ANZEIGE

Zuchthund gekauft - Hund 10 Monate hat keine Gelenkpfanne

  • ANZEIGE
    Ich muss diesen Hund nicht sehen. Entweder es gibt ihn, dann reichen mir die Fakten um dringend zur einschläferung zu raten, oder es gibt ihn nicht, dann ist das Thema eh unsinnig. Vor allem da der Hund laut TS nicht nur die Hüften kaputt hat, sondern den gesamten Bewegungsapparat plus die Wirbelsäule. Was nützt dem Hund bitte eine hüftop? Dann werden die Vorderbeine und die Wirbelsäule mehr belastet und weiter geschädigt. Ausgesprochen sinnvoll. Und von den Schmerzen will ich gar nicht anfangen.

    Für das Tier hoffe ich, dass es das gar nicht gibt. Ansonsten wäre dieses Tier ein Fall bei dem man das Vet Amt einschalten müsste.

    Lg
    Liebe Gruesse von den Aussies Hudson und June, dem Working Kelpie Mareeba und dem Border Collie Nevis! Mehr von uns und unseren Freunden hier Black Aussie-Power.
  • @Esiul , Juno2013 und andere die sich drüber lustig machen.

    Werde erstmal etwas älter und bekommt Lebenserfahrung...

    Bei Betrug oberhalb gewisser Euro-Grenze ermittelt die Polizei auch über Grenzen hinweg - vor allem wenn gegen den Herrn auch noch weiter Anzeigen vorliegen.

    Betrug ist kein Kavaliersdelikt - mag sein wenn es um kleine Summen geht - aber da gehts nicht um einen Lutscher - in dem Fall ist der Herr aber in mehreren Fällen angezeigt. Der Herr hat anscheinend viele Hunde als Top Zuchthunde verkauft - im Falle meiner Nachbarin wars nach kurzer Zeit ersichtlich - in anderen Fällen wurden nur zuchtungeeignete Hunde als Zuchthind verkauft obwohl von den Hunden schon Röntgenbilder vorlagen die Zuchtuntauglichkeit sagten.

    Meine Nachbarin war nicht untätig - hat noch mehrere Geschädigte gefunden die ebenso Anzeige machten wegen Betrug. Der Herr hatte vorher eine angemeldete Hundezucht und hat dann seine Hunde verkauft und sich nach Amerika abgesetzt. Den Betrogenen erwählte er , er wandert nach Kanada aus, will seine Hunde nicht mitnehmen weil er Zucht aufgeben möchte.

    Edit: Gelöscht, da völlig am Thema vorbei.

    Scheiß drauf;auch wenn 8 TÄ meinen einschläfern, wen es andere gibt die Tier erfolgreich behandelt haben- auch wenns nach 2-5 Jahren dann doch eingeschläfert werden muß: das Tier hatte mit Glück noch paar Jahre wo es Freude hatte.Meine Mineung ist: wenn ein Tier wirklich Schmerzen hat, soll es erlöst werden.
    Ich hab auch täglich Schmerzen - bin über 40... Ich muß keine Schmerzmittel nehmen, außer ich gehe Stredcke über 15 km - macht meie Hüfte nicht mit...


    @Juno2013 die noch nichtmal das Profil freischaltet: ich brauch keinen Beifall. Ich kann auf blöde Kommentare verzichten - ich hätte auch schreiben können: wer hat mit Betrug /fehlendem Hüftkopf Erfahrung - Leute ohne Sachkenntnis sollen sich raushalten im Gepräch.
    Kommt dann keine Rückmeldung: ok, gut. Hat keiner ähnliche Situation erlebt.

    Da sich auch einige interessierten wie es dem Hund geht, was rechtlich passiert, dachte ich, ich mache hier weiter.

    Da die meinten aber zur Thematik selbst außer Flames/Beschuldigungen nix beizutragen haben, werde ich hier ab sofort nicht mehr antworten - das ärgert mich nur, hält mich vom schlafen gehen ab und das sind mir solhe Leute nicht wert.

    Ich werde nur noch denen antworten die mich vorher kontaktierten und die sich anscheinend auch nur per PM trauen zu schreiben. Die werden über die rechtlichen/gesundheitlichen Sachen weiterhin informiert werden.

    Ich hab schon länger hier meinen Acc - der ist nicht hier für eine "Geschichte" erstellt worden. Wenn man keine Probleme/Fragen hat, dann schreib ich persönlich auch nicht in einem Forum.

    Es gibt woh denk ich keine oder fast Tierhalter der perfekte Tier und keinerlei Fragen hat.

    Vieles kann man als Ratgeber finden - aber manchmal gibt auch das I-Net nicht viel her bei speziellen Problemen.
    Das ist dann ein Grund um ein Forum zu besuchen..

    Ich werd hier im Thread nix mehr schreiben sondern nue noch Pns beantworten mit denen ich schon in Kontakt war.

    Auch werde ich hier generell nix mehr schreiben im Forum. Da möchte ich bei den Usern noch nicht mal eine Antwirt haben wenn ich beim Ta war , Hund Durchfall hat und wenn Mittel nicht anschlägt...
    80 % würden antworten geh zum Ta obwohl ich den ja aufgesucht habe, 8 weiter würden wohl raten das Tier alternativ zu behaldeln auch wenn Threas vorher schon erichtlich war daß das nix nütze. Ein weiterer würde mich beschimpfen weil ich bei Durchfall nicht eingeschläfert habe und einer würde sagen: Warum hast Du 2 Tä nur konsultiert - wo Spezialist XVTZ doh die Koryphäe ist...
    und 20 $ würden schreiben, daß ich mir das ausgedacht habe...

    1 % meldet sich per PM weil sie die Leute hier schon kennt und gibt echte Tipps...


    Mag jetzt überspitzt formuliert sein - ich bedanke mich bei denjenigen die geholfen haben per PN - die anderen die nur flamen - zerreist euch das Maul. Außer Verdächtigungen ist kleinerlei Hilfestelllung gekommen... Den ganzen die ni czum Thema beigetragen haben außer Unterstellungen /Flames: ich wpnsche Euch daß ihr ein Problem habt und ihr auch nur auf solche Leute trefft wie ihr selbst seid....

    Das war mein letztes Posting hier. Nein danke an so ein Community.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von flying-paws ()

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE

ANZEIGE