ANZEIGE

Hund vegan ernähren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
    • Hi,
      wie kommst Du darauf, dass es hier solche Kommentare geben wird?
      Finde das sehr merkwürdig, einen Thread gleich mal mit einer Unterstellung zu eröffnen. :roll:

      Zum Thema kann ich nichts beitragen außer der Frage, warum Du einen Hund vegan ernähren willst.
    • ANZEIGE
    • israel schrieb:

      Hi,
      wie kommst Du darauf, dass es hier solche Kommentare geben wird?
      Hätte ich solch einen Thread eröffnet, hätte ich damit auch gerechnet.
      Es ist einfach ein sehr heikles Thema mit sehr vielen Gegnern, da ist so etwas vorprogrammiert.
      (Zumal es ja grade in diesem Forum bei heiklen Themen doch gerne mal ausartet)

      Ansonsten kann ich auch nichts beitragen, ich gehöre zu denen, die vegetarische/vegane Ernährung bei Hunden ohne gesundheitliche Gründen ablehnen.
      Liebe Grüße von Laura &
      Rotti Mädchen Anju *14.02.2014


      Mein Valentinstags Rotti

      Der kreativste Künstler ist die Natur - Andreas Tenzer
    • Die Hündin meiner Tochter wird vegetarisch ernährt. Bekommt ihr sehr gut, sie hat auch Top-Blutwerte. Grund für diese Ernährung war, dass Babett schon sehr jung verschiedene Tumore hatte und meine Tochter diese dem hohen Fleischgehalt im Futter zuschrieb. Wie dem auch sei, seit der Umstellung - jetzt 3 Jahre - ist Babett tumorfrei.

      Oskar wird mit Fleisch ernährt, allerdings wegen seiner Allopurinol-Medikation mit einem relativ geringen Prozentsatz an Fleisch und vielen Veggie-Tagen.
      Sab und Oskar
    • Nein, hier im ​DF kann und darf jeder etwas zu einem Thema Beitragen.
      Auch dann wenn er seine Frage mit nein beantwortet.

      Ich bitte desweiteren darum sich zu überlegen, ob ein etwas weniger provokanter Tonfall nicht angebracht wäre...
      LG
      Raphaela
      The problem is not the problem. The problem is your attitude about the problem. - Captain Jack Sparrow
      Ekko, Cardassia & Azog
    • Ne, ganz bestimmt nicht. Fällt für mich unter Tierquälerei, da nicht artgerecht, wenn es nicht aus gesundheitlichen Gründen geschieht wie zB Unverträglichkeiten auf Fleischsorten o.ä.

      "Hate"-Kommentare schreib ich deswegen sicher nicht. Ich habe die Verantowrtung nur für MEINE Hunde, sie artgerecht zu halten und ernähren. Es muß sich nicht die ganze Welt nach meinen Vorstellungen richten oder nach dem, was ich für richtig halte.

      Daher kann ich Dir leider keine Erfahrungen zum Thema zukommen lassen ;-)

      Warum interessiert Dich das Thema? Überlegst Du, umzusteigen?
      LG,
      BieBoss
      _______________________________
      Biene - Zwergpudel-Pinscher-Mix, *7.02.2007
      Bossi - Dt. Jagdterrier-Foxterrier-Mix, *4.06.2006
      Frieda - Dt. Jagdterrier, *~5.02.2001
    • Meine Hunde werden überwiegend vegan ernährt.
      Im Moment füttere ich diverse Trockenfutter und ab und zu hab ich auch schon für die Hunde gekocht.
      Sie bekommen aber auch immer noch als Leckerchen zB. Leberwurst aus der Tube beim Trailen und zum Tricksen nehme ich auch meistens die mit Fleisch, da die Hunde dann motivierter dabeisind. Nur dem Beagle ist das egal, der würde auch für Trockenbrot seine Mutter verkaufen.
      Liebe Grüße
      Ariane
      mit Moon, Bobo und Leonard

    ANZEIGE