ANZEIGE

Hazel wird undicht ...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE

      Sambo71 schrieb:

      Maya2003 schrieb:

      Sambo71 schrieb:

      unsere 13-jährige Hündin pinkelt auch nicht in unserem Beisein ins Haus, da macht sie uns aufmerksam, dass sie raus muss, aber Nachts kann schon was ins Haus gehen. Ich würde den Urin noch mal untersuchen lassen und wenn da alles ok ist, würde ich auf alters- und kastrationsbedingte Inkontinenz behandeln.
      Ich denke auch ich schau was der Urin sagt ... und dann guck ich weiter. Gibt es da auch pflanzliche Mittel zum Unterstuetzen der Blasenfunktion? Ich kenne mich so gar nicht aus ... unsere Biene war bis in's hohe Alter total "dicht", trotz Niereninsuffiziens.
      Ja, gibt es. Die Bo bekommt Granu Fink femina :smile:
      Danke Dir :gut:
      Maya (Bienchen), Cavalier King Charles Spaniel 2003-2017
      Hazel, Kleines Windspiel *2006

      "I will not let anyone walk through my mind with their dirty feet" - Mahatma Gandhi
    • ANZEIGE
    • Ich hab auch schon ueberlegt, sie an puppy pads zu gewoehnen.. Mein Mann meinte allerdings, dass sie sich dann erst recht dran gewohnt in's Haus zu pieseln. Allerdings wenn sie das eh macht, dann doch lieber auf einem pad ... :schweig: Sie ist ja kein Welpe mehr, - sie war ja eigentlich schon mal stubenrein. Was auch immer die Ursache ist fuer die ploetzliche Unsauberkeit (mein Bauchgefuehl sagt der Verlust der Ersthuendin und die damit verbundene Veraenderung der Struktur fuer Hazel, aber natuerlich kann ich mich irren) , es wird ja sicher nicht besser im Alter ...
      Maya (Bienchen), Cavalier King Charles Spaniel 2003-2017
      Hazel, Kleines Windspiel *2006

      "I will not let anyone walk through my mind with their dirty feet" - Mahatma Gandhi

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Maya2003 ()

    • ANZEIGE
    • Maya2003 schrieb:

      Gibt es da auch pflanzliche Mittel zum Unterstuetzen der Blasenfunktion?
      Östrofer.

      War ein Tipp hier im Forum. :gut:

      Meine alte Liese hat unkontrolliert Urin verloren (keine Seen, nur kleine Mengen z. B. nachts beim Umlagern).
      Seit sie das Ö. bekommt, ist das nicht mehr.
      Johanna mit
      Crazy (*2004) Terrier-Mix aus dem TH Lübbecke
      Betsey (*2002) Kurzhaar-Border-Collie aus der Tieroase Birkenschold (ursprünglich aus Irland)
      und Ingo, Boy, Paula, Willi, Karlheinz und Tapsi (in den ewigen Jagdgründen)
    • blauermond schrieb:

      Vielleicht kann sie auch nicht mehr so gut alleine sein/bleiben
      und zeigt es euch dann so.
      Das ist auch mein Bauchgefuehl. Heute nacht schlief sie bei uns im Schlafzimmer (sie hat sonst immer in der Kueche uebernachtet- schon seit jeher, da sie Epileptikerin ist und das ein Raum ist bei dem im Falle eines Anfalls keine Verletzungsgefahr durch Stuertze von Couch oder Trppen droht). Sie hat brav eingehalten bis heut frueh :) Ich denke ich klaere auf jden Fall die Blase/Nieren nochmal eingehend ab, und ansonsten werde ich sie nachts mit in unser Schlafzimmer nehmen und ihr pflanzliche blasenfunktion foerdernde Medis geben, das kann ja nicht schaden.
      Maya (Bienchen), Cavalier King Charles Spaniel 2003-2017
      Hazel, Kleines Windspiel *2006

      "I will not let anyone walk through my mind with their dirty feet" - Mahatma Gandhi

    ANZEIGE