ANZEIGE

Das leidige Thema Alleinsein.. Frust ablassen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE

      CH-Troete schrieb:

      Mein Tröti war nie gern allein. Inzwischen ist sie vier Jahre alt und weeeesentlich cooler.
      Sie verschwindet im Bett unter die Bettdecke und scheint ganz zufrieden, dass sie ihre Ruhe hat :herzen1:
      Dank dem wirklich seriösen Training was kläffen und allein sein betrifft, bellt sie so gut wie nie :gott:
      Ab wann würde es besser?

      Wie lief das Training genau ab?



      Bei uns läuft es leider gerade auch wieder schlechter. Wir hatten sogar einmal wieder dass das Jaulkonzert losging obwohl mein Freund plus der andere Hund zuhause bei ihr waren :(
      Aber nur einmal so krass, danach ging es wieder.

      Generell ist sie im Moment schon wieder unentspannter, schaut mir mehr hinterher, verfolgt mich.. Da kann ich sie hundert mal zurück schicken oder dafür anmeckern..
      Das doofe ist das dieses Verhalten wochenlang echt komplett weg war :/ ich weiß auch nicht was sie jetzt wieder so unentspannt werden lässt.
      Alleinebleiben schwankt auch wieder stark :/ vor allem bei meinem Freund in der Wohnung..
      Flocke, Prager Rattler *01.04.2011
      Wilma, Whippet *18.04.2017

      Die Monster in Bildern

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Laviollina ()

    • Laviollina schrieb:

      Ab wann würde es besser?
      Brauchbar so mit einjährig, okay mit zwei und für mich zufriedenstellend richtig gut mit drei :smile:
      Ich konnte sie auch vorher allein lassen, aber da hat sie es halt einfach tapfer ertragen.
      Ist ein Mama-Hund :smile:

      Laviollina schrieb:

      Wie lief das Training genau ab?
      Ich hab' Klötzchen gestapelt :D
      Ich mache nicht gern etwas sinnloses, also vor die Tür gehen und wieder rein widerstrebt mir.
      Das merkt auch ein Hund.
      Also habe ich Klötzchen genommen und die vor der Wohnungstür aufgestapelt.
      Dann habe ich sie wieder drinnen hingestapelt.
      Dann habe ich sie beim Nachbar gestapelt.
      Und wieder drin.
      Dann beim Lift...
      etc. etc.
      Ich war also kurz draussen und kam wieder rein.
      Dann war ich eine Minute länger am stapeln (Klötzchen einzeln tragen...) und so weiter.

      Dazu natürlich das bellen in den Griff kriegen, immer schön belohnen und bedanken :smile:
      Der erste grosse Erfolg war das Reinigungsteam vor der Wohnungstür, als sie da nimmer gebellt hat.

      Hunde haben auch Unsicherheitsphasen :smile: oder vielleicht wird sie läufig oder oder oder... nimm Dir das nicht zu arg zu Herzen.
      Nicht jeder Tag ist gut. Das ist okay :smile:
      Ds Bärnermeitschi im Mittuland mit zwöi Hüng um ne Gring vou Spinnzüügs.
    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • Er war heute 1h30min alleine. Er war die ersten 10min unruhig, heulte 5x wie ein Wolf und bellte direkt danach einmal. Das Bellen kam mir vor wie Protest.

      Danach schlief er direkt vor der Tür. Das allerdings recht gut, er wechselte die 1h20min so gut wie gar nicht die Position.
      Mir ist das mittlerweile wirklich egal wo er schläft, die Hauptsache ist, dass er schläft.

      Er gähnte erstmal als ich kam und war dann natürlich fit.

      Die restliche Woche filme ich ihn erstmal nicht mehr, seidenn er ist besonders unruhig oder es kommt irgendwas Unerwartetes.

      Ich dachte erst, dass es heute nicht gut läuft, da er mir überall hinterherlief und permanent Aufmerksamkeit wollte. Dafür war es dann doch ganz gut.
    • Gina23 schrieb:

      Feyra478 schrieb:

      Die restliche Woche filme ich ihn erstmal nicht mehr, seidenn er ist besonders unruhig oder es kommt irgendwas Unerwartetes.
      Und, wie läuft es bei Euch? :smile:Hast Du es durchgehalten und nicht mehr gefilmt? :D
      Ja, habe ich, aber es fällt mir noch schwer ihn nicht zu filmen. :ops:
      Mein Nachbar kam mir vorhin entgegen und meinte, dass er heute wohl 1 Minute geheult hätte, den Rest der Zeit wäre er still gewesen. Gestern hingegen hätte er ihn gar nicht gehört.

      Ich hoffe, dass er sich das Jaulen noch ganz abgewöhnt. Insgesamt läuft es aber ganz ok würde ich sagen. Größere Konzerte gibt es nicht und manchmal sogar gar keins.
    • Hallo,

      ich war heute fast etwas stolz auf ihn. Er war Samstag und Sonntag gar nicht alleine und Montag ist immer sein schwerster Tag.

      Er fiepste die ersten 15min immer wieder, legte sich allerdings dabei und versuchte zu schlafen, was ihm dann auch gelang.
      Er schlief bis 1 Stunde vorbei war, stand dann auf, jaulte und bellte jeweils 1x und schlief dann die restliche Zeit bis ich kam.

      Hätte er nach 1h nicht einmal gejault, wäre es unser erster Montag ohne jaulen gewesen, wenn ich es richtig in Erinnerung habe.

      Die ersten 15 Minuten tat er mir etwas leid, aber da muss er durch...
    • Neu

      Also hast du doch wieder gefilmt? :D Oder die Nachbarn gefragt?

      Ich lese schon so lange mit, und ich leide auch mit, mit dir und auch mit deinem Hund.
      Und ich schwanke zwischen "toll, wie du dich um deinen Hund sorgst" und "bitte versuche dich zu entspannen, etc., eben was dir auch die erfahrenen User hier oft raten"

      Ich möchte dir einfach mal einen :bussi: schreiben.
      Bin hier, weil ich etwas Angst vor Hunden habe und mehr über Hunde lernen will, damit ich Hunde besser verstehe.

      Geschichten und Fotos von meiner WG mit zwei Katern:
      Morgen zieht Nico ein
    • Neu

      Hektorine schrieb:

      Also hast du doch wieder gefilmt? :D Oder die Nachbarn gefragt?

      Ich lese schon so lange mit, und ich leide auch mit, mit dir und auch mit deinem Hund.
      Und ich schwanke zwischen "toll, wie du dich um deinen Hund sorgst" und "bitte versuche dich zu entspannen, etc., eben was dir auch die erfahrenen User hier oft raten"

      Ich möchte dir einfach mal einen :bussi: schreiben.
      Erstmal Danke dir :smile:

      Ja, ich filme ihn nur noch Montags, weil das unser schwerster Tag ist. Die restlichen Tage filme ich ihn nicht mehr, die bekommt er eigentlich gut hin.
      Mein Nachbar erzählt mir von sich aus, wenn er ihn gehört hat. Ich glaube er fiebert auch mit uns mit. |)

      Ich fürchte fast, dass ich schon zu entspannt bin. Ich vergesse teilweise wirklich sein Körbchen in den Flur zu stellen und es fällt mir erst im allerletzten Moment ein, weil ich in Gedanken z.B. schon beim Termin bin. :ops:

    ANZEIGE