ANZEIGE

Labrador Mädchen verfolgt mich auf Schritt und Tritt

    • Labrador Mädchen verfolgt mich auf Schritt und Tritt

      ANZEIGE
      Hallo ihr lieben, ich bin neu hier und habe ein großes schwarzes Problemchen :dead: Mein Mann und ich haben uns vor 2wochen eine 7 Monate alte Labbi Dame namens Maja gekauft. Ich lebe seit 29 Jahren mit dieser Hunderasse aber dieses Problem hatten wir noch nicht. Sie wurde als 2. Hund gekauft und dann haben die Vorbesitzer gemerkt, dass so ein Hund doch mehr Arbeit macht als gedacht und wollten sie abgeben. Wir haben uns lange Gedanken gemacht und haben sie gekauft.seit dem 1. Tag ist sie dermaßen auf mich fixiert, dass ich keinen Schritt alleine machen kann. Sie kann tief und fest schlafen aber sobald ich mich bewege wird sie wach. Auf meinen Mann ist sie nicht fixiert. Sobald ich die Tür zu mache um z.b. Mal in Ruhe zu duschen dreht sie durch. Ich dachte in der ersten Woche,dass sie neu ist und deshalb so klammert. :ka: Ich bin wirklich ratlos.
      Lg Sarah und maja
    • Dein Hund ist noch jung und gerade mal zwei Wochen im neuen Zuhause. Sie ist unsicher, muss sich erstmal an alles gewöhnen und orientiert sich deshalb an dir. Ich und mein Freund haben seit fast einem Monat eine 5 Monate alte Hündin bei uns und hier ist es ganz genau so. Sie ist sehr auf mich fixiert, läuft mir nach und sucht mich, wenn sie alleine mit meinem Freund zuhause ist. Das ist völlig normal und wird sich nach einiger Zeit legen. Erwarte bitte nicht zu viel von einem Hundekind, dass aus seinem alten Leben gerissen und in ein komplett neues verpflanzt wurde. Gib dem ganzen Zeit und hab vor allem viel Spaß mit der Kleinen, je entspannter du bist, desto einfacher wird es auch für sie. :-)
      The better I get to know men, the more I find myself loving dogs.
      Charles de Gaulle
    • ANZEIGE
    • Das ist normal. Sie lernt euch kennen, euch und eure Tagesabläufe.
      Es wird aufhören, sie braucht die Zeit, gebe sie ihr. Du bist wahrscheinlich ihre Bezugsperson, du machst und kümmerst dich bestimmt am meisten um sie.
      *^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*°*^*
      Und dann kam Paula.......Paulas Bilderbuch :-)


      " Mit einem kurzen wedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangen Gerede " (Louis Armstrong)
    • ANZEIGE
    • Du kannst natürlich beginnen, alleine bleiben zu trainieren, wie man es mit Welpen macht.
      Aus dem Raum gehen, Tür schließen und sofort wieder aufmachen.
      Diesen Zeitraum dann immer weiter ausdehnen. Das Alleine bleiben nicht stringent steigern, sondern (wenn es über einen gewissen Zeitraum klappt) die Zeiten variieren. Wenn sie bspw. eine halbe Stunde ohne Dich aushält, dann mal 30 Minuten, dann wieder nur 5, dann 20Minuten alleine lassen.
      Lieben Gruß von Mila mit Whiskey (*30.09.13, Kleiner Münsterländer-Mix) und Pflegehündin Lucy (*01.09.2016, griechischer Mix)
      Whiskey - Not in the Jar!

    ANZEIGE