ANZEIGE

Messi Welpe? ;-)

    • Neu

      ANZEIGE
      Da kam ein "Rudel" in terriertypisch robuster und auf Krawall gebürsteter Art auf dein Rudel zu.
      Deine Handlung war richtig, vielleicht sogar etwas spät.
      Es kommt m.e immer auf die jeweilige Einschätzung an. Sehe ich da Hunde, die respektlos und gewaltbereit kommunizieren, mach ich das auch.
      Wären die Terrier höflich gewesen (und du präsenter) hätten sie sich in etwas abstand vorgestellt, indem sie stehen bleiben und man sich gegenseitig per Geruchs- und Sichtkontakt abschätzen kann.
      dann hätten sie sich genähert, in offener Haltung, evtl. sogar freundlicher mit Beschwichtigungszeichen (Ohren, Lefzen, Schwanz, Haltung) genähert.
      Und sich dir vorgestellt. Um dann ggf mit deinem Hund zu kommunizieren.
      Was ich aus deiner Schilderung lese, sind zwei Krawallies, die dachten mit der kleinen können sie es halt mal krachen lassen. Reagiert die dann auch mit quietschen isses u.U. noch lustiger und eine Portion Beuteverhalten kommt noch erschwerend hinzu.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lurchers ()

    • Neu

      Lesja schrieb:

      Der HH der beiden Terrier, meinte noch, das es besser gewesen wäre, wenn ich nicht eingeschritten wäre, denn seine Hündin wäre heute halt nicht so gut drauf und wollte nur, das Lesja Respekt vor ihr hat, denn sie sei frech gewesen...
      Wenn ich so etwas lese, springt mir der Draht aus der Mütze. Natürlich war es richtig, dass Du eingegriffen hast, nur etwas früher wäre besser gewesen.

      Ich hasse diese Sprüche "das regeln die Hunde unter sich", denn so war das sicher gemeint
      Viele Grüße
      Conny und
      Die schwarz-weißen Niederauer

      Dago in meinem Herzen(1999-2015)

      Einen Hund zu verletzen dauert nur wenige Sekunden.
      Sein Vertrauen zurück zu gewinnen jedoch mehrere Monate


    • ANZEIGE

    ANZEIGE