ANZEIGE

12 Monate - 12 Tricks

    • Neu

      ANZEIGE

      Anju&co schrieb:

      reicht es meistens auf weniger hochwertige Leckerlis umzusteigen
      Sie bekommt schnödes Trockenfutter.

      Anju&co schrieb:

      Wenn ihr zwischendurch normal üben könnt
      Nun, was ist normal beim wilden Hüpfer? (siehe Video)

      datKleene schrieb:

      deswegen muss ich bei ihm sehr viel ruhiger arbeiten als mit Bjarki. Also ich selbst muss mich runterfahren, ruhig agieren, evtl. kurze Pausen einlegen.
      Also ich lese raus - dranbleiben, weitermachen, alles in Ruhe und angepasst. Wer springt, macht nichts, aber im Grunde über Gehorsam Ruhe reinbringen?!

      So sah das heute aus:



      Ich musste leider wegen der Hintergrundgeräusche (Kinder :hust: ), den Ton wegnehmen. Ich lasse Sitz aber eh per Handzeichen machen und clickere, was richtig ist.
      Man sieht, wie oft sie beim High Five mal irgendwas anbietet, bevor sie sich dann entscheidet, es richtig zu machen (linkes Bein). Dann kommt es aber mehrfach richtig. Das ist sowas, wo sich neben dem Hüpfen ihre Aufregung äußert...
      Thea mit Cockapoo Hündin Kamali, *06/2016

      "A fluffy, puffy, curly Cockapoo in Scotland."
    • Neu

      Ich mache mit Ayu, wenn er hochspult alles viel langsamer.
      Also: mein Signal, seine Aktion, Bestätigung, Pause bis Ruhe und nochmal.

      Wenn keine Ruhe kommt, äußere ich erstmal sehr fein zB über hochgezogene Augenbrauen, meine Skepsis. Wenn nötig käme danach ein ruhiges Nein und ggF folgte darauf bei mir dann auch ein Abbruch des Ganzen bis Ayu wieder runter wäre.

      Aber ich würde vor allem auf eine deutliche Verlangsamung setzen.

      Ich find sie übrigens ganz furchtbar entzückend! :herzen1:
      "In the End, we will remember not the words of our enemies, but the silence of our friends." -Martin Luther King, Jr.-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mona X ()

    • ANZEIGE
    • Neu

      Mona X schrieb:

      Aber ich würde vor allem auf eine deutliche Verlangsamung setzen.
      Ich versuche es.
      Das ist so eine Balance zwischen genügend Ruhe und keine Zeit zum Schmarrn machen. :D
      Ich hoffe ja so ein wenig, dass sie merkt, dass ihr wildes probieren und rumhektiken nichts bringt, weil es nicht belohnt wird.
      Es ist so blöd, wenn ein Hund nicht von klein an Impulskontrolle und Konzentration gelernt hat. Aber ich hab den Eindruck, genau das hilft ihr, es zu lernen. Das Sitz kann ich jetzt schon auf 5 Sekunden ausdehnen. Das ist ein echter Fortschritt. :roll:
      Thea mit Cockapoo Hündin Kamali, *06/2016

      "A fluffy, puffy, curly Cockapoo in Scotland."

    ANZEIGE