ANZEIGE

Nur Teilweise BARF- Ist das sinnvoll?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nur Teilweise BARF- Ist das sinnvoll?

      ANZEIGE
      Ich würde meinem Hundchen gerne frisches, rohes Futter geben, würde das aber für alle jene Fälle, in denen es schnell gehen muss oder keinen Dreck machen darf oder es keine Kühlmöglichkeiten gibt, gerne flexibel halten. So dass ich ihm z.B. für den Urlaub auch einfach mal ein paar Tage nur Dosenfutter gebe. Oder auch, dass ich das rohe Fleisch mal durch gegartes Fleisch ersetze, wenn ich z.B. gerade nur das abgepackte vom Discounter zur Verfügung habe.

      Bei den BARF-Mahlzeiten (oder auch gekochten) würde ich mich natürlich nach Plänen richten, um diese ausgewogen zu gestalten.

      Ist das machbar, den Hund zumindest teilweise von den Vorzügen rohen Futters profitieren zu lassen,auch wenn man das nicht durchgehend praktiziert? Oder bringe ich so nur seine Verdauung durcheinander, und muss mit Blähungen, Durchfall etc. rechnen?

      Bevor ich da auf eigene Faust experimentiere, würde mich interessieren, ob damit jemand Erfahrung hat ;) . Insbesondere weil mein Hundchen ja noch im Wachstum ist, will ich da nichts riskieren. Andererseits käme es mir auch blöd vor, mich gerade in dieser wichtigen Phase auf Fertigfutter zu beschränken.

      Bis jetzt bekommt er Trockenfutter (Bosch, ist er von Züchter und Vorbesitzer gewöhnt) und seit er bei mir lebt dazu Dosenfutter (Rinti), plus diverse Belohnungs-Leckerlies in kleinen Mengen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Doxipoo ()

    • meine Hunde vertragen das problemlos.
      Hier gibt es morgens Trockenfutter und abends roh.
      Aber auch wenn es Dose oder gekocht gibt, ist das gar kein Problem.
      LG Katrin mit

      Mia (*10.12.2012)

      Ares (*22.07.2016)

      Nicht die Schönheit bestimmt, wen wir lieben, sondern die Liebe bestimmt, wen wir schön finden.
      Sophia Loren


      Mia und Ares die Prinzessin und ihr Krieger
    • ANZEIGE
    • Als "FaustRegel" ;) ein Drittel der DoFu/TroFu-Mahlzeiten kann man durch fleischige Knochen ersetzen ohne sich Gedanken machen zu müssen.

      7 Tage = 14 Mahlzeiten = 2 oder 3 Mahlzeiten können roh zum BEISSEN und ZERREISSEN :D und Zähne putzen gegeben werden.

      (meine Hunde kriegen im Moment jeden 6. Tag HühnerFlügel als Frühstück)


      Ach so - "üben" würde ich mit Hälsen und gucken wie's mit KnochenKot aussieht und dann Flügel / Unterschenkel /ganzer Schenkel / halbe Karkasse bzw. ganze Karkasse weitermachen.

      (meine Hunde kriegen nur 1 Flügelchen each ;) die sind aber auch klein mit 8 Kilochen each)
      KONNY und Denia

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von zuri.denia () aus folgendem Grund: ...noch was ergänzt...

    • ANZEIGE

    ANZEIGE