ANZEIGE

Freigängerkatze zeigt plötzlich Aggression

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DerFrechdax schrieb:

      Sambo71 schrieb:

      DerFrechdax schrieb:

      ok... für was jetzt genau? :ka:
      Naja, auch wenn man eine Freigängerkatze hat, sollte man sie so wenig wie möglich jagen und andere Tiere töten lassen :ka:Zum eigentlichen Problem: ist sie evtl. verletzt? Könnte sie Schmerzen haben?
      Ach so.... sorry, das kam falsch rüber. Sie holt sich die Spitzmäuse von unter Nachbars Kompost. Ehrlich, sie jagt keine Singvögel, als sie mal als ganz junge Katze mit einem lebenden Spatz im Maul ankam hab ich sie so geschimpft, dass seitdem sogar 3x Amseln in unserem Garten an verschiedenen Stellen genistet haben, und sie hat sich den Nestern nicht genähert. Ich denke, Mäuse sind genehmigt zum Jagen, oder? ;) Ist ja schließlich ne Katze.Im ​BARF ist eigentlich eh alles drin, was sie braucht, Öl, Kalk...

      Verletzungen habe ich keine entdeckt, sie hat sich auch völlig normal bewegt. Hunger hatte sie auch. :ka:
      Katzen sind ziemlich gut im verstecken von Schmerzen. Vielleicht eine ältere Wunde, wo sich ein Abzess gebildet hat. Die schmerzen recht heftig. Oder was ja schon gesagt wurde, sie sieht euer Haus nicht mehr als zu Hause und wird dort auf einmal eingesperrt und das hat ihr natürlich nicht gefallen
      LG Yasmin
      Bo 5.12.2004
      Sam 1.7.2005
      Lilly + Fee 1.8.2013
      Shingo, Emma, Rambo, Blacky und Terry für immer im Herzen
    • ANZEIGE
    • Frankyfan schrieb:

      Was für Tabletten waren das denn? Vielleicht haben sie ganz furchtbar geschmeckt oder du hast ihr aus Versehen weh getan? Wenn du es mit Hühnerfleisch rein bekommst mach es doch weiter so. Ich habe übrigens wenn mein Hund Giardien hatte die Katzen nie mitbehandelt.

      Jetzt mach mal bitte keine Nebenkriegsschauplatz auf was und wie viel eine Katze jagen darf, das hatten wir neulich erst ausgiebig, das tut hier wohl nicht zur Sache.
      Ich kam leider zunächst nicht mal in die Nähe mit den Dingern, weil sie mich überhaupt nicht in ihre Nähe gelassen hat. Sind chemische Dinger, scheinen aber mit Huhn zu munden...

      Das war sonst halt nicht so, man konnte sie schon immer anfassen.

      Mein Gedanke war, ob sie was erlebt hat mit anderen Menschen? Dass sie jemand vielleicht versucht hat mitzunehmen oder sowas... :( :
      Don't forget to smile
    • ANZEIGE
    • 02wotan schrieb:

      Sie kommt nur noch aus Gewohnheit bei Euch gucken. Wohnen tut sie jetzt in der Nachbarschaft.
      So stelle ich mir das auch vor. Und dann ist man einfach nicht mehr in der "Position" für solche Gesundheits-Attacken.

      Wenn Du weisst, wo sie sich sonst aufhält, gib denen doch die Medis zur Weiterbehandlung.

      So weitermachen wie jetzt dürfte nur dazu führen, dass Du sie danach noch nicht mal als Besucher haben wirst.

      LG, Chris
      Die Vierbeiner der Wild-Bunch-Ranch
      ---

      Doggensabber hält die Welt zusammen!
    • Ja nu, hilft ja nix, da Madame doch im Durchschnitt alle 2 Tage spätestens aufkreuzt, besonders um zu saufen, muss ich sie (nach meinen Informationen) mitbehandeln, ansonsten dürfte ich sie gar nicht mehr ins Haus lassen.
      Giardien werden besonders über gemeinsame Trink- und Futternäpfe übertragen, und da sie außer Haus kotet, kann ich auch keine Probe einsammeln, um zu kucken, ob sie gesund ist.

      Ich hab heute wirklich kurz überlegt, ihr einfach den Zutritt zu verwehren, aber dann hab ich 2 behandelte Hunde, und eine evtl. nicht gesunde und nicht behandelte Katze, die dann irgendwann doch wieder ein und aus geht bei uns, und da ist mir das Risiko einfach zu groß, dass sie alle wieder ansteckt.

      Die NAchbarn, die füttern, wollen sie nicht übernehmen, das haben wir schon besprochen. Sie freuen sich nur, wenn die Katze vorbeischaut, deshalb stellen sie ihr was hin... wäre es sinnvoll, das zu unterbinden?
      Allerdings gibt es bei uns so viele Leute, die einfach Futter rausstellen, mit denen kann ich gar nicht allen reden.... :???:
      Don't forget to smile
    • Warum fressen Katzen nun wirklich keine Spitzmäuse? - Freigänger - Katzenforum- MietzMietz das Forum über Katzen.

      ...oder noch mehr davon...

      search?q=katzen spitzmäuse&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b&gfe_rd=cr&dcr=0&ei=ux2wWpCIAsvCXqTwv_gI


      Was glaubst Du was ich schon morgens früh alles hier auf den Terrassen gefunden habe?!



      Total egal ;) bring' sie zum ​TA und lass' sie durchchecken?!

      Dann weißt Du auch ob sie überhaupt (mit dem Medikament für den Hund???) weiter so "behandelt" werden sollte...
      KONNY und Denia
    • zuri.denia schrieb:

      Warum fressen Katzen nun wirklich keine Spitzmäuse? - Freigänger - Katzenforum- MietzMietz das Forum über Katzen.

      ...oder noch mehr davon...

      search?q=katzen spitzmäuse&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b&gfe_rd=cr&dcr=0&ei=ux2wWpCIAsvCXqTwv_gI


      Was glaubst Du was ich schon morgens früh alles hier auf den Terrassen gefunden habe?!



      Total egal ;) bring' sie zum ​TA und lass' sie durchchecken?!

      Dann weißt Du auch ob sie überhaupt (mit dem Medikament für den Hund???) weiter so "behandelt" werden sollte...
      wieder was gelernt... Danke für die Links! :gut:
      Don't forget to smile
    • DerFrechdax schrieb:

      Die NAchbarn, die füttern, wollen sie nicht übernehmen, das haben wir schon besprochen. Sie freuen sich nur, wenn die Katze vorbeischaut, deshalb stellen sie ihr was hin... wäre es sinnvoll, das zu unterbinden?
      Wenn das letzten Endes dazu führt, dass die Katze sich dann nirgends mehr zuhause fühlt und im Fall X nicht gescheit versorgt werden kann, würde ich das schon machen. Und die fragen, was sie füttern, wenn die Katze roh jetzt nicht mehr mag.

      Dass sich Katzen mal umorientieren ist das Eine - aber anfüttern und sich dann doch nicht drum kümmern wollen, ist auch i-wie daneben von den Leuten.

      LG, Chris
      Die Vierbeiner der Wild-Bunch-Ranch
      ---

      Doggensabber hält die Welt zusammen!

    ANZEIGE