ANZEIGE

Stubenrein, ich verzweifel langsam

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE

      Eviii schrieb:

      hallo - bin ganz NEU hier mit dem gleichen Problem ... ich stehe an - weis nicht mehr weiter ;-) ... ich bin schon Zuhause, weil Pensionistin ... mein erster Hund war ein ausländischer Strassenhund (da gibt es nicht diese Problematik) und der Zweite ist ein Chihuahua-Mädel die heuer 3 Jahre wird und ich schon der 4 Besitzer bin (ich habe sie jetzt ein 3/4 Jahr) und am Anfang dachte ich, weil sie noch nicht kastriert ist, dann habe ich sie ärztlich durchchecken lassen - weil ich glaubte sie ist krank ... alles erledigt und passt - also sie gackt und piselt draussen (bekommt dann ein Leckerlie) und drinnen (versuche sie jetzt auf ein Trainingspad zu lotsen - klappt nicht immer ... wir gehen 5 Mal am Tag raus ... ca. alle 3 Stunden und trotzdem haltet sie des Öfteren nicht durch #seufz ... komisch über Nacht ist das kein Problem - locker 10-12 Stunden, aber dann müssen wir schnell raus ... PS:. ich kenne leider nicht ihre Vergangenheit - vermutlich ein Vermehrerhund - drinnen gehalten, denn sie kannte sehr wenig und im Sommer ist es leichter, aber bei Regenwetter oder Schnee - drängen meine Hund gleich wieder nach Hause ...
      Was und wann fütterst du denn? Geht nur Urin in die Wohnung oder auch Kot?
      Wieviele Haufen macht sie am Tag?
      Liebe Grüße von mir und Dackelmädchen Sina ☆07.09.2016☆

      Hier geht`s zu unserem Thread
      Mein Schicksalshund Sina

    ANZEIGE