ANZEIGE

Katzen - Freigänger pro und contra

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE

      pauline31 schrieb:

      Ich fände es ja schon sehr hilfreich, wenn es wenigstens eine bundesweite Kastrationspflicht für Katzen gäbe.

      Beim Radius eines unkastrierten Katers wird einem schwindelig. Die Katzen würden sich nicht ganz so oft prügeln und nicht um rollige Kätzinnen. Die Verletzungen wären insgesamt gesehen nicht so schwer. Und wir hätten die Hauswände nicht auf einer Höhe von 1,5m abgespritzt. :fear:

      Und eine Chippflicht mit Registrierungspflicht. Auch für Hunde fände ich das sinnvoll.
      Da stimme ich dir voll und ganz zu :bindafür:

      Hier bei uns ist es Pflicht Freigänger zu kastrieren. Unkastrierte Exemplare werden eingesammelt und von der Katzenhilfe kastriert. Und das finde ich gut so.

      Ich weiß nicht warum das nicht überall so ist. Aber letzt endlich ist sowas eine Entscheidung der Politik und leider lebt die oft ganz wo anders als der normale Bürger mit seinen Problemen.
      Wenn du heute aufgibst,
      wirst du nie wissen,
      ob du es morgen geschafft hättest!



      Jana mit Yoko
    • KasuarFriday schrieb:

      Nein, das ist kein "drauf schicken", aber ich muss sagen, nachdem dem soweit ich mich erinnern kann, nicht groß widersprochen wurde, dachte ich das sei sowas-wie-Konsens, dass das ok ist.
      Man hat hoffentlich verstanden, dass mein Beitrag natürlich überspitzt geschrieben ist.

      Niemand hat geschrieben, dass ich meine Hunde die Katzen doch einfach töten lassen soll. Ganz viele haben aber geschrieben, dass sie ihre Hunde im Garten nie anleinen würden, sondern diese die Katzen vertreiben lassen.

      Bei meinem Großen weiß ich aber nicht, ob der nur vertreibt. Ich würde ihm auch durchaus zutrauen, dass er eine Katze die er bekommt auch tötet. Und dass ihn davon auch keine Katzenkrallen abhalten.

      Ich habe bei ihm bisher erfolgreich das Jagen und Töten von Tieren verhindert und ich beabsichtige, das auch weiter zu tun.
      LG, Petra

      Tim Kleinpudel black-and-tan *31.01.2013
      Gino Großpudel schwarz *06.12.2014
      Zwei wilde Lockenwölfe in groß und klein - Pfotothread
    • ANZEIGE
    • pauline31 schrieb:



      Bei meinem Großen weiß ich aber nicht, ob der nur vertreibt. Ich würde ihm auch durchaus zutrauen, dass er eine Katze die er bekommt auch tötet. Und dass ihn davon auch keine Katzenkrallen abhalten.

      Ich habe bei ihm bisher erfolgreich das Jagen und Töten von Tieren verhindert und ich beabsichtige, das auch weiter zu tun.
      Das kann ich absolut nachvollziehen und es ist mir ein Rätsel warum man das ganz gezielt anders machen sollte. Ruckzuck können drei Jahre Training hinüber sein...muß nicht, kann aber. Und dieses Risiko würde ich auch nicht eingehen wollen.
      Und gerade wenn ich befürchten muß, daß nicht nur vertrieben, sondern auch getötet wird, dann tue ich alles, damit es dazu nicht kommt. Sicherlich zähneknirschend, aber ich würde es selbstverständlich auch verhindern wollen.
      Und sollte es zu einer Auseinandersetzung kommen, dann besteht auch eine Verletzungsgefahr für den eigenen Hund. Katzenkrallen im Hundegesicht oder Auge kann ganz übel ausgehen. Warum man das bewußt in Kauf nehmen sollte, ist mir ein Rätsel.
      Liebe Grüße von Birgit und Cooper

      Cooper, Großpudel * 17.12.2014
      Cooper's Bilderthread

      ****************************************************************************
      Aron (04.11.1998 - 24.04.2007) und
      Barny (07.03.2007 - 24.10.2014) für immer in unseren Herzen.
      Barny in Bildern
    • ANZEIGE
    • Ich koennte gerade absolut kotzen.

      Contra Freigang: Mit ein wenig pech hat man einen aggressiven Kater in der Nachbarschaft, der den eigenen Tag fuer Tag verpruegelt.
      Wir kommen gerade vom Nottierarzt weil sich Marmites Wunden so heftig entzuendet hatten. Jetzt ist es Mit Trichter ausgestattet, vollgepumpt mit Antibiotika und wir 140 euro aermer. Das ist schon das dritte Mal. So einen Stress hatte ich mit HUnd nie nie nie.

      WIr ziehen in einem Monat um und bis dahin geht der Kater jetzt nut noch mit mir am Geschirr raus. Das ist mir jetzt zu bloed eh.

      Wenn ich wuesste wem der Kater gehoert....
    • zuallererst natürlich gute Besserung für deinen Kater ♡

      Marmelade-on-Toast schrieb:

      Ich koennte gerade absolut kotzen.




      Wenn ich wuesste wem der Kater gehoert....
      dann? Was soll derjenige dann tun? Einen Kater der bisher immer Freilauf hatte, in die Wohnung einsperren?
      liebe Grüße von
      Lisa-Marie

      mit meiner vollkommen verrückten Bande!

    ANZEIGE