ANZEIGE

Hirschgeweih - Kalizumbedarf?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hirschgeweih - Kalizumbedarf?

      ANZEIGE
      Hallo,

      mein Hund ist ein ziemlicher Allergiker (u.a. auf sehr viel Nahrung als auch auf Hausstaubmilben). Rohe Knochen verträgt er leider nicht, weshalb wir den Kalziumbedarf anders decken müssen. Es ist auch nicht so einfach bzw. günstig zu Knochenmehl vom Wild zu kommen. Jetzt ist meine Frage, ob Hirschgeweihe eigentlich auch den Kalziumbedarf decken? Er isst die meistens komplett auf. Oder brauchen wir unbedingt Knochenmehl?

      Danke!!

      LG
    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • Geweih besteht aus Bast, Kalzium gehalt dürfte da sehr gering sein. Abgesehen davon, dass ich persönlich diese neue Mode den Hunden das zeug zu geben genrell ablehne, weil die meisten Stücke zu hart für die Zähne sind,.

      Habt ihr es mal mit Alternativen Ca Quellen versucht und nicht Knochenmehlt? Gibt ja noch andere, die zwar von der Bioverfügbarkeit nicht ganz so hochwertig sind, aber es gibt ja noch andere Möglichkeiten als Knochen.
      LG
      Raphaela

      There are only three choices in life: be good, get good or give up - Dr. Gregory House
      Sooner or later we all must face our own Kobayashi Maru test...

      Ekko, Cardassia & Azog

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Helfstyna ()

    • Danke für eure raschen Antworten! Was gibt es denn noch für Möglichkeiten? Eierschalenpulver usw. scheidet leider aus (da Huhn) und es ja nicht wie Knochenmehl den Bedarf deckt.

      Gewolfte Hirschknochen isst er uns leider nicht, da ihm rohes Wildfleisch nicht schmeckt, das lässt er mir komplett stehen. Zusätzlich zu seinen Allergien ist er auch noch ein Gourmet :roll: .
    • Es gibt auch die Möglichkeit Calciumcitrat oder Calciumcarbonat Präparate zu füttern.
      Von der Bioverfügbarkeit nicht so ideal wie Knochenmehl, aber wesentlich leichter zu beschaffen als Knochenmehl von unüblichem Futterfleisch.

      Und auch wenn der Hund auf Hühnereiweis reagiert, bedeutet das nicht, dass Eierschalenpulver ein Problem darstellt.
      LG
      Raphaela

      There are only three choices in life: be good, get good or give up - Dr. Gregory House
      Sooner or later we all must face our own Kobayashi Maru test...

      Ekko, Cardassia & Azog

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Helfstyna ()

    ANZEIGE