ANZEIGE

Die verdammten Ohren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja das stimmt! Bei uns war es immer genau umgekehrt. Wir hatten im Sommer trockene Ohren und im Winter immer die schnodder Ohren. Aber ich denke mal das ​TA sowieso einen Abstrich machen wird, damit man weiß was es genau ist. Kann ja alles mögliche sein (Bakterien, Hefepilze etc.) . Dann kann man hald gezielter behandeln.
      Leidenschaft Fotografie klick

      Pudelpower.

      . . . mit den beiden Pudeljungs.
    • ANZEIGE
    • Wobei das Easotic ja eigentlich einiges abdecken sollte. :muede:
      Argh, ich bin einfach nur noch genervt von diesem dämlichen Ohr.
      Hier mal der Vergleich zwischen den beiden Ohren: Einmal das gute, einmal das schlechte. Man sieht, es ist jetzt nicht super tragisch, das Ohr ist eigentlich einigermaßen sauber (die Haare sind natürlich komplett verfärbt) aber er hat halt doch Schmerzen



    • ANZEIGE
    • Genauso kenn ich das auch . Ich glaub ich würde in erster Linie trotzdem mal das zupfen einstellen. Oben sind ja auch einige Haare, die aber nicht zu stören scheinen. Kenne einige Pudelhalter die immer und Überall gezupft haben und eine Entzündung nach der anderen hatten, weil einfach kleine verletzungen entstehen, wodurch dann die Bakterien eindringen. Hab auch vor kurzen erst mit einer Dermatologin in der Klinik gesprochen, die hat mir das auch empfohlen. Natürlich will ich nicht behaupten das es bei jeden so sein muss, aber hier war es wirklich ein großer Auslöser.
      Leidenschaft Fotografie klick

      Pudelpower.

      . . . mit den beiden Pudeljungs.
    • Esiul schrieb:

      Wobei das Easotic ja eigentlich einiges abdecken sollte.
      Aber nur, wenn das, was die Entzündung macht, eben auch auf Gentamicin oder Kortison anspricht.
      Ich such nachher mal die Bilder von "unseren" Ohren.
      Wir brauchten 3 verschiedene Antibiotika (oral und später auch lokal).
      Bisher hatten wir aber die Entzündungen immer im August. Haben es auf die Wärme geschoben ...
      Auf alle Fälle würde ich einen Abstrich machen lassen, bevor das nächste Medikament da rein kommt.
    • Was mich gerade am meisten nervt ist, dass ich einfach die ganze verfluchte Ausschlussdiät umsonst gemacht haben könnte und wir einfach nur Zufallsbefunde hatten, weil er einfach mal eine bessere Strecke gehabt hat und ab März sowieso schöne Ohren gehabt hätte. So viel Aufwand für ein falsches Ergebnis und im Zweifelsfall steh ich wieder ganz am Anfang und kann mir Ente, Wild, Süßkartoffeln, Kartoffeln und Nudeln sonstwohin stecken. :(
    • Drei Dinge fallen mir dazu ein:
      1.

      charly2802 schrieb:

      So alle vier fünf Monate gehts los, Kopfschütteln erstes Anzeichen. Dann besorgen wir das Virbac und haben wieder Ruhe ... Ich kanns nur empfehlen, hat schon drei mal super geholfen - leider führen es nicht alle ​ und man kann es auch nicht bestellen ohne Rezept.
      2. Stahlnapf als Ursache?
      (Hat bei einer Freundin geholfen, den Napf zu wechseln.)

      3. @Dackelbenny und die Proteinthese

      Vielleicht hilft das ja?
      L. G.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rotbunte ()

    ANZEIGE