ANZEIGE

BARF - Allgemeiner Talk-Thread Teil III

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE

      comyashon schrieb:

      Rocky1217 schrieb:

      Ist da nicht Algenkalk als Calciumquelle drin..?
      Auf Seite 50 dieses Threads ist ein Artikel verlinkt, der beschreibt warum Algenkalk keine RFK ersetzen können/sollten
      Ist richtig, ging mir auch mehr drum, dass man Calcium eventuell auch überdosieren kann.
    • ANZEIGE
    • Ich hoffe es ist okay, wenn ich hier mal reingrätsche. Es gibt zwar schon einige Threads zum Thema, aber so ganz wurde meine Frage nicht beantwortet. Vielleicht kann noch mal jemand nen Tip geben. Wir können uns nicht entscheiden.

      Wir haben aktuell zwei Hunde und barfen. Ein dritter Hund ist definitiv in Planung (aber es steht noch kein Zeitpunkt fest) und eigentlich soll es dann bei maximal drei bleiben. "Eigentlich" bedeutet aber, dass es unter sehr abwegigen Umständen noch möglich wäre, das ein vierter eventuell doch einziehen könnte. Komplett ausgeschlossen ist es nicht, aber aktuell definitiv nicht erwünscht und auch nicht geplant.

      Unsere beiden wiegen 25kg und 15kg und der potenzielle dritte wird vermutlich zwischen 25kg und 35kg liegen.

      Es mangelt nicht an Stellplatz und wir möchten eine Truhe kaufen. Nur: WIE GROSS?!
      Zu gross kaufen wäre auch doof, wenn die Truhe dann nachher nur zu 1/3 gefüllt ist... :/
      Zu klein wäre aber noch nerviger.

      Wir müssen eigentlich auch nicht bestellen, wir haben einen sehr gut sortieren Barfshop im Nachbarort und sind dort berufsbedingt auch regelmäßig. Wäre nett, wenn man bei Angeboten mal ne größere Menge kaufen könnte. Wir sind aber nicht darauf angewiesen. Aktuell planen wir tatsächlich nur für den Monat einzukaufen. In diesem Barfshop kaufen wir meist grobstückig, also keine kleinen geschweißten Päckchen, sondern grob gewürfelte Fleischstücke, die mehr Platz wegnehmen, als diese eingeschweißten Pakete. Wir barfen auch noch nicht so lange. Haben also noch keine Erfahrungswerte, ob man große Fleischmengen eventuell auch beim Schlachter/Jäger um die Ecke günstiger bekommt.
      mit
      Ondee & Auryn <3
    • ANZEIGE
    • MrsBrownie schrieb:

      Es mangelt nicht an Stellplatz und wir möchten eine Truhe kaufen. Nur: WIE GROSS?!
      Zu gross kaufen wäre auch doof, wenn die Truhe dann nachher nur zu 1/3 gefüllt ist...
      Zu klein wäre aber noch nerviger.
      Kommt darauf an wie und wo Du kaufst. Ich brauche stoßweise richtig viele Kapazitäten und könnte dann locker zwei Truhen füllen. Dann wieder habe ich Phasen, da komme ich gut hin. Allerdings hat das bei mir was damit zu tun, dass ich selber schlachte und dann natürlich schlagartig viel Zeug habe bzw. ich meine Quellen habe, wo stoßweise geschlachtet wird (kleiner Metzger, der noch selber schlachtet). Wenn ich genügend Platz hätte, würde ich mir zwei mittelgroße Truhen hinstellen und die zweite nur bei Bedarf anschmeißen. Geht leider nicht ...
    • Ich hab 3 Truhen...
      Weils bei mir ähnlich ist. Wenn ich Gartenzeug einfriere brauche ich Platz ohne Ende, und auch bei Schlachtabfällen von Bekannten ect.., ist die Truhe schnell mal zu klein....Und vor allen Dingen ist EINE Truhe NUR mit Hundefutter bestückt....und deshalb die zweite für die Menschen...
      Und in der Küche noch eine für "den schnellen Zugriff" und für "Reste einfrieren"...schnell mal ne Pizza rausholen oder EIS....

      Aber es geht auch mit 4 Truhen :D Kommt halt auf die Grösse an ;)
      „Ils sont fous, Cauda Equina Kompressionssyndom Romains!“
      Zitat: Obelix
    • Neu

      Eine Frage, hat hier jemand einen Hund mit Magenproblemen?
      Bonnie hat eine chronische Magenproblematik die sich hauptsächlich durch Sodbrennen äußert indem sie schmatzt. Hauptsächlich abends vorm einschlafen.

      Ich barfe mittlerweile wieder, weil ich kaum einen Unterschied zur Nassfütterung feststellen kann.

      Welche Zusätze kann man geben, um das zu verbessern?
      Ich hab schon den Tipp mit Kamillentee bekommen, da merk ich keine massive Verbesserung aber gebs immer wieder dazu.
      Ulmenrinde hat nix gebracht leider.

      Fällt noch jemandem was ein?
      Bonnie • ​DSH Mix • *09
      Allana • Hollandse Herder • *14
      Lucy • Entlebuchermix Hündin *17


      Nico & Luna im Herzen.
    • Neu

      Ich barfe Millo zwar deshalb nicht mehr. Aber ich koche das Gemüse, das er bekommt, mit etwas Kümmel (oder Fenchel) und habe den Eindruck, das hilft. Was für den Magen auch immer ganz dankbar ist, ist alles was so eine "schlonzige" Konsistenz hat. Totgekochter Reis o.ä. wird hier auch super vertragen. :) Und ich füttere ihn nur "leicht verdauliche" Sorten. Kein Rind und kein sehr fettiges Fleisch (darf er aber eh wegen der Galle/BSP nicht, weiß nicht, wie es bei euch ist). Vielleicht hilft dir das?
      Du denkst, Hunde kommen nicht in den Himmel. Ich sage dir, sie sind lange vor uns dort.
      -Robert Louis Stevenson-

      Camillo & Bintu

      ...nie vergessen: Sternenprinz Niru (9.4.2005 - 10.10.2015), seine Schwester Siska (9.4.2005 - 19.1.2008) und Nelly (5.3.2006 - 19.1.2008)
    • Neu

      Gemüse kochen hab ich noch nicht versucht, wär vielleicht eine Idee. Vielen Dank!
      Akut schauts so aus, dass sie etwa entweder gar nicht oder ein paar Minuten schmatzt vorm Einschlafen abends, tagsüber nicht.
      Das mit dem Rind ist spannend, ich fütter viel Rind, auch weil ich da die Innereien am Besten bekomme.
      Bonnie • ​DSH Mix • *09
      Allana • Hollandse Herder • *14
      Lucy • Entlebuchermix Hündin *17


      Nico & Luna im Herzen.

    ANZEIGE