ANZEIGE

Teilzeit-Arbeit & Hund - Laber-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      Ich bin gelernte Tierpflegerin arbeite aber als Tiermedizinische Fachangestellte.... :)
      Grüße von mir und dem Terriertier

      Wenn ein Plan nicht funktioniert, ändere den Plan.....aber niemals das Ziel!
    • Ich arbeite auch Teilzeit.
      Seit Dezember bin ich für 20 h/ Woche in einer Agentur eingestellt. Da bin ich im Groben für Projektmanagement zuständig.

      Habe davor vier Jahre Lehramt studiert, geschmissen, ein Jahr Pause und Hund angeschafft, zwei Jahre Ausbildung zur Medienkauffrau Digital und Print (um ein Jahr verkürzt), von Juli bis Dezember arbeitslos und nun habe ich endlich einen tollen Job :smile:

      Der Hund dürfte ab und zu auf jeden Fall mit. Einmal war er schon dabei. Jeden Tag würde ich ihm die Innenstadt auch nicht antun, wir üben momentan einmal die Woche in der Stadt, weil er extrem gestresst ist. Im Büro war er aber super - das kennt er auch. Während meiner Ausbildung hat er ziemlich an Anfang das Alleinesein verlernt und kam für einige Wochen mit.

      Ich arbeite von 9-13, Fahrtzeit und Gehzeit (Innenstadt halt. Vom Parkhaus zur Arbeit laufe ich ein gutes stück) insgesamt mindestens eine Stunde. Mit den Öffis fahre ich auch selten mal, wenn mein Mann das Auto braucht. Dauert dann normalerweise mit Wartezeiten 1:45. Letztes Mal hatte ich auf beiden Strecken Probleme und braucht 2,5 h. Mäh.
      Probier's mal mit Gemütlichkeit - oder auch nicht

      Balou (Golden Retriever, *25.10.2014)
    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • Queeny87 schrieb:

      Ich weiß nicht ob ihr hier reinpasse, weil ich mit Fahrt auf ca. 38 bis 40 Stunden unterwegs komme aber nur 30 Std arbeite...
      Find ich immer witzig, wenn ich sowas lese, aber Vollzeitarbeitende haben doch auch in der Regel einen Anfahrtsweg ;) Mein 39-Stunden Vollzeitjob nimmt mindestens 50 Stunden mit Fahrzeit pro Woche in Anspruch, 38-40 Stunden wären traumhaft.

      Iiiirgendwann will ich auch mal Teilzeit, am liebsten 25 Stunden, aber finanziell wird es wohl eher bei 30 Stunden landen.
      Betty | Dackel-Mix | * Oktober 2009
    • Superpferd schrieb:

      Arbeite im Kindergarten! Will aber irgendwann voll auf die Landschaftsfotografie umsteigen . :smile:
      Machst du das mit der Podologie Praxis noch nebenbei oder ging das nicht gut? Wäre ja sehr schade um die Ausbildung.
      Ich fände es auch toll, wenn du auf die Landschaftsfotografie umsteigen würdest :dafuer:
      Liebe Grüße von Lisa
      und

      Pixel - Norwich Terrier - *16.11.2007

      Mein Name ist Pixel die Krümelkommissarin. Hier ist meine Hundemarke.
    • Lagurus schrieb:

      Queeny87 schrieb:

      Ich weiß nicht ob ihr hier reinpasse, weil ich mit Fahrt auf ca. 38 bis 40 Stunden unterwegs komme aber nur 30 Std arbeite...
      Find ich immer witzig, wenn ich sowas lese, aber Vollzeitarbeitende haben doch auch in der Regel einen Anfahrtsweg ;) Mein 39-Stunden Vollzeitjob nimmt mindestens 50 Stunden mit Fahrzeit pro Woche in Anspruch, 38-40 Stunden wären traumhaft.
      Iiiirgendwann will ich auch mal Teilzeit, am liebsten 25 Stunden, aber finanziell wird es wohl eher bei 30 Stunden landen.
      Habe ich auch gedacht. Mit Fahrzeit liege ich auch bei 25-30, obwohl ich nur 20 arbeite. Hat ja leider kaum jemand den Luxus, nur zwei Minuten zur Arbeit zu laufen.
      Probier's mal mit Gemütlichkeit - oder auch nicht

      Balou (Golden Retriever, *25.10.2014)
    • Hach, so paar Minuten wären Luxus pur!

      Nervt euch der Arbeitsweg auch jedesmal so doll?
      Immer wenn ich im Stau im Auto sitze denke ich: Hach, eigentlich wäre jetzt schon Hundi-Zeit :sleep:
      Gut, normale Wegzeit beträgt 30min für einen Weg. Abends dauerts aber meistens 45min, und das schenkt schon ein.

      Arbeite seit Anfang des Jahres 80% (in der Schweiz), so "verteilt" dass ich einfach einen Tag frei habe.
      Nach den ersten beiden Wochen Teilzeitarbeit muss ich sagen: Kann es mir nie wieder anders vorstellen.
      Weiss aber nicht, ob es für meine Rente / allg. für die Zukunft soooooo gut ist, dass ich so jung schon Gefallen an der TZ-Arbeit finde :ops:

      Werde aber, sollten hier mal keine Hunde mehr leben und keine Kinder vorhanden sein, auf jeden Fall wieder Vollzeit arbeiten gehen.
      Liebe Grüsse von Fatma mit

      -Lenny, Deutscher Boxer (*29.06.11)
      -Bambam, Franz. Bulldogge (*30.07.17)

      Beans für immer im Herzen <3

      Unser Bilderthread:
      Rock on! Die Jungs on Tour

    ANZEIGE