ANZEIGE

Unsere Junghunde... der alltägliche Wahnsinn Teil VIII

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      Ich hab leider niemanden in meinem Bekanntenkreis, der sich eignet, da es entweder selbst Hundeanfänger wie meine Freundin sind oder sich nicht groß um Erziehung kümmern bzw durch gewaltvolle Dominanz handeln. Hier laufen scheinbar nur Hunde rum, die entweder unverträglich sind oder kläffend in der Flexi hängen :/

      Ich guck mal, vielleicht kann ich ja auch regelmäßig ein Auto organisieren. Oder finde einen Trainer, der zu uns kommt. Oder so.


      Mal was anderes: mein Kleiner wird erwachsen :applaus: :applaus: :applaus: Er hob gerade zum ersten Mal das Bein beim Pinkeln. Gut, es war in der Wohnung und er traf zielsicher meinen Schuh, aber hey, bisschen Schwund ist immer xD

      Kerle ey. Kaum ist meine Freundin mit ihrer erstmals läufigen Junghündin hier, ist Goethe nicht zu halten und wird zum ganzen Mann. :D Die beiden scheinen tatsächlich zeitgleich geschlechtsreif zu werden, jedenfalls haben wir gerade Blutstropfen auf Goethe gefunden. :respekt: Selbstverständlich sind sie jetzt räumlich getrennt.
      Herbstzwerg, Sommergnom und jetzt auch noch ein Hund - das Chaos lässt grüßen!

      <3 Goethe, der Mottenschmetterling <3

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wild_woman ()

    • Munchkin1 schrieb:

      Hummel schrieb:

      Leider ist das Advocate nicht so Mega zuverlässig- hab ich jetzt auch schon mehrfach mitbekommen. Was super wirkt und sofort die richtige Wirkdauer hat, ist Bravecto. Ist nur in D dafür nicht zugelassen. In anderen Ländern allerdings schon. Es wäre das Mittel meiner Wahl.
      Ich beobachte mal, was dabei rum kommt, eigentlich wollte der TA das ja sogar ganz unbehandelt lassen.Also sagst du, wenn es nicht deutlich besser wird, lieber statt der zweiten Gabe Advocate dann auf Bravecto umsteigen? Wirkt das denn auch gegen Milben?
      Das war ja das, was ich meine. In Deutschland hat es KEINE Zulassung gegen Sarcoptes und Demodex. In anderen Ländern schon. Du musst nur gucken, dass du dann natürlich kein weiteres Zeckenmittel gibst oder drauf hast. Es deckt alles ab - und die Wirkdauer, die es gegen die Demodex braucht ist ja eh länger als 4 Wochen, das ist ja sehr hartnäckig eine Demodikose. Darum sind die 3 Monate Wirkdauer vom Bravecto schon sehr gut geeignet. - ist aber NUR MEINE Meinung (bzw auch TA Erfahrung), offiziell sagen "Nimm das" werde ich sicher nicht, da wie gesagt in diesem Land die Zulassung dafür fehlt.
      Zack Zack, Malinois (*30.3.2018)
      Thilde, Malinois (*14.06.2013)
      Theo, Épagneul Breton (22.05.2002 - 22.02.2018)
      Pepe, Terrier-Mix (Oktober 1998 - 1.10.2011)


      Die Hummel-Hunde


      Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)
    • ANZEIGE
    • Huhu :winken:
      Wir melden uns mal mit einem Zwischenstand.
      Nachdem Montag Nachmittag als ich einkaufen war gebellt und auf die Couch gepieselt wurde (DAS hat sie ja noch niiiiie gemacht :ugly: ) haben wir wie angekündigt unser Programm massiv reduziert.
      Ich hatte sie nun beide Tage mit bei der Arbeit und im Büro ist sie (für ihr Alter) wirklich ein Träumchen :herzen1: Auch wenn ich nicht da bin und der Kollege ein Auge auf sie hat ist sie entspannt und pennt. Wenn sonst jemand kommt ist das natürlich noch sehr aufregend, aber alles im Rahmen.
      Nach Feierabend (ca. 13.00) gehen wir ca. 20 Minuten spazieren. Ansonsten wird sich nur noch gelöst und 5 Minuten in der Wohnung geübt.
      Sie darf deutlich weniger auf die Couch und auch das Stalken versuche ich so gut es geht zu unterbinden.
      Was ich merke ist, dass sie wirklich recht viel schläft und mittlerweile unten auf dem Boden schneller zur Ruhe kommt. Seit Montag Abend hat sie zusätzlich zu ihrem Gummiknochen ein Kaffeeholz. Und beides kann sie sich mittlerweile selbst dosieren. Das war ja bis vor kurzem immer schwierig.

      Gestern habe ich uns einen Tag übungsfrei vom Alleinsein gegönnt. Heute musste ich dann nachmittags zum Arzt und war ca. 1 Std 40 Min weg. Laut Aufzeichnung war sie die ersten 40 Min ruhig, hat dann 20 Minuten auf dem Kaffeeholz gekaut und sich dann etwa 10 Minuten lang einem Kissen gewidmet.
      Als ich reinkam lag das genau auf dem Zipfel Teppich den ich sehe, wenn ich von der Haustür ins Esszimmer schaue. Den Teppich auf dem sie sonst gewütet hat (vor der Haustür) haben wir mittlerweile weg geräumt).
      Und sie hat das Kissen auch nicht so zerfetzt wie sonst, sondern nur geöffnet und ein paar Krümel Füllung rausgezogen. Ihr könnt sagen, dass ich zu menschlich denke, aber das schrie wirklich nach "Ich bin ein Teenie und will nur mal kurz klarstellen, dass ich das kacke finde wenn du mich nicht mit nimmst" :roll: Den Rest der zeit war sie übrigens wieder komplett ruhig.
      Ich hoffe jetzt, dass es echt am Alter liegt und wir auf dem richtigen Weg sind :dafuer:
    • ANZEIGE
    • Ich dachte mir ich zeig euch mal wieder ein paar Fotos.

      Ein Eindruck von unserem Wanderurlaub
      [IMG:http://up.picr.de/33221271us.jpg]

      Gestern waren wir mit Newtons Mama, seiner großen Schwester und seiner Schwester unterwegs. Weil Newtons Mama gerade erst aus der Standhitze war habe ich vorsichtshalber die Schleppleine mitschleppen lassen. Zwerg hat das ganz toll gemacht und sich brav auf meinen Wunsch von Gwyn ferngehalten. Ich bin mal wieder ein wenig verschossen in seine Schwester so eine kleine,zierrliche und süße Zaubermaus.

      [IMG:http://up.picr.de/33221272zu.jpg]
      [IMG:http://up.picr.de/33221273hd.jpg]
      [IMG:http://up.picr.de/33221274ql.jpg]
      [IMG:http://up.picr.de/33221275sp.jpg]
      [IMG:http://up.picr.de/33221276hv.jpg]
      Monique mit
      Fino *01.03.2010
      Naikey *23.08.2010 (Border-MIx)
      Newton *31.05.2017 (TWH)
    • Muss meine Kleine mal wieder loben!!

      Wir hatten ja bisher das Problem beim Spazieren gehen wenn uns Hunde entgegengekommen sind, das Ebby sich benommen hat wie das größte Monster. Erst wollte sie leise hinziehen. Dann verfiel sie in geschei und wollte nur mehr weg je weiter wir rankamen.

      Anfang der Woche hatten wir schon eine Begegnung mit einer 15 Jahre alten JackRusselHündin. Ich kenn die Besitzerin gut und wir hatten uns schon mal begegnet und da waren beide an der Leine und es war grauenhaft. Diesesmal lies ich Ebby frei laufen und auch die Besitzerin der alten Dame leinte sie nicht an. Ebby war von weitem schon interssiert an dem Hund aber lies sich immer wieder zurückrufen. Kein Geschrei nichts.
      Als wir dann auf einer Höhe waren quatschen wir ein wenig und nachdem Ebby sich einmal der Hündin kurz genähert hat, diese aber das keineswegs wollte und kurz genurrt hat, lies ebby sie sofort in Ruhe und machte ihr ding bzw. wartete ruhig neben mir.

      Gestern dann trafen wir die Dame wieder. Die war mit einer Freundin unterwegs mit einem einjährigen Dackelrüden.
      Ich lies meine wieder abgeleint lies sie aber am Rand absitzen. Klappte super toll und Ebby blieb ruhig. Klar etwas ungeduldig aber ruhig und kontolliert. Die Jackrusselhündin war wieder ohne leine aber der Dackel erst noch mit. Nach einer Zeit (wir quatschten wieder etwas :tropf: ) fragte die Dackeldame ob sie ihn ableinen könne. Sagte ich ja klar und ich lies auch meine aufstehen.
      Die Jackydame machte wieder ihre Meinung klar aber der Dackel war sehr interessiert an meinen Damen. Anfangs war Ebby sehr skeptisch und zog die Lefzen hoch als er näher kam. Als sie dann aber mal die Chance hatte ungestört an ihm zu schnuppern, war das Eis gebrochen und die beiden waren sich mehr als sympatisch :cuinlove:
      Sie spielten super miteinander, wobei ich echt manchmal angst hatte um das Dackelchen, aber die Besitzerin versicherte mir das das schon in ordnung sein und er sehr wohl sagt wenn ihm etwas zu viel wird. Es wurde dann auch immer besser und Ebby nahm sich etwas zurück.
      Als dann genug war gingen wir in entgegensetzte richtungen und es war für sie sofort erledigt und klar ohne das ich was sagen musste. :respekt:
      Qui´tu - Australian Shepherd - geb. 04/2011
      Joy - Itl. Windspiel - geb. 08/2011
      Ebby - Australian Shepherd - geb 02/2017

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von saminsi ()

    • Oh Mann... Ich hatte so Bauchweh heute früh! Gestern hat mein Chef mir gesagt, dass Rayna nu´ plötzlich doch nicht mehr mit zur Arbeit darf (Auf Verwaltungsebene untersagt usw.). Also musste sie heute zuhause bleiben.
      Und was soll ich sagen? Sie war 3,5 Std mucksmäuschen still :applaus: Ich bin so froh. Das ist 1. ein Hinweis darauf, dass unser abgespecktes Programm der richtige Weg ist und 2. ein Indiz dafür, dass sie echt keine Angst hat, sondern es nur blöd findet allein zu sein.
      Ich bin jetzt noch besserer Hoffnung, das sich das alles einpendelt :hurra:
    • ShadowWingXY schrieb:

      Oh Mann... Ich hatte so Bauchweh heute früh! Gestern hat mein Chef mir gesagt, dass Rayna nu´ plötzlich doch nicht mehr mit zur Arbeit darf (Auf Verwaltungsebene untersagt usw.). Also musste sie heute zuhause bleiben.
      Und was soll ich sagen? Sie war 3,5 Std mucksmäuschen still :applaus: Ich bin so froh. Das ist 1. ein Hinweis darauf, dass unser abgespecktes Programm der richtige Weg ist und 2. ein Indiz dafür, dass sie echt keine Angst hat, sondern es nur blöd findet allein zu sein.
      Ich bin jetzt noch besserer Hoffnung, das sich das alles einpendelt :hurra:
      Super, das freut mich!
      Immer schön, wenn nur solche Gründe die Ursache fürs „schlecht alleine bleiben“ sind.
    • Neu

      ich glaube echt, wir werden uns nächste Woche pünktlich zum zweiten Geburtstag verabschieden. Das bisschen was hier jemals an Pubertät vorhanden war ist völlig verschwunden und geblieben ist ein mega cooler unendlich toller Hund :herzen1: :herzen1: :herzen1:


      gestern beim Training für den Verkehrsteil der BH


      K1600_20180714_18093222.JPG


      K1600_20180714_18031122.JPG
      LG Katrin mit

      Mia (*10.12.2012)

      Ares (*22.07.2016)

      Nicht die Schönheit bestimmt, wen wir lieben, sondern die Liebe bestimmt, wen wir schön finden.
      Sophia Loren


      Mia und Ares die Prinzessin und ihr Krieger
    • Neu

      Gina23 schrieb:

      ShadowWingXY schrieb:

      Oh Mann... Ich hatte so Bauchweh heute früh! Gestern hat mein Chef mir gesagt, dass Rayna nu´ plötzlich doch nicht mehr mit zur Arbeit darf (Auf Verwaltungsebene untersagt usw.). Also musste sie heute zuhause bleiben.
      Und was soll ich sagen? Sie war 3,5 Std mucksmäuschen still :applaus: Ich bin so froh. Das ist 1. ein Hinweis darauf, dass unser abgespecktes Programm der richtige Weg ist und 2. ein Indiz dafür, dass sie echt keine Angst hat, sondern es nur blöd findet allein zu sein.
      Ich bin jetzt noch besserer Hoffnung, das sich das alles einpendelt :hurra:
      Super, das freut mich!Immer schön, wenn nur solche Gründe die Ursache fürs „schlecht alleine bleiben“ sind.
      Naja, ich will mich nicht viel zu früh freuen. Aber immerhin sprechen die Anzeichen bisher dafür finde ich
    • Neu

      Nach einem wunderschönen Wochenende war Rayna heute fast vier Stunden lang allein zuhause. Als ich kam war aus einem Couchkissen ein mini bisschen Füllung rausgezogen. Aber das Kissen lag noch auf der Couch und nicht wie sonst im Flur. Die Aufzeichnung sagt, dass Rayna mittendrin für ca 15 Minuten etwas unruhig, aber sonst total still war :hurra:

      Hier noch ein kleines Video von der Knallerbse gestern am See. Ich glaube, wir haben da wirklich eine glückliche kleine Maus :herzen1:

    ANZEIGE