ANZEIGE

BARF - Allgemeiner Talk-Thread Teil III

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BARF - Allgemeiner Talk-Thread Teil III

      ANZEIGE
      Hallo liebe Barfer!

      Hier gehts weiter mit dem allgemeinen Talk rund um die Rohfütterung.

      Hier ist zum Nachlesen der alte Thread:
      BARF - Allgemeiner Talk-Thread Teil II
      Zack Zack, Malinois (*30.3.2018)
      Thilde, Malinois (*14.06.2013)
      Theo, Épagneul Breton (22.05.2002 - 22.02.2018)
      Pepe, Terrier-Mix (Oktober 1998 - 1.10.2011)


      Die Hummel-Hunde


      Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)
    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • Achso. :)
      Na, also Du kannst Süßkartoffel sogar theoretisch roh geben, da sie nicht viel mit 'normalen' Kartoffeln zu tun haben - also ungekochte keine giftigen Stoffe haben.

      Ich habe festgestellt, dass Zoey sie sehr gerne mag, da sie halt... süß schmeckt - und aber bei dauerhafter Gabe hatten sich ihre Zähne auch leicht orange verfärbt.
      War aber nicht weiter schlimm.

      Ansonsten - ich mag' Süßkartoffeln selbst auch sehr gerne. ^_^ Kann sie nur empfehlen für Hund und Mensch!
      Mit Mischlingshündin, geboren ca.: *01-11.01.2014
    • Meine Hündin ist ja noch Anfängerin mit Knochen, hat aber leider schon Zahnstein (1,5 Jahre mit Trofu). Ich hoffe ja nun, dass die Knochen das ein wenig reinigen. Bisher hat sie Hühnerflügel bekommen. Entenhälse hab ich auch da - wird das nächste sein, was sie bekommt.
      Gibt es noch "anfängergeeignete" Knochen, die eine intensive reinigende Wirkung haben? Lammrippen zum Beispiel? Oder sind die nichts für Neulinge?

      Bei Hühnerflügeln und Entenhälsen hab ich halt den Eindruck, die bringen nicht viel, weil sie stark ummantelt sind und sie kaum mit den Zähnen die Knochen an sich erreicht.
      RIP Kamali

    • Theobroma schrieb:

      Meine Hündin ist ja noch Anfängerin mit Knochen, hat aber leider schon Zahnstein (1,5 Jahre mit Trofu). Ich hoffe ja nun, dass die Knochen das ein wenig reinigen. Bisher hat sie Hühnerflügel bekommen. Entenhälse hab ich auch da - wird das nächste sein, was sie bekommt.
      Gibt es noch "anfängergeeignete" Knochen, die eine intensive reinigende Wirkung haben? Lammrippen zum Beispiel? Oder sind die nichts für Neulinge?

      Bei Hühnerflügeln und Entenhälsen hab ich halt den Eindruck, die bringen nicht viel, weil sie stark ummantelt sind und sie kaum mit den Zähnen die Knochen an sich erreicht.
      Zahnstein ist in erster Linie Veranlagung. Es gibt auch Hunde, die kaum Zahnstein bekommen und trotzdem Fertigfutter. Das klingt bei dir so, als sei das Fertigfutter schuld.

      Bei Zahnsteinveranlagung wirst du immer dagegen "kämpfen". Ich selbst hab da auch weniger Knochen als hilfreich erlebt, als Knorpel (zB Schulterblatt, Kalbsrippen), große Möhren und tatsächlich Zähneputzen.
      Zack Zack, Malinois (*30.3.2018)
      Thilde, Malinois (*14.06.2013)
      Theo, Épagneul Breton (22.05.2002 - 22.02.2018)
      Pepe, Terrier-Mix (Oktober 1998 - 1.10.2011)


      Die Hummel-Hunde


      Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

    ANZEIGE