufmerksam, dass sie raus muss, aber Nachts kann schon was ins Haus gehen. Ich würde den Urin noch mal untersuchen lassen und wenn da alles ok ist, würde ich auf alters- und kastrationsbedingte Inkontinenz behandeln.
      Ich denke auch ich schau was der Urin sagt ... und dann guck ich weiter. Gibt es da auch pflanzliche Mittel zum Unterstuetzen der Blasenfunktion? Ich kenne mich so gar nicht aus ... unsere Biene war bis in's hohe Alter total "dicht", trotz Niereninsuffiziens.
      Maya (Bienchen), Cavalier King Charles Spaniel 2003-2017
      Hazel, Kleines Windspiel *2006
    • Maya2003 schrieb:

      Sambo71 schrieb:

      unsere 13-jährige Hündin pinkelt auch nicht in unserem Beisein ins Haus, da macht sie uns aufmerksam, dass sie raus muss, aber Nachts kann schon was ins Haus gehen. Ich würde den Urin noch mal untersuchen lassen und wenn da alles ok ist, würde ich auf alters- und kastrationsbedingte Inkontinenz behandeln.
      Ich denke auch ich schau was der Urin sagt ... und dann guck ich weiter. Gibt es da auch pflanzliche Mittel zum Unterstuetzen der Blasenfunktion? Ich kenne mich so gar nicht aus ... unsere Biene war bis in's hohe Alter total "dicht", trotz Niereninsuffiziens.
      Ja, gibt es. Die Bo bekommt Granu Fink femina :smile:
      LG Yasmin

      Bo 5.12.2004
      Sam 1.7.2005

      Lilly + Fee 1.8.2013

      Shingo, Emma, Rambo, Blacky und Terry für immer im Herzen

    ANZEIGE