ANZEIGE

Unsere Junghunde... der alltägliche Wahnsinn Teil VIII

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      Unsere armen Pubertiere :tropf: auch, wenn ich sie gerade echt regelmäßig in die Wurst schmeißen könnte weiß ich ja, dass sie das nicht absichtlich macht :muede:
      Ich musste vorhin nochmal einkaufen und Rayna hat gebellt und auf die Couch gepieselt. Zum ersten Mal überhaupt :( : Sie ist sonst so wahnsinnig toll :( : Ich hoffe, das geht schnell vorbei.

      Ganz ganz gute Besserung für Mailo!
    • Munchkin1 schrieb:

      Also bei Mailo ist es eine Jugend-Demodikose.

      Der TA hat ihn komplett abgesucht und einige krustige Stellen am Bauch um den Penis herum gefunden. Ansonsten keinerlei Hautveränderungen, aber halt sehr juckend.

      Er meinte, das würde in der Form von selbst abheilen, weil ich aber drauf bestanden habe, dass er dem Hund irgendwie Linderung verschafft, gab es Advocate als Spot On.
      Die betroffenen Stellen soll ich mit einer stark verdünnten Mischung aus Teebaumöl und Apfelessig betupfen und dann in 4 Wochen nochmal zur Kontrolle kommen.

      Gute Besserung

      Und behalte das gut im Auge.
      Mia hatte eine Demodikose (erst lokal, dann generalisiert) und war innerhalb weniger Tage kahl - trotz Advocate.
      Das hatte bei ihr leider gar nix gebracht :verzweifelt:
      LG Katrin mit

      Mia (*10.12.2012)

      Ares (*22.07.2016)

      Nicht die Schönheit bestimmt, wen wir lieben, sondern die Liebe bestimmt, wen wir schön finden.
      Sophia Loren


      Mia und Ares die Prinzessin und ihr Krieger
    • ANZEIGE
    • Leider ist das Advocate nicht so Mega zuverlässig- hab ich jetzt auch schon mehrfach mitbekommen. Was super wirkt und sofort die richtige Wirkdauer hat, ist Bravecto. Ist nur in D dafür nicht zugelassen. In anderen Ländern allerdings schon. Es wäre das Mittel meiner Wahl.
      Zack Zack, Malinois (*30.3.2018)
      Thilde, Malinois (*14.06.2013)
      Theo, Épagneul Breton (22.05.2002 - 22.02.2018)
      Pepe, Terrier-Mix (Oktober 1998 - 1.10.2011)


      Die Hummel-Hunde


      Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)
    • ANZEIGE
    • Neu

      Gute Besserung Mailo!

      Ich bin ganz hin und her gerissen gerade. Wir waren Sonntag ja noch mal zur Welpenstunde und eigentlich soll nächste Woche der Junghundkurs beginnen. Aber irgendwie... Ach, ich weiß nicht.

      Vor zwei Wochen waren wir das erste Mal da und Goethe wurde während des Spielens von zwei großen Welpen (ein Boxer, ein 7 Monate alter Mischling, dem ich im Stehen bequem den Rücken streicheln kann, also beide deutlich größer als Goethe) ziemlich bedrängt und gejagt. Ich hab nix dagegen, wenn größere mit ihm spielen - er ist da auch total aufgeschlossen und teils schon ziemlich frech, rempelt die an, versucht selten auch mal, aufzureiten - aber das war dann eben doch heftig. Der eine große wurde dann mittels Kniff in die Seite von der Trainerin gemaßregelt. Goethe brachte sich auf einem Stuhl in Sicherheit, da kam eine Mopsmädel-Besitzerin an und meinte, den Stuhl kippen zu müssen, der hab ich erstmal die Meinung gegeigt. :motzen: (Wenn Goethe allerdings von da oben runter gepöbelt hätte, hätte ich ihn runtergesetzt.) Er ließ seinen Stress dann blöderweise an dem Mopsmädel aus und rammelte die. :dagegen:

      Diese Woche setzte er sich dann etwas zur Wehr gegen die Großen, ritt bei den Kleinen dann aber wieder auf - beide Abende abends bei mir übrigens auch. :verzweifelt:

      Bevor die Stunde begann, meldete ich uns zum Junghundkurs an. In der Stunde selbst kam dann die Frage auf, wie ich Goethe beibringen kann, dass er niemanden anspringt, da sagt sie doch allen Ernstes zu mir, ich solle ihm in die Vorderpfoten kneifen "ruhig so, dass es ihn ein bisschen weh tut und er quietscht" :dagegen: Zur Erklärung sagte sie, dass wegdrehen oder Knie hoch von Fremden ja auch nicht gemacht würde und Goethe durch das Kneifen lernen würde, die Hände anderer zu... ignorieren. Ich kann will und werde meinem Hund aber nicht durch Schmerzen etwas beibringen! :dagegen:

      Es ist also klar, dass ich da nicht mehr hingehen werde. Ziemlich blöd rein organisatorisch, ich hab nämlich kein Auto und der Sportverein ist die einzige Schule, die ich gut mit dem Rad erreichen kann. Aber ich kneif doch meinen Hund nicht! :barbar: Nur, wie sag ich das jetzt, wir sind da ja jetzt beim Junghundkurs angemeldet... Ich bin relativ konfliktscheu (mir geht es psychisch nicht so super und sowas löst ziemlich Stress bei mir aus) und ich möchte keine inhaltliche Diskussion, warum wieso weshalb. Bezahlt ist der Kurs noch nicht, ich bin mir gerade nicht sicher, ob die Anmeldung verbindlich war. Menno. Wo finde ich jetzt ne gute erreichbare Hundeschule und wie schreib ich der Trainerin die Absage? :ka:
    • Neu

      Danke für die Vorschläge!

      Hundeschule, warum, gute Frage. Ich habe neben Goethe noch zwei Kinder hier, einer ist 4,5 Jahre alt, einer 8 Monate. Ich bin also selten mal mit Goethe wirklich allein unterwegs - zumindest das Baby ist in der Trage zu 80% dabei - und kann konsequent etwas mit ihm üben. Mein letzter Hund ist 15 Jahre her, damals auf'm Dorf hab ich mir nicht so Gedanken über Leinenführigkeit, nicht anspringen etc gemacht. Jetzt lebe ich in der Stadt im Reihenhaus mit teilweise skeptisch bis ängstlichen Kindern in der Nachbarschaft, da ist gutes Benehmen des Hundes schon eher ein "Muss". Ich erhoffe mir von einer Hundeschule gute Tipps und vor allem Erklärungen der Körpersprache - noch kann ich ihn nämlich nicht (immer) so wahnsinnig gut lesen. Ich hab aber durch die Kinder halt auch nicht immer Zeit zum üben, ein Junghundkurs wäre also quasi "Exklusivzeit" für Goethe und mich. :)
    • Neu

      Hummel schrieb:

      Leider ist das Advocate nicht so Mega zuverlässig- hab ich jetzt auch schon mehrfach mitbekommen. Was super wirkt und sofort die richtige Wirkdauer hat, ist Bravecto. Ist nur in D dafür nicht zugelassen. In anderen Ländern allerdings schon. Es wäre das Mittel meiner Wahl.
      Ich beobachte mal, was dabei rum kommt, eigentlich wollte der TA das ja sogar ganz unbehandelt lassen.
      Also sagst du, wenn es nicht deutlich besser wird, lieber statt der zweiten Gabe Advocate dann auf Bravecto umsteigen? Wirkt das denn auch gegen Milben?
    • Neu

      Wild_woman schrieb:

      Danke für die Vorschläge!

      Hundeschule, warum, gute Frage. Ich habe neben Goethe noch zwei Kinder hier, einer ist 4,5 Jahre alt, einer 8 Monate. Ich bin also selten mal mit Goethe wirklich allein unterwegs - zumindest das Baby ist in der Trage zu 80% dabei - und kann konsequent etwas mit ihm üben. Mein letzter Hund ist 15 Jahre her, damals auf'm Dorf hab ich mir nicht so Gedanken über Leinenführigkeit, nicht anspringen etc gemacht. Jetzt lebe ich in der Stadt im Reihenhaus mit teilweise skeptisch bis ängstlichen Kindern in der Nachbarschaft, da ist gutes Benehmen des Hundes schon eher ein "Muss". Ich erhoffe mir von einer Hundeschule gute Tipps und vor allem Erklärungen der Körpersprache - noch kann ich ihn nämlich nicht (immer) so wahnsinnig gut lesen. Ich hab aber durch die Kinder halt auch nicht immer Zeit zum üben, ein Junghundkurs wäre also quasi "Exklusivzeit" für Goethe und mich. :)
      Dann nutz die Zeit in Zukunft doch unabhängig von der HuSchu als Exklusivzeit in der du nur mit Goethe übst/spazieren gehst. Vielleicht mit einer Bekannten die Ahnung hat und dir etwas Sicherheit vermitteln kann.

    ANZEIGE