ANZEIGE

Diabetes , Cushing oder beides???

    • Diabetes , Cushing oder beides???

      Neu

      ANZEIGE
      Mein alter Hund hat abgommen trotz gutem Appetit und immer mehr getrunken und viel Pipi gemusst. Blutbild beim TA ergab sehr hohen Blutzucker und etwas erhöhte Leberwerte - alle anderen Werte in ordnung.

      Diagnose : Diabetes . Wir begannen sofort mit Insulinspritzen . Einen Tag später sind wir wieder zur Blutkontrolle und da hies es der Hund springt auf das Insulin nicht an (Werte immer noch sehr hoch aber das allgemein Befinden und die Symptome haben sich schon leicht gebessert) . Es wurde nachgespritzt (also eigentlich für den anfang eine zu hohe dosis) paar Stunden danach wieder gemessen - der blutzucker war nur minimal gesunken .

      Also 24h nach der Diagnose und 3 Spritzen später mit nicht all zu großem Effekt hies es vom TA : Insulinresistent vermutlich Cushing -einschläfern wurde erwähnt (Hund ist schon 14) .

      Meine Fragen da ich von diesen Themen noch gar keine Ahnung habe und mich langam einlese :

      - kann es sein das es einfach dauert bis der Blutzucker runter geht oder bedeutet es sofort Insulinresistent?

      - ist es ein Cushing Symptom dass das Insulin nicht anschlägt ?

      - Kann man am Blutbild erkennen ob Cushing ûberhaupt in Frage kommt ?

      - wenn es tatsächlich Cushing ist- muss dann nur das Cushing behandelt werden und der Blutzucker geht runter (also keine Diabetes und kein Insulin notwendig)

      Wäre toll wenn mir jemand weiterhelfen könnte. Mein TA scheint selbst überfordert und konnte mir nicht wirklich weiter helfen. Muss mir jetzt wohl erstmal einen neuen TA suchen...

      Liebe Grüße
      ...Der Frühling kommt wieder
      mit Wärme und Helle,
      die Welt wird ein Blütenmeer.
      Aber in meinem Herzen ist eine Stelle,
      da blüht nichts mehr.
      (Ricarda Huch)
    • ANZEIGE
    • Neu

      curled schrieb:

      einschläfern wurde erwähnt (Hund ist schon 14)
      Das ist Quatsch.
      Es muss doch erstmal eine Diagnose gestellt werden, um das zu rechtfertigen.

      curled schrieb:

      Kann man am Blutbild erkennen ob Cushing ûberhaupt in Frage kommt ?
      Nein. Der erhöhte Leberwert könnte ein Anzeichen sein.
      Um Cushing zu erkennen, braucht es spezielle Tests (Urin, Low Dose, ACTH-Stimulation).

      Was den Diabetes angeht: Ist beim Cushing eine Spätfolge. Dann muss die Krankheit schon länger im Hund gewütet haben, mit den häufigen Anzeichen (viel trinken, viel pinkeln, Heißhunger, Müdigkeit).
      Auf Dauer schädigt der hohe Cortisol-Spiegel alle inneren Organe.

      Ich habe einen Cushing-Hund und kämpfe seit einem Jahr mit der Krankheit.
      Die schlechten Leberwerte haben sich gebessert.
      Ob sich der Blutzucker unter Vetoryl (Cushing-Medikament) bessern würde, kann ich nicht sagen, da bei meinem Hund das C. schon im Anfangsstadium erkannt wurde.

      Was ich noch dazu sagen muss: Wenn es C. ist, dann ist das eine extrem teure Krankheit. Es müssen regelmäßig teure Tests gemacht werden, um das Medi einzustellen; und das Medi ist auch sehr teuer.
      Johanna mit
      Crazy (*2004) Terrier-Mix aus dem TH Lübbecke
      Betsey (*2002) Kurzhaar-Border-Collie aus der Tieroase Birkenschold (ursprünglich aus Irland)
      und Ingo, Boy, Paula, Willi, Karlheinz und Tapsi (in den ewigen Jagdgründen)
    • Neu

      Wie hoch war denn der Blutzucker?
      Wurde auch Fructosamine untersucht und eine Urinuntersuchung gemacht?

      Um einen Cushing zu diagnostizieren muss man einen ACTH-Stimulationstest oder einen Dexamethason-Suppressionstest durchführen (Beides Bliutteste). Beides würde ich bei einem kundigen Tierarzt machen lassen.

      Hinzu würde ich einen Schall vom Bauch empfehlen und dort insbesondere die Nebennieren anschauen lassen.

      Hormonelle Erkrankungen können sehr komplex sein. Es ist doch etwas unrealistisch, dass man einen Diabetes oder einen Cushing innerhalb von 24 Stunden eingestellt bekommt.

      An deiner Stelle fahre besser in eine Klinik oder eine gut aufgestellte Kleintierpraxis, wo Kollegen sind, die sich mit dem Themengebiet gut auskennen.

      Gute Besserung für deinen Patienten!
      Mockingjay Shelties
      form follows function
    • Neu

      Ich habe auch einen Hund mit Cushing aber zum Glück ohne Diabetes. Ich würde dir raten auf Cushing testen zu lassen in einer Klinik oder bei einem TA der damit Erfahrung hat.
      Bei vorliegendem Cushing kann es sein, dass die Einstellung mit Insulin extrem schwierig ist.
      Ich drücke dir und deinem Hund aber ganz fest die Daumen, dass sich der Cushing-Verdacht nicht bestätigt, denn diese Krankheit ist total schei...

    ANZEIGE