ANZEIGE

Französiche Bulldogge Mix zum Joggen geeignet

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      Also ich weiß ja nicht was ihr für Hunde habt aber mein Terriermix, absolut gesund und freiatmend läuft bei 25 Grad und darüber nicht mehr freiwillig über 2 Std spazieren :lol:

      Die zeigt mir eher den Vogel es sei den wir liegen am Strand.....
      Grüße von mir und dem Terriertier

      Wenn ein Plan nicht funktioniert, ändere den Plan.....aber niemals das Ziel!
    • Queeny87 schrieb:

      Also ich weiß ja nicht was ihr für Hunde habt aber mein Terriermix, absolut gesund und freiatmend läuft bei 25 Grad und darüber nicht mehr freiwillig über 2 Std spazieren :lol:

      Die zeigt mir eher den Vogel es sei den wir liegen am Strand.....
      Also bei 25 Grad und vielleicht noch Sonnenschein finde ich 2 Stunden Spaziergang und mehr als Anforderung auch schon ganz schön ordentlich und hat mir gesundheitlichen Einschränkungen ja auch eigentlich nichts mehr zu tun... Die meisten Hunde haben da doch schlichtweg einfach keinen Bock drauf, sondern bevorzugen wohl einen normalen Spaziergang und danach noch eine Runde in der Sonne /(oder manche auch eher im Schatten) rumdösen.
    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • JarJarBinks schrieb:



      Ich hätte hier eher ziemliche Bedenken, dass da irgendwer mal auf die Idee kommt einen Staffordshire Bullterrier Mix draus zu machen. Schaut halt durch die Gesichtsform, Stromung und Statur schnell nach Listenhund aus.
      Das mit dem Staff-Gesicht dachte ich auch sofort beim ersten Foto
      Mia, geb 06/2014 - wunderbarer Großpudelmix
    • Die Temperatur dürfte ihm ja jetzt nicht fremd sein :ka:
      Und wenn Du merkst, dass er echt nicht mag bei der Temperatur, wirst Du ihn kaum zurückschicken deswegen, oder? :smile:
      Früher am Morgen und später am Abend ist es ja durchaus machbar.
      Ds Bärnermeitschi im Mittuland mit zwöi Hüng um ne Gring vou Spinnzüügs.

      Instagram: chindlifraesser
    • Yep.
      Dachte auch an einen Listi-Mix, der Kopf ist schon arg breit.
      Ich schließe mich dem Punkt "kennenlernen" an. Ich finde, das hat sowas von "bestellen, weil wir so gerne hätten", "shoppen aus dem Katalog", überspitzt gesagt. Das Internet macht es einem leicht, eine Riesenauswahl "verfügbarer" Hunde zu finden. Dass hinter dieser Entscheidung Anstrengungen, Arbeit mit dem Hund, Training und Einschränkungen (alleine bleiben usw) stehen, rutscht so ein bissel in den Hintergrund, weil die Hunde ja auch immer als "lieb, zurückhaltend, dankbar", wahlweise "lieb, clownig, muss noch 1x1 lernen" beschrieben werden. Man wird nicht so in die Pflicht genommen und abgeklopft wie wenn ein Züchter einem einen Welpen anvertraut. Ich finde aber, gerade die Kinder müssen verstehen, dass "Hund" nicht nur "habenwollen, aussuchen und in 2 Wochen kriegen" bedeutet, sondern dass dazu Alltagsorganisation und Pflichten gehören. Da könnte eine gute Pflegestelle auch als "Beispiel" dienen.
      Ist jetzt ein bissel OT, sorry.
      Viel Erfolg noch
      Silvia
    • KrissiMia schrieb:

      Das mit dem Staff-Gesicht dachte ich auch sofort beim ersten Foto
      Das war auch mein erster Gedanke. Könnte je nach Bundesland echt problematisch werden

      Aber ganz unabhängig davon, würde ich - wie ja schon einige vor mir schrieben - gerade mit Kindern keinen Hund aus dem Katalog als "Direktimport" kaufen. Das Risiko wäre mir echt zu groß.

      Es gibt so viele tolle Hunde, die bereits in Deutschland bei "Pflegeeltern" leben, so dass man sich anschauen kann und etwas mehr über ihren Charakter erfahren kann.
      LG von Pfannkuchen mit Yorkie Rocky 01.07.2004
      und den drei Bartagamen: Lotti, Herrmann und Barti
    • Der Verein hat doch PflegeStellen - auch hier in Soest und Umgebung - hast Du denn schon angefragt ob der Hund erst auf einer der PflegeStellen besucht werden kann?!

      Ist ja auch wichtig ob er Deine/Eure Kinder mag... meine Hunde wollen auch ab 25° nicht mehr "unnötig" in der Gegend rumlaufen und zwei Stunden schon mal gar nicht.
      KONNY und Denia
    • Also bei 25 Grad laufen wir aber noch locker 2 Stunden. :ka:
      Kritisch wirds ab 30 Grad+

      Bei den kurznäsigen Hunden sind 25 Grad wirklich schon kritisch.
      Bekannten von mir ist eine englische Bulldogge während der Fahrt in der Stadt, im Auto an Hitzschlag, verstorben.

      Aber so kurznäsig sieht der Hund auf dem Foto eigentlich nicht aus.
    • Queeny87 schrieb:

      Also ich weiß ja nicht was ihr für Hunde habt aber mein Terriermix, absolut gesund und freiatmend läuft bei 25 Grad und darüber nicht mehr freiwillig über 2 Std spazieren :lol:

      Die zeigt mir eher den Vogel es sei den wir liegen am Strand.....
      Bei meinen Hunden ist dass auch so sie mögen warmes Wetter nicht so gerne .
      In Sommer gehe ich deswegen echt nicht ganz so lange nur halt solange sie schaffen .
      Jenachdem wie warm es ist möchten sie schon nach 30 min nach Hause .
      Hunde sind wie Bücher, man muss nur in ihnen lesen können, dann kann man viel lernen.[/b]
      Oliver Jobes[/i]

    ANZEIGE